Museum Horn

Beiträge zum Thema Museum Horn

Hans-Peter Trimmel mit dem Hearonymus-Folder im Museumsladen
2

Audioguide für Horn und sein Museum ONLINE!

Digitale Museums- und Tourismusprojekte realisiertHinter verschlossenen Türen wurde auch in Zeiten des Corona-Lockdowns im Museum Horn intensiv gearbeitet. Das Team hat keine Anstrengungen gescheut, damit Menschen selbständig und sicher die Stadt und ihr Museum entdecken können. Gemeinsam mit der ARGE Stadtmauerstädte Niederösterreich stellt die Stadt Horn diese Smartphone-App von Hearonymus ab sofort kostenlos zur Verfügung. Spannende Details über SehenswürdigkeitenZu 30 besonderen Plätzen und...

  • Horn
  • H. Schwameis

Museum Horn - Öffnung im Mai

HORN. Mit der Verlängerung des Lockdowns in Wien und Niederösterreich bleibt auch das Museum Horn bis Anfang Mai 2021 geschlossen. Damit fallen in den kommenden Wochen viele für die Zeit nach dem 18. April geplante Veranstaltungen und Exkursionen flach. "Auch wenn wir bedauern, wenn das kulturelle Leben weiter still stehen muss, hoffen wir, dass die Maßnahmen wirken und am 4. Mai aufgesperrt werden kann. Wir haben schon bisher keine Anstrengungen und Mühen gescheut, damit die Menschen bei uns...

  • Horn
  • H. Schwameis
Von links nach rechts StR Martin Seidl, wissenschaftlicher Leiter Mag. Martin Bauer, Museumsplaner Mag. Franz Pötscher, Museumsleiter Anton Mück, Bürgermeisterin Elisabeth Allram

Milchhaus Wutzendorf kommt in die Ausstellung des Museum Horn

Das Milchhaus in Wutzendorf (11 Einwohner, Gemeinde Brunn an der Wild) ist seit 1995 außer Betrieb, aber als besondere „Zeitkapsel“ mit allem Inventar und Schriftstücken bis heute erhalten geblieben. Das in der Neuaufstellung zum Kompetenzzentrum für historische Landtechnik befindliche Museum Horn freut sich, das Inventar von der Milchkanne bis zur Wandvertäfelung für seine Dauerausstellung zu bekommen. Am Donnerstag, dem 25. März 2021 übernahm die Museumsmannschaft in Wutzendorf das Material...

  • Horn
  • H. Schwameis
2

Museum Horn öffnet am 1. April 2021 Pforten für Besucher

Der neue Museumsladen wartet mit deutlich vergrößertem Angebot und einer gemütlichen Sitz- und Leseecke auf Besucher. Neuerscheinungen von Büchern, Getränke, Kaffee, Schließfächer und die Bankomatkassa runden das Angebot ab. Neben dem Erlebnis der 7,5 m langen Wendelröhrenrutsche durch einen Gärfuttersilo laden auch der neugestaltete Vorplatz und Museumsgarten zum Verweilen ein. Einige neue Exponate warten in den Sonderausstellungen, die heuer letztmalig zu sehen sind: „Farben.Färben.Staunen“,...

  • Horn
  • H. Schwameis
3

Museum Horn: Kooperation mit Polytechnischer Schule Horn

Am 25.2.2021 wurde das neue Kooperationsprojekt zwischen der PTS Horn und dem Museum Horn der Öffentlichkeit vorgestellt. Nachdem eine Kooperation vor Ort wie in den Jahren zuvor aufgrund der besonderen Situation heuer nicht möglich ist, konnte mit dem Museumsplaner Mag. Franz Pötscher ein Projekt gefunden werden, welches die Schüler in der Schule selbst abwickeln können. In der neuen Dauerausstellung bekommt auch die Imkerei einen wesentlichen Platz und dafür wurden als besondere...

  • Horn
  • H. Schwameis
Hinter der Schank mit dem Originalplakat aus dem Jahre 1839: Alexander Lichtenegger, Museumsleiter Anton Mück, Karlheinz Hulka
3

Geheimnis des ältesten Horner Plakats gelüftet!

Der Presseaufruf zum sensationellen Fund des ältesten Plakates der Stadt Horn „Carnevals-Belustigung für das Jahr 1839 im Braun‘schen Saale“ zeigte schnellen Erfolg. Der aktive Funktionär des Museumsvereins in Horn und des Waldviertler Heimatbundes, Herr Ingenieur Karlheinz Hulka dokumentierte nach akribischer Recherchearbeit im Stadtarchiv die Geschichte des Hauses Thurnhofgasse2 in Horn und stellt damit den Bezug zum Plakat her. Das Museum Horn überreichte daher dem Gastronomen Alexander...

  • Horn
  • H. Schwameis
Helga Feyrer bei der Bilderreinigung
3

182 Jahre Horner Fasching – ältestes Veranstaltungsplakat im Museum

Dieser Fund stellt das wahrscheinlich älteste Horner Plakat dar und wurde bei Inventarisierungsarbeiten von Kustos Hans-Peter Trimmel aus den Bauernkästen der Höbarth-Sammlung hervorgeholt. Die ehrenamtliche Museumsmitarbeiterin Helga Feyrer besorgte die professionelle Reinigung und Inventarisierung mit einer Anzahl anderer Bilder. Das Ballplakat ist verglast, hat das Format von 37,5 x 47,5 cm, trägt die Inventarnummer HO22623 und gehört zum Bestand der Bildersammlung des Museums Horn. Der...

  • Horn
  • H. Schwameis
Martin Seidl, Kulturstadtrat der Stadtgemeinde Horn und Anton Mück, Leiter des Museum Horn (rechts) präsentieren ein besonderes Klöppelbild einer ganzen Familie von „Babyelefanten“
2

Schenkung NOWAK

Das Museum Horn hat am 15. Dezember 2020 die Übernahme der Schenkung „Klöppelsammlung Edeltraud Nowak“ vollzogen, welche vom Stadtrat am 9.12.2020 genehmigt wurde. Diese Sammlung war seit 2019 in der Nostalgiewelt Eggenburg als Leihgabe zu bewundern und wurde mit der Auflösung im Jahr 2020 an das Museum Horn übergegeben. Die Schenkungsgeberin, Edeltraud Nowak, Wien, hat dieses Lebenswerk, bestehend aus 165 Klöppelbildern, Sammlungen von Fingerhüten und Hutnadeln, einer Kinderbluse, Schriftgut...

  • Horn
  • H. Schwameis
3

Museum Horn wird neu „eingerahmt“

Innerhalb des Projekts der Neukonzeptionierung des Museums Horn wird auch der Vorplatz umgestaltet und so für den Besucher um einiges attraktiver gemacht. Zwar ist dem Museum Horn ein an sich gut strukturierter Platz vorgelagert, der jedoch von der Straße aus aufgrund des Zauns nicht einsehbar ist. Gerade für Erstbesucher des Museums oder für Passanten ist der von der Straße weit entfernte Eingang nur schwer erkennbar. Diese Situation soll nun verbessert werden. „Im Zuge der Neukonzeptionierung...

  • Horn
  • H. Schwameis
Coronabedingt mit großem Abstand vor dem Museum: Wolfgang Andraschek, die Schülerinnen Felina Stöhr und Marie Fast, 1.HLWB, sowie die Organisatorin Mag. Agnes Wagner

Das erste Geld schon in der Bronzezeit?

HLW Horn erkundet die Urgeschichte im Museum Horn Damit die Schülerinnen der 1.HLWB erfahren, wie reich unsere Horner Gegend an Geschichte ist, organisierte Geschichtslehrerin Mag. Agnes Wagner einen Lehrausgang ins Museum Horn. Begrifflichkeiten wie Paläolithikum für Altsteinzeit, Neolithische Revolution, die Revolution der Jungsteinzeit, Bronze als Legierung von Kupfer und Zinn, Neandertaler und Homo sapiens, der letzteren verdrängt hat, und viele andere Spezialausdrücke für die Urgeschichte...

  • Horn
  • H. Schwameis
Museum Horn, v.l.n.r. Pelíšková, Mück, Řezáčová, Nagl und Körner

Historisches Werkzeug
Endlich: Der Webstuhl aus dem Museum Horn ist saniert

Aufgrund der 2017 begründeten Partnerschaft zwischen dem Technischen Museum Brünn und dem Museum Horn konnte nun ein Webstuhl restauriert werden. HORN. Innerhalb von zwei Tagen haben die beiden Fachkräfte des Technischen Museums Brünn, Frau Renata Pelíšková und Frau Eva Řezáčová dieses um 1900 erbaute Gerät instandgesetzt und konserviert. Frau Helga Nagl aus Mahrersdorf, die ähnliche Restaurierungen auch schon für das Handwerksmuseum Sankt Leonhard durchgeführt hat, beobachtete die Spezialisten...

  • Horn
  • Simone Göls

Museum Horn öffnet am 19. Mai 2020!

Aufgrund der ermutigenden Prognose zur Eindämmung des Coronavirus und den positiven Signalen seitens der Bundesregierung freuen wir uns sehr, Sie wieder im Museum Horn begrüßen zu dürfen!   Das Museum wird am Dienstag, 19. Mai, wieder seine Türen aufsperren. Einen Rundgang durch das Museum mit verschiedenen Dauerausstellungen und Veranstaltungen können Sie jederzeit in den digitalen Medien erleben. Verfolgen Sie die Vorbereitung der neuen Ausstellungen, die ab Juni zu sehen sein werden: „Leben...

  • Horn
  • H. Schwameis
3

Museum Horn sagt keine Veranstaltung ab, sondern lässt diese digital stattfinden

Das Museum Horn sagt keine Veranstaltung ab. "Wir haben uns zum Ziel gesetzt, keine Veranstaltung abzusagen, sondern diese digital stattfinden zu lassen. Wir hoffen, dass wir dies auch bei überregionalen Veranstaltungen, wie dem abgesagten Aktionstag Stadtmauerstädte oder dem Museumsfrühling, quasi schon als Vorgeschmack für die spätere Ausrichtung am 29./30.5.2021 umsetzen können", so Museumsleiter Anton Mück. Geschätzte Freundinnen und Freunde des Museums Horn! Wir freuen uns, Ihnen heute den...

  • Horn
  • H. Schwameis
Übernahme der Schautafeln im Museum Horn v.l.n.r. Museumsleiter Anton Mück, P. Andreas Brandtner, Michael Ploskin
2

Ausstellung „30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs“ wandert nach Šafov

Mehr als 1.000 Besucher sahen im Museum Horn die Jubiläumsausstellung zum Eisernen Vorhang, die 2019 als Interreg-Projekt mit dem Technischen Museum Brünn installiert wurde. Der Initiative von Dechant Pater Andreas Brandtner, Pfarrer in Langau, ist es zu verdanken, dass diese bemerkenswerte Ausstellung in Šafov erhalten bleibt. Schaffa (Šafov) liegt 750 m nach der österreichischen Grenze, 3,5 km vom Langauer Kirchturm und 8 km vom Stift Geras entfernt, auch bekannt durch die Judengemeinde in...

  • Horn
  • H. Schwameis
1 3

Praktische Arbeiten der PTS Horn im Museum

„Die Polytechnische Schule Horn, Jahrgang 2019/2020, arbeitete im Oktober im Rahmen ihrer Projekttage wieder zwei Tage im Museum Horn. Die Fachbereiche Holz und Bau waren vertreten und restaurierten Gebäudeteile, Mauern, Türen und Fenster und bauten ein Regal. Unter der fachkundigen Leitung von Martina Gschmeidler und Gerhard Loidolt stellten 15 Schülerinnen und Schüler ihre Fähigkeiten unter Beweis und leisteten wertvolle Arbeit fürs Museum. Auch an vielen anderen Stellen in Horn, wie dem...

  • Horn
  • H. Schwameis

Rätsel um „Schädelnest“

1. HLW im Museum Horn Beeindruckt vom Schädelnest in Poigen, das drei Schädel von Personen aus der Jungsteinzeit zeigt, die unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen sind, zeigte sich die 1. Klasse der HLW Horn, die mit ihrer Geschichtslehrerin Mag. Agnes Wagner einen Lehrausgang ins örtliche Museum unternahm. Da in unserer Gegend sehr viele Oberflächenfunde aus dieser Urgeschichte im Museum besichtigt werden können, wurde der Unterricht kurzerhand verlegt. Die SchülerInnen waren auch sehr...

  • Horn
  • H. Schwameis
Mag. Agnes Wagner, Josephina Steinböck, Martha Trauner, Museumskustos Wolfgang Andraschek
1

Rätsel um „Schädelnest“
HLW-Schülerinnen im Museum Horn

Beeindruckt vom Schädelnest in Poigen, das drei Schädel von Personen aus der Jungsteinzeit zeigt, die unter mysteriösen Umständen ums Leben gekommen sind, zeigte sich die 1. Klasse der HLW Horn, die mit ihrer Geschichtslehrerin Mag. Agnes Wagner einen Lehrausgang ins örtliche Museum unternahm. HORN. Da in unserer Gegend sehr viele Oberflächenfunde aus dieser Urgeschichte im Museum besichtigt werden können, wurde der Unterricht kurzerhand verlegt. Die SchülerInnen waren auch sehr interessiert am...

  • Horn
  • Simone Göls
Bei der Radmontage im Museumsdepot Karl Grötz, Mag. Martin Bauer und Amand Körner
2

Museum Horn
Altes Handwerk gibt es noch

HORN (Anton Mück). Bei den im Sommer vorgenommenen Ordnungsarbeiten an den Geräten im Museumsdepot waren zahlreiche Reparaturen vorzunehmen. Als besondere Herausforderung stellte sich das kaputte Wagenrad einer seltenen Sämaschine mit 1,3 m Durchmesser. Bemerkenswert ist, dass dieses in der engeren Heimat neu hergestellt werden konnte. Die Wagnerarbeiten erledigte der ehemalige Gemeindesekretär Fritz Kadernoschka aus Ludweis mit seinem Gehilfen Willibald Brunner aus Groß Siegharts, die...

  • Horn
  • Simone Göls

Museum Horn organisiert Exkursion nach Schaffe

Am Samstag, den 29. Juni 2019 findet die Exkursion nach Schaffa (Šafov) statt. Im Mittelpunkt steht "Der Markt Schaffa (Savov) und sein jüdischer Friedhof, Mähren". Gleitet wird der Ausflug von Heide Manoutschehri und Pfarrer Brandtner. In Schaffa gibt es eine Besichtigung des Ortes und des Friedhofs. Die Abfahrt in Horn (vor dem Museum) findet in Fahrgemeinschaften um 14 Uhr statt. Tatsächlicher Treffpunkt ist vor dem Pfarrhof Langau um 15 Uhr. Mitfahrgelegenheiten gibt es für Interessierte...

  • Horn
  • Viola Rosa Semper
3

Schenkung der Urgeschichtssammlung Winter an das Museum Horn

Leopold Winter sammelte mit äußerster Akribie auf wissenschaftlichem Niveau mehr als 30 Jahre und übergab sein Lebenswerk mit rund 1.800 ur- und frühgeschichtlichen Artefakten und Schriftgut dem Museum Horn. Die ehrenamtlichen Museumsmitarbeiter Helga Feyrer und Amand Körner sind seit mehr als einem halben Jahr mit der digitalen Erfassung dieser umfangreichen Bestände befasst. Diese in der Fachwelt bekannte und geschätzte Sammlung soll im Frühjahr 2020 in einer Sonderausstellung erstmals der...

  • Horn
  • H. Schwameis
Tuchmachersiedlung

Die Horner Tuchmachersiedlung

Zu einem interessanten Vortrag unter dem Titel „Die Horner Tuchmachersiedlung und bauhistorische Untersuchungen in Horn“ lädt das Museum Horn am Mittwoch, dem 19. Juni 2019. 17 Uhr Exkursion vor Ort, Treffpunkt Altöttingerkapelle, Raabserstraße 18,30 Uhr Vortrag in der Höbarthhalle im Museum Horn Die von Ferdinand Sigmund Graf Kurz von Senftenau um die Mitte des 17. Jahrhunderts erbaute Tuchmachersiedlung ist einzigartig als früheste Arbeiter-Gewerbesiedlung. Oliver Fries, MSc,...

  • Horn
  • H. Schwameis
GR Martin Seidl, Mag. Martin Bauer, Franz Pötscher, Anton Mück, Ottokar Pessl und Mag. Ursula Bösel
1 16

Präsentation des größten Objekts - Museum Horn
Sonderausstellung "30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs"

30 Jahre Mauerfall - der Tag veränderte die Welt Das Horner Museum steht heuer ganz im Zeichen des Gedenkjahres. Als größtes Objekt der besonderen Ausstellung wird ein Panzer gezeigt, der in den späten 1960ern im Dienst der tschechoslowakischen Armee war. Genau dieser Panzer stammt aus der Sammlung von Ottokar Pessl, der das heutige Kraftfahrzeugmuseum in Sigmundsherberg betreibt.  Die Ausstellung selbst über die Geschichte des "Eisernen Vorhangs" wird am 19. Mai im Zuge eines Symposiums und...

  • Horn
  • Elisabeth Grassler
Die neun handelnden Schüler: (v.l.n.r.) Nico Hutecek, Alexander Maier, Lena Wais, Michelle Stollhof, Simon Brumüller, Andrew Haindl (erste Reihe sitzend), hinten stehend Tina-Marina Winkelhofer, Celina Steiner und Fabian Radl
1 2

„30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs“ – Welche Grenze?

Geschichtsworkshop Polytechnische Schule Horn - Museum Horn HORN. Schülerinnen und Schüler der PTS Horn begeben sich auf eine interessante Zeitreise zum Thema „30 Jahre Öffnung des Eisernen Vorhangs“. Mit interaktiven Workshops und Zeitzeugengesprächen setzen sie sich mit dem heurigen Jahresthema auseinander, bringen ihre eigenen Sichtweisen ein, und beteiligen sich mit den von ihnen durchgeführten Interviews mit Zeitzeugen an der gleichnamigen Ausstellung des Museums Horn. Das Museum Horn...

  • Horn
  • H. Schwameis
4

"Wieder gefiederter Besuch..

.. im Museumshof", steht auf der FB-Seite des Museum Horn. "Die Pfaue pendeln täglich zwischen Kunsthaus (sitzen dort am Baum) und uns", lächelt Museumsleiter Anton Mück

  • Horn
  • H. Schwameis
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.