Liane Presich-Petuelli

Beiträge zum Thema Liane Presich-Petuelli

Lokales
Liane Presich-Petuelli im Jahr 2007 mit Scherenschnittkünstlerin Shi Junfeng.
3 Bilder

Das Universalmuseum Kierling trauert um Liane Presich-Petuelli

Liane Presich-Petuelli, die bedeutendste zeitgenössische Scherenschnittkünstlerin, ist am 20.1.2020 im 96. Lebensjahr verstorben. KIERLING. Die mit dem Universalmuseum Kierling eng verbundene Künstlerin Liane Presich-Petuelli verstarb am 20. Jänner 2020. Presich-Petuelli wurde am 13. Jänner 1925 in Eisenstadt geboren. Sie studierte an der Hochschule für Musik und an der Universität Wien und legte die AHS -Lehramtsprüfung für Musik und Geschichte ab. Dazu kam eine zusätzliche Staatsprüfung...

  • 02.02.20
  •  1
Lokales
Künstlerin Presich-Petuelli verstarb am Montag im Alter von 95 Jahren.

Trauer um Künstlerin aus Eisenstadt
Liane Presich-Petuelli 95-jährig verstorben

Künstlerin Liane Presich-Petuelli verstarb am Montag im Alter von 95 Jahren. Bekannt war die Musikpädagogin vor allem für ihre Scherenschnittkunstwerke. EISENSTADT. Am Montag verstarb Liane Presich-Petuelli im Alter von 95 Jahren. Geboren wurde die Eisenstädter Künstlerin im Jahr 1925 in Eisenstadt. Nach ihrem Studium in Wien war sie als Musiklehrerin, zuletzt bis 1985 im Gymnasium Kurzwiese Eisenstadt tätig. Bekanntheit bis über die Grenzen des Burgenlandes hinaus erlangte Presich-Petuelli...

  • 23.01.20
Menü

"Verblümt und unverblümt"

Ein Abend mit Liedern und Texten Programm: Blumenlieder von Franz Schubert und Robert Schumann "Heiteres Herbarium" von K.H. Waggerl/F. Salmhofer Wilhelm Kienzl und Wiener Couplets Ausführende: Rezitation: Lotte Ledl Bariton: Andreas Fechter Am Flügel: Liane Presich-Petuelli Wann: 27.11.2015 19:00:00 Wo: Joseph Haydn-Gasse 11, 7000 Eisenstadt auf Karte...

  • 17.11.15
Menü

schere.schnitt.papier

Liane Presich-Petuelli & Gäste Seit den 1990er-Jahren lässt sich in der internationalen Gegenwartskunst ein erneutes Interesse am Scherenschnitt beobachten. Viele KünstlerInnen entdecken durch einen experimentellen Umgang die alte Technik des Scherenschnitts neu. Die gebürtige Eisenstädterin Liane Presich-Petuelli, der der Schwerpunkt der Werkschau gewidmet ist, begann bereits nach dem Krieg mit ersten Scherenschnittarbeiten. Ihren Arbeiten soll eine Auswahl der KünstlerInnen der Wiener...

  • 19.08.15
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.