Klimawandel

Beiträge zum Thema Klimawandel

Lebensbild der Polzberg Palaeobiota
1

Forschung
NÖ Forscherpaar löst Rätsel um Erdgeschichte

Klimawandelt von 233 Mio. Jahren führt zu gigantischem Massensterben: Jetzt wird geforscht. NÖ. Ein internationales Team um den Paläontologen Alexander Lukeneder, Naturhistorisches Museum Wien, erforscht in den kommenden zwei Jahren eine der größten Umweltkatastrophen der Erdgeschichte. Ein weltweiter Klimawandel führte vor 233 Millionen Jahren zu einem gigantischen Massensterben in den Meeren des Mesozoikums. Die unter dem Namen Karnische Krise bekannte Phase kann auch bei Lunz am See...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Was sich diese Woche in NÖ tut und was du nicht verpassen solltest, erzählt dir Karin Zeiler.
1 Video 2

Nachrichten-Show
Näher dran - Niederösterreichs News Show am 16.08.2021

Bei Näher dran, der Niederösterreich News Show, erfährst du ein Mal pro Woche, was sich in Niederösterreich alles so tut - kurz & knackig in 3 (bis 8 Minuten ;-) ) NÖ. Diese Woche führt unsere stellvertretende Chefredakteurin Karin Zeiler durch die Show. Themen diese Woche: In Niederösterreich wird nicht nur das Essen auf Rädern geliefert, sondern auch die Corona-Schutzimpfung. Denn ab 17. August touren drei Busse durch das Bundesland. Außerdem warum ein Storch im Waldviertel einen Eklat...

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf:  Land NÖ unterstützt regionale Projekte zur Anpassung an Klimawandel

Klimawandel
Fünf Millionen Euro für regionale Projekte

Fünf Millionen Euro für regionale Maßnahmen zum Schutz vor den Auswirkungen des Klimawandels stellt der Klima- und Energiefonds Klimawandel-Anpassungsmodellregionen zur Verfügung. In Niederösterreich betrifft das 25 KLAR-Regionen. Das Land NÖ fördert KLAR-Regionen in Phase drei zusätzlich mit 1.000 Euro für jede Gemeinde. NÖ. Die Folgen des Klimawandels treffen auch Niederösterreich. Auf eine erste Hitzewelle im Juni folgten im Juli Starkregenereignisse, die zu Überflutungen führten. „Wir...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Innungsmeister der niederösterreichischen Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker Friedrich Manschein

Zukunftsmarkt Nummer 1
Photovoltaik boomt in Niederösterreich

Niederösterreichs Elektrotechnikbranche erwartet bei Photovoltaikanlagen deutliche Geschäftszunahmen, hält zum vollen Ausnützen der Potenziale aber Unterstützungen seitens der Politik für unbedingt notwendig. NÖ. „Unsere Branche ist gerüstet, ihren Beitrag zu den Klimazielen zu leisten“, so Friedrich Manschein, der Innungsmeister der niederösterreichischen Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker. „Allerdings brauchen wir dafür auch Fachkräfte, sowie Anreize der Politik wie...

  • Niederösterreich
  • Karin Zeiler
Johann Tröber und seine Sojabohnen: Die Pflanzen sollten mittlerweile eigentlich kniehoch sein.
Video

Bezirk Mödling
Trockenheit macht Bauern zu schaffen (mit Video)

BEZIRK. Begleitet man Johann Tröber, Landwirt in Vösendorf und Obmann der Bezirksbauernkammer, in sein Sojabohnen-Feld, sieht man die Auswirkungen der Trockenheit sofort: Kniehoch sollten die Pflanzen mittlerweile sein, teilweise reichen sie Tröber aber gerade mal ans Schienbein. Erträge sinken "Das Dürre-Problem ist extrem. Dabei geht es gar nicht so sehr um die Gesamtmenge als um die Verteilung: Immer öfter regnet es wochenlang fast gar nicht", weiß Tröber. Das Problem betrifft freilich nicht...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
"Warum seid ihr gekommen?", fragte Umweltministerin Leonore Gewessler die vielen anwesenden Kinder am Jochrisihof. "Weil ich später Bio-Bäuerin werden will, aber dafür brauche ich Felder ohne Autobahn!" kam zur Antwort.
1 Video 50

Ministerin Gewessler besucht die S34-Gegner
Alle Fotos und ein Video

Umweltministerin Leonore Gewessler besuchte den Protest gegen die Traisental-Schnellstraße S34 in Nadelbach bei St. Pölten. Die Atmosphäre war herzlich - und hoffnungsvoll. ST. PÖLTEN/NADELBACH. Kommt sie, oder kommt sie nicht? Und wenn ja - aus welcher Richtung? Diese Frage beschäftigte die hunderten Menschen am meisten, die beim Nadelbachern Heurigen Jochrisihof in strömendem Regen auf Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne) warteten. Grund war einerseits der Protest gegen die geplante...

  • St. Pölten
  • Mathias Kautzky
Die Kinder-Konferenz mit Alice, Sophie und Martin und Jungscharleiterin Julia Langer, Kurat Lukasz Kwit und Christoph Watz von der Katholischen Aktion (v.l.).
1 2

Wiener Neustadt
Klimakonferenzen in Pfarren starten!

Die Initiative „Klimakonferenzen in Pfarren“ ist erfolgreich gestartet. Die Premiere fand am Samstag, 19. Juni, in der Familienkirche Schmuckerau in Wiener Neustadt statt. WIENER NEUSTADT. Bei der Jungschar-Klimakonferenz in der Familienkirche Schmuckerau 
formulierten die Kinder am Samstag, 19. Juni, ihre Wünsche an die Erwachsenen. Organisiert werden die Konferenzen im Rahmen der FairWandeln-Initiative der Katholischen Aktion. Zur „Kinder-Klimakonferenz“ hat die Jungschar am Vormittag...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Trotz Hitze setzten rund 300 St. Pöltner und St. Pöltnerinnen als Menschenkette ein Protestzeichen gegen die geplante S34.
1 3 Video 7

Protest gegen S34
"Bauern werden enteignet!" - mit Video

Bei 34 Grad protestierten in St. Georgen am Steinfelde hunderte Menschen gegen die geplante Traisental-Schnellstraße S34. ST. PÖLTEN. In den Feldern rund um St. Georgen am Steinfelde lag brütende Hitze, als sich dort hunderte St. Pöltnerinnen und St. Pöltner zum gemeinsamen Protest gegen die Versiegelung ihres Ortsrands durch die Traisental-Schnellstraße S34 einfanden. Bereits Tage vorher wurde der Schriftzug "STOPP S34!", der aus einer Menschenkette gebildet werden sollte, mittels Markierungen...

  • St. Pölten
  • Mathias Kautzky
Rund 20 Hektar Ackerland würden durch die Ostumfahrung versiegelt werden.
2 4

Ostumfahrung Wiener Neustadt
Gegner gehen in Offensive

Die Gegner der Ostumfahrung von Wiener Neustadt wenden sich nun mit einem Offenen Brief an Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und an die österreichische Bundesregierung. Aber es gibt auch ein Crowdfunding für den Kampf gegen das Straßenprojekt. WIENER NEUSTADT. "Österreich hat mit rund 127.000 Kilometern bereits eines der dichtesten Straßennetze Europas. Trotzdem will die Politik immer noch neue Straßenprojekte wie die 'Ostumfahrung' in Wiener Neustadt durchboxen", sagt...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Von Jung bis Alt, vom Fahrrad bis zum Rollstuhl: Die Teilnehmer der Info-Veranstaltung waren sehr vielfältig.
2 4

Wiener Neustadt
300 Menschen bei Raddemo gegen "Ost-Umfahrung"

Bei einer "geführten Radtour durch Österreichs Betonhauptstadt" in und um Wiener Neustadt nahmen sich die 
Plattform Vernunft statt Ost”Umfahrung” und die Radlobby vor, "leere Versprechen der Politik" aufzudecken. WIENER NEUSTADT. Auf Rädern, in Kinderrad-Anhängern und sogar auf einem Rollstuhl-Lastenrad zogen mehr als 300 Menschen durch Wiener Neustadt. Bunt und lautstark führte die Radtour zu sieben Orten, wo laut den Veranstaltern, der Plattform Vernunft statt Ost”Umfahrung” und der...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Am Samstag, 8. Mai, startet man um 14.30 Uhr am Wiener Neustädter Hauptplatz zur geführten Radtour zu sieben Plätzen, an denen "Politik-Marketing" aufgedeckt werden soll.
2 2 3

Wiener Neustadt
Radtour durch die "Betonhauptstadt"

Am Samstag, 8. Mai, laden Radlobby und 
"Plattform Vernunft statt Ost-Umfahrung" zu einer geführten Radtour durch die "Betonhauptstadt" Wiener Neustadt ein. Dabei sollen "sieben leere Politik-Versprechen" aufgedeckt werden - zumindest wenn es nach den Veranstaltern geht. WIENER NEUSTADT. Klima- und Energiemodellregion, Klimabündnis-Gemeinde und seit kurzem auch dem Bodenbündnis beigetreten - in Wiener Neustadt ist Klima- und Umweltschutz in aller Munde. In den Medien wird die...

  • Wiener Neustadt
  • Mathias Kautzky
Stadtrat Leopold Lindebner neben dem Schöffel-Denkmal am Schrannenplatz
2

Mödlinger Stadtwald
Bedrohungen für den Wienerwald einst und heute

Josef Schöffel rettete einst den Wienerwald vor der Abholzung, heute gibt es andere Herausforderungen. BEZIRK MÖDLING. In den 1860er Jahren stand der Wienerwald durch einen Verkauf der Landesregierung an einen Wiener Holzhändler kurz vor einer kompletten Abholzung. Der damalige Journalist und spätere Bürgermeister von Mödling, Josef Schöffel, konnte durch die öffentliche Thematisierung eines Amtsmissbrauchs, dieses Vorhaben gerade noch verhindern. Rund 150 Jahre später hat der Wienerwalwald in...

  • Mödling
  • Thomas Lentz
Das Köhlerhaus im Naturpark Sparbach

Naturpark Sparbach
Energy Globe Award für Klimawandel-Projekt

BEZIRK MÖDLING. Für das Projekt "Wald und Naturpark im Klimawandel" erhielt der Naturpark Sparbach im Februar 2021 den Ehrenpreis des Energy Globe Award Niederösterreich in der Kategorie Erde. Derzeit hält der Naturpark noch bis 26. März seine Winterruhe, das preisgekrönte Projekt kann dann im Juli und August im Rahmen der geplanten Themenwanderung „Klimawandel wandern“ erlebt werden. Der ENERGY GLOBE Award wurde 1999 vom österreichischen Energie-Pionier Wolfgang Neumann gegründet und ist heute...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
5

Wienerwald
Van der Bellen im Wald der Zukunft

Klimawandel: Bundespräsident Van der Bellen und Landwirtschaftsministerin Köstinger besuchten 'zukunftsfitten' Wald. (Anm: Korrektur am 3.10. Wir schrieben 'das ehemalige Gasthaus...'. Das Gasthaus 'Zur Wöglerin' ist aber wieder in Betrieb) BEZIRK MÖDLING. Der Klimawandel setzt auch den heimischen Wäldern massiv zu, viele Baumarten sind nicht mehr überlebensfähig. Den Wald "zukunftsfit" zu machen ist daher eine Schlüsselaufgabe, derer sich die Österreichischen Bundesforste angenommen haben. Im...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
2

Fridays For Future Austria in GAADEN – WIENERWALD NÖ 25.9.2020

Fotos: Robert Rieger Photography Fridays For Future Austria in GAADEN – WIENERWALD NÖ 25.9.2020 WHAT DO WE WANT? CLIMATE JUSTICE! Gemeinsam mit vielen Menschen auf der ganzen Welt fordern wir ein, was die einzig realistische Antwort auf die drohende Klimakatastrophe ist: eine mutige Klimapolitik in Einklang mit dem 1,5°C-Ziel. Die 7 Grundsätze von Fridays For Future Austria: 1. Wir sind eine von der Jugend ausgehende Bewegung, die alle Menschen anspricht und zusammenbringt. 2. Unser Ziel ist...

  • Mödling
  • Robert Rieger
Anzeige
1 1

Spendenaktion für den Umweltschutz
#TeamTrees: mit jedem abgenommenen Kilo wächst ein Baum

Gemeinsam wollen wir den Umweltschutz fördern und unsere easylife Teilnehmer in ganz Österreich helfen dabei. Für jedes Kilo, das bis Nikolaus abgenommen wird, spenden wir einen Euro. Pro Euro wird ein Baum gepflanzt – insgesamt sollen so unter dem Hashtag TeamTrees weltweit 20 Millionen Bäume eingepflanzt werden. Was ist #TeamTrees? Als der bekannte amerikanische YouTuber MrBeast am 22. Mai seine Abonnenten nach einer Möglichkeit fragte, was er seinem 20 Millionsten Abonnenten schenken sollte,...

  • St. Pölten
  • easylife Österreich - die Abnehmexperten
Univ. Professor Dr Karl Steininger vom Wegener Center in der Diskussion mit Hennersdorferinnen und Hennersdorfern
6

Hennersdorf
Wie handeln in der Klimakrise?

Expertenvortrag in Hennersdorf Die Gemeinde Hennersdorf begrüßte am 30. Oktober 2019 120 Interessierte zum Vortrag „Wie handeln in der Klimakrise?“. Der ehemalige Hennersdorfer und seit 30 Jahren am Wegener Center der Universität Graz tätige Univ. Prof. Karl Steininger referierte zu aktuellen Fragen des Klimawandels und -schutzes. Der weite Bogen behandelter Themen reichte von den physikalischen Grundlagen der Erderwärmung, über die Ziele der Pariser Klimakonferenz bis zu den immer deutlich...

  • Mödling
  • Matthias Stur
Das Perchtoldsdorfer Baum-Paten Fest musste wegen Schlechtwetters abgesagt werden. Dennoch wurde der erste Baum, dessen Patenschaft Bürgermeister Martin Schuster (rechts) übernommen hat, am Samstag, 5. Oktober 2019, im Begrischpark bei der Arbeiterwiese gepflanzt. Mit dabei der Leiter der Gemeindegärtnerei Johannes Punkenhofer (2. v. re.), die Projektkoordinatoren Claudia Ehringfeld (links) und Umweltreferent geschäftsführender Gemeinderat Josef Schmid (2.v.li.).

Umwelt- und Klimaschutz
Baum-Patenschaften für Lebensqualität

Ab sofort kann man Perchtoldsdorfer Baum-Pate/Patin werden. Perchtoldsdorf ist seit über 25 Jahren Klimabündnisgemeinde und österreichweiter Vorreiter bei vielen Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen. Aus diesem Selbstverständnis heraus und mit Blick auf aktuelle Entwicklungen ist die Idee entstanden, für alle Bäume in Perchtoldsdorf Patenschaften anzubieten. Bürgermeister Martin Schuster will mit dieser Aktion ein wirksames Zeichen setzen: "Obwohl wir Vorreiter in Klimafragen sind, müssen wir uns...

  • Mödling
  • Herwig Heider
PV-Anlagen in der Perchtoldsdorfer Eisenhüttelgasse.
2

Umwelt
Klima-Pioniere im Bezirk Mödling

Kleine Schritte für ein besseres Klima: Unsere Gemeinden steuern mit LEDs, E-Autos und Solaranlagen dem Klimawandel entgegen. BEZIRK MÖDLING. Die Welt redet über Elektroautos, CO2-Abgabe und Steuern auf unser Schnitzel. Alles, um Energie zu sparen und unser Klima zu retten. Viele Gemeinden im Bezirk sind da oft schon einen Schritt weiter, und setzen seit langem konkrete Klimaschutzmaßnahmen (siehe auch S. 16). Seit über 20 Jahren elektrisch Eine der Vorreiter-Gemeinden in Sachen E-Mobilität ist...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Leo Lindebner mit Gorana Rampazzo-Todorovic und Florin Florineth (von links) in einem vorbildlichen Klima-Garten in Mödling.

Klimawandel
Mödling startet Projekt „Klima-Garten“

Der Klimawandel macht nicht vor der eigenen Türe halt. BEZIRK MÖDLING. Er kommt direkt zu den Menschen, in ihre Wohnungen, Häuser und Gärten. Sensible GärtnerInnen spüren die Veränderungen schon lange und folgen bereits den wichtigsten Kriterien: Mehr hitzeresistente Bäume und standortgerechte Sträucher pflanzen, alles tun, um Regenwasser im natürlichen Kreislauf zu behalten, Humus aufbauen und auf Torf verzichten. Das Projekt „Klima-Garten“ von Stadtrat DI Dr. Leo Lindebner unterstützt die...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
Sozialamtsleiter Martin Czeiner, Bezirksstellenleiter Michael Dorfstätter, Fachbereichsleiter Peter Weigl, Sozial-Stadträtin Roswitha Zieger und Zivildiener Lorenz Niebuhr (von links) in der Cooling Station.

Für Hitzegeplagte
Cooling Center beim Roten Kreuz Mödling

Um den von der momentanen Hitze geplagten Bürgerinnen und Bürgern eine Auszeit von der Hitzewelle zu ermöglichen, betreibt das Rote Kreuz Mödling in Kooperation mit der Stadtgemeinde Mödling ab sofort ein Cooling Center. BEZIRK MÖDLING.  Jene Bürgerinnen und Bürger, die unter besonders heißen Wohnungen leiden oder sonst keine Möglichkeit einer Abkühlung finden, sind an heißen Tagen von 9-19 Uhr herzlich eingeladen, auf der Bezirksstelle Mödling (2340 Mödling, Neusiedler Straße 20) in einem...

  • Mödling
  • Rainer Hirss

Klimaschutz hat Tradition in Perchtoldsdorf
Klimaschutzmanifest beschlossen

Seit 1994 ist die Marktgemeinde Perchtoldsdorf Klimabündnis-Gemeinde. Die Initiative dafür ist vom damaligen Umweltreferenten und jetzigen Bürgermeister Martin Schuster (ÖVP) ausgegangen. Als Klima- und Energie-Modellregion hat Perchtoldsdorf von 2010 bis 2014 eine besondere, bundesweite Vorbildfunktion eingenommen. Seit Anbeginn wurde eine ganze Reihe von Massnahmen gesetzt, um die andere Gemeinden, die jetzt erst mit dem Thema Klimaschutz beginnen, Perchtoldsdorf beneiden. Konkrete...

  • Mödling
  • Herwig Heider

Einladung zum Vortrag und Diskussion Schwarzbuch Alpen Warum wir unsere Berge retten müssen

Klimawandel und fortschreitende Erschließung alpiner Naturlandschaften bringen unsere Berge an ihre Grenzen. Machen wir weiter wie bisher - Intensivierung des Tourismus, Industrialisierung der Bewirtschaftung , wird dieser Lebensraum zusehends verloren gehen. Doch was wären Alternativen, die auch wirtschaftlich funktionieren? Unsere Alpen, das Rückgrat Europas, brauchen einen entschiedenen System Wechsel. Diskutieren Sie mit dem Autor, Fotografen und Journalisten Matthias Schickhofer. Wann:...

  • Mödling
  • Gerhard Metz
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.