Alles zum Thema Michael Steinitz

Beiträge zum Thema Michael Steinitz

Lokales
Bei Cappuccino und Waffeln im Afro Café sprach Michael Steinitz alias Stootsie über seine Liebe zur Musik aus den 60er-Jahren.
2 Bilder

Business-Lunch
Mit Rockgitarrist Stootsie auf eine musikalische Zeitreise in die 60er Jahre

"Riverside-Guitars"-Inhaber Michael "Stootsie" Steinitz im Business-Lunch über seine Liebe zu den 60er-Jahren. SALZBURG. Ein bisschen fühlt es sich an wie eine Zeitreise in die "Swinging Sixties", wenn man mit Michael Steinitz, besser bekannt als "Stootsie" beim Stadtblatt-Business-Lunch über die Beatles, The Byrds und den Song "Pinball Wizard" von The Who fachsimpelt. Die "Früher war alles besser"-Nostalgie sei schon ein bisschen seines, meint der Salzburger, der seit elf Jahren den...

  • 29.04.19
Lokales
Auf alten Aufnahmen zu sehen: die nun gestohlene Gitarre ganz links im Bild.

Paul McCartney Gitarre gestohlen

SALZBURG (lg). Bei einem Einbruch in das Geschäft "Riverside-Guitars" am Ursulinenplatz in der Nacht auf Freitag wurde die Epiphone "Paul McCartney Texan Limited Edition" mit der Nummer 169 gestohlen. Von dieser Gitarre gibt es weltweit nur 250 Stück. Riverside-Inhaber Michael Steinitz, besser bekannt als "Stootsie" und Sänger der Band "The Seesaw", ist ob des dreisten Einbruchs "traurig und grantig", wie er in seinem Facebook-Eintrag betont. Für Stootsie war die Gitarre mit dem...

  • 21.08.16
Lokales
Stootsie heißt eigentlich Michael Steinitz.

„Stootsie" kommt nach Hallein

Am 12. August, ab 16.00 Uhr im Zuge von "Bauklang" HALLEIN (tres). „Stootsie" - Seit vielen Jahren ist der Salzburger Musiker über die Grenzen Salzburgs hinaus bekannt. Sein bekanntestes Projekt war die Band “The Seesaw” mit der er sich mehrfach an die Spitze der FM4-Charts setzen konnte. Am 12. August kommt Stootsie, der eigentlich Michael Steinitz heißt, im Zuge von "BauKlang" nach Hallein. Ab 16.00 Uhr wird die Halleiner Altstadt wieder zur Freiluftbühne. Die Altstadt als...

  • 08.08.16
  •  1
Lokales
8 Bilder

"Ein langer, langer Weg zu allem, was sie immer wollten"

"The Dark Shadows" zeigten sich produktiv statt reproduktiv. Nachdem sich "The Dark Shadows" 52 Jahre dem Covern der Hits aus den 50er Jahren verschrieben hatte, beschreitet die Rock- und Popband Band, deren Wurzeln im Pongau liegen, nun neue Wege. Einmal produktiv statt reproduktiv zu sein, war der Wunsch der zwei Gründungsmitglieder, Herbert Höllhuber (Schwarzach) und Peter Meraner. Daraufhin entstanden die ersten Eigenkompositionen "All I Ever Wanted" und "A Long, Long Way". "Es war eine...

  • 07.01.14