Ludwig Schlechter

Beiträge zum Thema Ludwig Schlechter

Wirtschaft
Wirtschaftliche Perspektiven für die Gamsstadt.

Kitzbühel
Kitzbüheler Wirtschaft umfassend weiterentwickeln

KITZBÜHEL (niko). GR Ludwig Schlechter, Obmann "Wirtschaft und Stadtentwicklung", ist mit seiner neuen Initiative bestrebt, eine Zusammenführung mehrerer Themen der Wirtschaft zu einer Gesamtsicht zusammenzuführen: die vorliegende Kaufkraftstudie, den Stadtentwicklungsplan (SEP 750)sowie eine von Schlechter durchgeführte Wirtschafts-Flächenbedarfserhebung. "Ganz oben steht dabei das Schlagwort 'Arbeiten und Wohnen in Kitzbühel'. Aus der Kaufkraftstudie (regio3) ergibt sich ein Kitzbüheler...

  • 19.03.19
Wirtschaft
BO Peter Seiwald, WB Stadtobmann Ludwig Schlechter und LA Sigi Egger.

Wirtschaftsbund-Ortsgruppe hat neuen Obmann

KITZBÜHEL (red.). Einstimmig wurde in dieser Woche Ludwig Schlechter zum neuen Ortsobmann des Wirtschaftsbundes Kitzbühel Stadt gewählt. „Beim Stadtentwicklungsplan 750 und beim Standortmarketing bringt sich die Wirtschaft massiv ein“, so Schlechter. Einer der Schwerpunkte müsse die Fokussierung auf neue Ausbildungen und Berufe sein. Für Bgm. Klaus Winkler braucht die Wirtschaft jedenfalls „ein stärkeres Gewicht und mehr Gehör“. Auch auf Bundesebene sei dafür eine Kehrtwende notwendig. Wichtig...

  • 16.11.17
Lokales
Biberverbisse am Schwarzseeufer.

Der Biber am See und die Politik

KITZBÜHEL (niko). Einmal mehr war der Biber am Schwarzsee Thema im Gemeinderat. GR Ludwig Schlechter (ÖVP) wollte von Seereferent GR Rudi Widmoser (Grüne) wissen, wie man mit dem Tier künftig umgehen will. Er wolle nicht, dass der Biber das Naturjuwel zerstöre. Das Tier steht unter strengem Schutz (Landesgesetz). Man könne den Biber nicht vertreiben oder aussiedeln, ihm jedoch das Leben schwer machen - wie es bereits praktiziert werde (Bäume streichen, Zäune etc.). "Wenn er zu wenig zum...

  • 05.05.17
Politik
Innenstadt Kitzbühel.

Match Gamper vs. Schlechter - Thema Innenstadt

Uneinigkeit über Vorgehensweise im Ausschuss (Parken, Taxis) KITZBÜHEL (niko). Mit diversen Vorschlägen zu den Themen Parken und Taxis in der Innenstadt ist der zuständige Ausschussobmann GR Alexander Gamper (FPÖ) via Presse öffentlich vorgeprescht - wir berichteten. Auf Kritik und Unverständnis stößt dies laut TT bei seinem Ausschussobmann-Vize Ludwig Schlechter (ÖVP). Er kritisiert diese Vorgangsweise bzw. "Alleingänge"; im Ausschuss habe man über diese Dinge noch gar nicht...

  • 08.09.16
Lokales
Die Situation bleibt für die Taxiunternehmen nach wie vor unbefriedigend.

„Taxigipfel“: Problem in Kitzbühel vorerst ungelöst

Vorerst keine Taxi-Lösung, aber Hoffnung der "Taxler" auf Verbesserung der Situation. KITZBÜHEL (red.). Nach nunmehr über drei Jahren und vielen Gesprächen der Wirtschaftskammer mit der Stadt Kitzbühel hat auch ein „Taxigipfel“ unter Leitung von LR Patrizia Zoller-Frischauf das Standplatzproblem in der Gamsstadt nicht lösen können. Seitdem die Stadt Kitzbühel im Dezember 2011 eine neue Taxistandplatzverordnung erlassen hat und in der Folge auch Standplätze beim Kirchberger Tor aufgelassen hat,...

  • 18.06.14
Politik

Vorerst kein Ja zu Verbauung

Strittiges Bauprojekt auf der attraktiven Schlosswiese in Kitzbühel KITZBÜHEL (niko). Bebauungsplan für die Kitzbüheler Schlosswiese – nach Debatte im Gemeinderat auf Antrag von Bgm. Klaus Winkler zurück in den Bauausschuss (16 ja, 2 Nein, 1 Enth.). Zur Behandlung dieses Punktes wird der gesamte Gemeinderat in den Ausschuss eingeladen. Im Bauausschuss hatte es zuvor keine Einigung und auch keine Empfehlung an den Gemeinderat - wie sonst üblich - gegeben. Für das betreffende Grundstück (drei...

  • 22.11.13
Lokales

Taxisituation in Kitz weiterhin ein Problem

KITZBÜHEL. Bei der Gemeindeversammlung war einmal mehr das Problem der Taxistandplätze in der Stadt Kitzbühel ein Thema. 28 Taxiunternehmen sind gemeldet, davon 13 "auswärtige". Die Stellplätze genehmigt die BH. Das Handling und die Situierung der Stellplätze ist seit langem ein brennendes Streitthema. Aus dem Publikum wurde als Lösung eine Taxizentrale angeregt. Ein Taxiunternehmen sprach jedoch von der Nicht-Umsetzbarkeit dieses Vorschlages. "Das ist ein sehr schwieriges Thema, wir sind...

  • 21.11.13
Leute
201 Bilder

Kitz-Harleys

KITZBÜHEL (jomo). Tolle Stimmung und röhrende Motoren waren in der Gamsstadt beim 16. Harley-Treffen das ganze Wochenende geboten. Am Samstag beim legendären Harley-Corso zeigten die Biker u.a. Haddaway und Harley-Präsident Georg Hauser ihre heißen Maschinen. „The Monroes“ und „Jazzfrequenz goes Blues“ heizten den zahlreichen Besuchern bei lauen Sommertemperaturen kräftig ein. Den offiziellen Faßanstich nahmen TVB-GF Peter Marko und GR Ludwig Schlechter vor. Fotos: Birgit Peintner,...

  • 18.07.11
Lokales
GR Ludwig Schlechter, Wolfgang Weiss und Bgm. Klaus Winkler mit Damen der Alkomat Patrouille.

„Sportfest statt Gelage“

Hahnenkammrennen: Neue Organisation, neue Regeln für Innenstadt Mehr Fest und weniger Alkoholleichen – an diesem Ziel hält man fest. KITZBÜHEL (niko). Die Agentur „Futureevents“ (Wolfgang Weiss, Martin Rosenender) wurde von der Stadtgemeinde mit der Abwicklung aller städtischen Agenden am Hahnenkammwochenende betraut. Bisher tätige Firmen (u. a. Rass & Dorner) bleiben in der Organisation involviert. „Wir wollen mehr Qualität, mehr Sicherheit, mehr Prävention, besonders beim Alkohol,...

  • 21.12.10
Wirtschaft
Obmannwechsel im WB Kitzbühel (v. li.): Bgm. Klaus Winkler, Harald Kunstowny, Klaus Lackner und Neo-Obmann Ludwig Schlechter.

Schlechter folgt Kunstowny

Obmannwechsel beim Wirtschaftsbund Kitzbühel wurde vollzogen KITZBÜHEL (niko). Bei der Stadtgruppenhauptversammlung des Wirtschaftsbundes Kitzbühel legte Harald Kunstowny sein Amt als Obmann nieder; mit einem kritischen Rückblick zog er sich nach sechsjähriger Obmannschaft aus seiner Funktion zurück. Zum neuen Obmann wurde Ludwig Schlechter gewählt, mit ihm im Team als Stellvertreter sind Andreas Kronberger und Hermann Lechner sowie im Vorstand Bgm. Klaus Winkler, SR Barbara Planer, Klaus...

  • 09.11.10
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.