LKW Bergung

Beiträge zum Thema LKW Bergung

Die schwer beladenen Lkw mussten geborgen werden.
2

Einsatz für die St. Aegyder Wehr
St. Aegyd: Sattelschlepper blieben am Lahnsattel hängen

Winterdienst der Straßenmeisterei wurde behindert. ST. AEGYD. Die St. Aegyder Florianis mussten wieder im dichten Schneetreiben auf den Lahnsattel ausrücken. Mehrere Lkw waren im Schnee hängengeblieben und behinderten zum Teil auch das Winterdienstfahrzeug der Straßenmeisterei Lilienfeld. Nach und nach wurden die tonnenschweren Brummis mit dem Tanklöschfahrzeug auf die Passhöhe Lahnsattel geschleppt und abgestellt.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die Feuerwehr schleppte den Lkw talwärts.

Nächster Einsatz für die FF St. Aegyd
Lkw blieb am Lahnsattel hängen

Lkw-Fahrverbote werden immer wieder missachtet. ST. AEGYD. Bei der alten Schule in Lahnsattel konnte ein Sattelkraftfahrzeug weder vor noch zurück. Der slowenische Fahrer missachtete das Fahrverbot und blockierte mit seinem Lkw einen Fahrstreifen. Das Gespann wurde von der St. Aegyder Feuerwehr bis zum nächsten geeigneten Umkehrplatz geschleppt und zurück bis zur steirischen Grenze begleitet, von wo er seine Fahrt selbstständig fortsetzen konnte.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Sattelschlepper rutschte von der Fahrbahn.

St. Aegyd: Lkw missachteten Fahrverbote

ST. AEGYD. Der Wintereinbruch bescherte der Freiwilligen Feuerwehr St Aegyd Markt gleich zwei beinahe zeitgleiche Einsätze. Sowohl am Gscheid als auch am Ochsattel blieb jeweils ein Lkw in der weißen Pracht hängen. Beide Brummilenker hatten das für sie geltende Fahrverbot missachtet. Die Florianis konnten beide Schwerfahrzeuge wieder flott machen.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Wienerbruck: Lkw stürzte in eine Wiese

WIENERBRUCK. Am Mittwoch wurde die Freiwillige Feuerewhr Wienerbruck zu einer Lkw-Bergung gerufen. Laut Angabe des Lenkers kam der Wagen aufgrund eines technischen Defektes von der Straße ab und stürzte zur Seite. Der geschockte Fahrer wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus zur Beobachtung gebracht. Die Feuerwehr stellte den Lkw mit dem Rüstlöschfahrzeug und einem Traktor wieder auf die Räder.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Lkw wurde von der FF Türnitz geborgen.

Lkw versank im feuchten Erdreich

TÜRNITZ. Bei Verladearbeiten auf einer Baustelle im Türnitzer Traisengraben sank ein schwerer Lkw im aufgeweichten Erdreich ein. Bei der Erkundung des Einsatzleiters konnte festgestellt werden, dass eine Zufahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen, aufgrund des tiefen Bodens, nicht möglich sei. "Um den Lastwagen aus seiner misslichen Lage zu bergen, wurde unter Zuhilfenahme der Seilwinde, der Lkw schließlich aus der Schräglage auf befestigten Untergrund gezogen", berichtet Werner Eigelsreiter von der...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der Sattelschlepper versperrte beide Fahrstreifen.

Ramsau: Lkw stellte sich quer

RAMSAU. Nächster Einsatz für die Ramsauer Wehr. Am Mittwoch wurden sie zu einer Lkw-Bergung auf der L132 zwischen Ramsau und Kleinzell gerufen. Der Brummi stand quer und versperrte beide Fahrstreifen. Daher wurde Verstärkung aus Kleinzell angefordert. Gemeinsam gelang es den beiden Wehren, das tonnenschwere Fahrzeug wieder in Gang zu bringen. "Nach rund zwei Stunden konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken", so die Einsatzleitung.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die St. Aegyder Feuerwehr sicherte den Lkw.

St. Aegyd: Lkw drohte in Graben zu rutschen

ST. AEGYD. Bereits zum dritten Mal in nur einer Woche wurde die Freiwillige Feuerwehr St. Aegyd-Markt zu einer Fahrzeugbergung gerufen. Dieses Mal ging die Fahrt Richtung Ulreichsberg zu einem hängengebliebenen Lkw. Der ungarische Fahrer eines Sattelzuges missachtete die Kettenpflicht auf der L101 zwischen Annaberg und Gscheid und drohte mit seinem Gespann in den Graben zu rutschen. Umgehend wurde der Lkw gesichert und mittels Schleppstange aus seiner misslichen Lage befreit.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Die St. Aegyder Feuerwehr schleppte den Lkw talwärts.

Lkw blieb am Lahnsattel hängen

ST. AEGYD. Die Freiwillige Feuerwehr St. Aegyd musste wieder zu einer Lkw-Bergung auf den Lahnsattel ausrücken. Ein Sattelschlepper war trotz angelegter Schneeketten kurz vor der Passhöhe auf der B23 ( Richtung Lahnsattel) hängengeblieben. Umgehend wurde die Regelung des Verkehrs übernommen und die Lkw-Bergung mittels Schleppstange durchgeführt. Er wurde bis zur Einfahrt ,,Donaudörfl“ unter Sicherung begleitet, von wo er seine Fahrt selbstständig fortsetzen konnte. Hilfreich erwies sich die...

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Der LKW drohte abzustürzen. Die FF Wiesenfeld zog das Fahrzeug wieder auf die Straße.

Schwierige LKW-Bergung in Wiesenfeld

WIESENFELD. Am Samstag meldete eine Privatperson dass ein LKW beim Befüllen mit Hackgut ins Rutschen gekommen sei und umzustürzen drohte. Die Feuerwehr Wiesenfeld musste über einen Holzzubringerweg sieben Kilometer und 520 Höhenmeter überwinden, um zum Einsatzort zu gelangen. Mittels Seilwinde wurde der Lastwagen auf die Forststraße gezogen.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl

Hainfeld: Lkw rutschte am Gerichtsberg in Graben

HAINFELD (mg). Dienstag vormittag musste die Hainfelder Feuerwehr zu einer Lkw-Bergung ausrücken. Einem Sattelschlepper wurden die winterlichen Straßenverhältnisse am Gerichtsberg zum Verhängnis, das Fahrzeug rutschte in den Graben. Die Feuerwehr konnte das tonnenschwere Gefährt wieder auf die B 18 ziehen. Verletzt wurde niemand.

  • Lilienfeld
  • Markus Gretzl
Bergung Kirchenberg
2

Zwei Lastauto-Bergungen innerhalb von kurzer Zeit

HAINFELD/ST. VEIT. Auf der Forststraße Richtung Hainfelder Hütte am Kirchenberg in Hainfeld kam auf rund 900 Metern Seehöhe ein Lkw vom Weg ab. Er drohte mit der Fahrerseite Richtung steil abfallenden Graben zu rutschen. Die Feuerwehr Hainfeld konnte den Lastwagen mit einer Seilwinde bergen. Wenig später musste die FF Hainfeld erneut ausrücken, um in St. Veit die örtliche Feuerwehr mit Spezialgerät zu unterstützen. Ein Lkw-Lenker war von der Straße abgekommen und mit der Hinterachse in die...

  • Lilienfeld
  • Tanja Wallner

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.