Natur

Beiträge zum Thema Natur

Die Kinder erforschten die Natur.
  4

Kindererlebniswoche Rechnitz
Abwechslung „Auf und unter der Erde“

Die Kindererlebniswoche „Auf und unter der Erde“ fand Anfang August in Rechnitz statt. RECHNITZ. Von 3. bis 7. August 2020 fand die erlebnisreiche Woche für Kinder von fünf bis 10 Jahren in der Naturparkgemeinde Rechnitz statt. Unter dem Motto „Auf und unter der Erde“ entdeckten die Kinder durch die verschiedensten Themen die Natur. Den Anfang jedes Tages bildete das Begrüßungsritual mit dem Spruch „Grüß dich Gott, du schöner Wald“ sowie das Nasenspiel, bei dem die Kinder jeden Tag das...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Anzeige
Waldviertelbahn - Die Entdeckungsreise für die ganze Familie.
  7

Dein Urlaub daheim mit den Niederösterreich Bahnen

Bahn- und Bergbahnerlebnisse sorgen für Erholung im Sommer. Mit dem Ferienstart fällt auch der Startschuss für die Sommersaison der Waldviertelbahn, der Wachaubahn, des Reblaus Express, der Schneebergbahn und für die touristischen Angebote der Mariazellerbahn mit dem Familienerlebniszug Ötscherbär, dem Nostalgiedampfzug und dem Panoramawagen 1. Klasse. Auf die Fahrgäste warten zahlreiche Neuerungen sowie sommerliche Angebote, die den Urlaub zuhause in Niederösterreich zu einem besonderen...

  • St. Pölten
  • Tanja Reiter
"Sommer-Sonne-Sonnenschein"
 9  6   50

SONNENLICHT
Summer in our eyes

"Wir können nicht leben, wenn wir die Sonne nicht suchen" und zum Leben, so nötig wie die Luft und Brot, ist noch ein Drittes für uns: "Das helle Sehen."  LUDWIG GANGHOFER

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Seier
Martin Horvath
Mohnblumenfeld bei Illmitz
 1  6   205

REGIONAUTEN IM BURGENLAND
Schnappschüsse des Monats Mai 2020 - Burgenland

Unsere Regionauten stellen Tag für Tag tolle Schnappschüsse auf meinbezirk.at - wir stellen einige der besten Bilder vor! Mach' mit! Du bist gerne mit deiner Kamera unterwegs und möchtest deine Schnappschüsse mit anderen teilen? Dann werde doch einfach Mitglied in unserer Regionauten-Gemeinschaft! >> Hier kannst du dich registrieren! Hier geht's zu allen Schnappschüssen >> Die burgenländischen Schnappschüsse der vergangenen Monate >> Die Schnappschüsse des Monats...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Désirée Tinhof
"Fridays for Future Südburgenland" sorgte für ein Schildermeer für den Klimaschutz im Oberwarter Stadtpark.
 1   26

Oberwart
Fridays for Future Südburgenland - Schildermeer für Klimaschutz

Die Bewegung "Fridays for Future Südburgenland" organisierte ein Schildermeer für den Klimaschutz am Hauptplatz Oberwart. OBERWART. "Fridays for Future Südburgenland" organisierte im Rahmen einer österreichweiten Klimastreik-Aktion auch in Oberwart sowie in Oberschützen ein "Schildermeer". "Wir agieren überparteilich und wollen österreichweit ein Zeichen setzen. Diese Woche wurden im Parlament die Budgetverhandlungen geführt. Wir haben gemeinsam versucht zu intervenieren, dass finanzielle...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
NATUR PUR ... UNENDLICHGRÜN, das RESERVE trägt "HOFFNUNG"
 6  3   256

Reiters Reserve Bad Tatzmannsdorf
"Unendlichgrün"

MEIN RESERVE-FRÜHLING Das Paradies ist "hier" und "jetzt" .... am Hügel von Bad Tatzmannsdorf .... Eingebettet in frisches, sattes Frühlingsgrün liegt in der klimatisch begünstigten Lage des Südburgenlandes, mit den wohl angenehmsten Temperaturen Österreichs, inmitten einer unzerstörten Natur- und Kulturlandschaft, auf einem Aussichtspunkt über dem historischen Kurort Bad Tatzmannsdorf, das 125 ha große Reiters Reserve. Ein besonderer Ort der Ruhe, zum Wohlfühlen und Genießen, ein...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bettina Seier

Oberwart
Müll richtig entsorgen auch in Zeiten von Corona

Durch das Coronavirus entfallen ja vielerorts die Flurreinigungen. Denn aufgrund der Verordnungen der Regierung sollten alle zuhause bleiben. Doch bevor einem sprichwörtlich die Decke auf den Kopf fällt gehen viele lieber wandern.  Aber auch gerade wegen des schönen Wetters gehen zumeist Einzelpersonen wandern und schmeißen dabei den Müll egal ob jetzt Bierflasche, Energydrink-Dose oder andere Arten von Müll einfach in die Wiese.  Die Wiese ist Natur, keine Mülldeponie. Für solchen Müll...

  • Bgld
  • Oberwart
  • MIPO OW
  4

Natur lebt auf
Schwäne grasen auf der Wiese

Die Menschen müssen aufgrund der Ausgangsbeschränkung zu Hause bleiben und die Natur lebt auf. Ganz ungewöhnlich: Schwäne grasten auf einer Wiese zwischen Schandorf und Burg.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Patrick Woppel
 1

BUCH TIPP: Helmut Fladenhofer & Karlheinz Wirnsberger – "Laubsträucher"
Sicheres Erkennen unserer Sträucher

Diese Fotofibel vereinfacht das Erkennen der heimischen Laubsträucher von der Haselnuss bis zum Weißdorn: Die Sträucher sind eindeutig abgebildet, so wird das Bestimmen problemlos möglich. Unterschiede erkennt man in den Blättern, Knospen, Blüten und Früchten. Diverse Steckbriefe bieten einen Überblick und zeigen die kleinen Unterschiede auf. Ein hilfreicher Begleiter für alle Naturbegeisterten! Österreichischer Jagd- und Fischerei-Verlag, 96 Seiten, 23 €

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher

BUCH TIPP: Henryk Okarma, Sven Herzog – "Handbuch Wolf"
Gewichtiges Werk zum Thema Wolf

Der Wolf kommt zurück, das ist gewiss! Er bewegt die Menschen, viele reagieren auf ihn mit Angst oder auch mit Idealisierung. Prof. Henryk Okarma erforscht seit Jahren das Verhalten dieser Tiere, beschreibt Probleme, das Mensch-Tier-Verhältnis und zeigt Lösungsmöglichkeiten auf. Ein hervorragendes Grundlagenwerk mit den unterschiedlichsten Sichtweisen für alle, die sich objektiv eine Meinung zum Thema Wolf bilden möchten. Kosmos Verlag, 320 Seiten, 46,30 € ISBN 978-3-440-16433-4

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Die Volksschüler lernten über die Natur im Winter.
 1   2

Volksschule Buchschachen
Schüler beschäftigten sich mit dem Winter

BUCHSCHACHEN. Arbeiten mit Kopf, Herz und Hand – beim projektorientierten Arbeiten zum Thema Winter waren alle Sinne der Schüler der Volksschule Buchschachen gefordert. Was typisch für diese Jahreszeit und welche Daten, kulturellen Bräuche und Feste mit ihr verbunden sind, standen im Mittelpunkt. Neugierig zeigten sich die Kinder beim Besuch des Jägers, der erklärte wie sich die Tierwelt gegen die frostigen Monate wappnet. Verhalten in der NaturEckpfeiler des Besuchs waren die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Über 500 Schüler aus Pinkafelder Schulen nahmen an der Präsentation des Dokumentarfilms teil.
  3

GLOBAL 2000
„Über-Leben – Du brauchst die Natur“ in Pinkafeld

GLOBAL 2000 präsentierte die neue Multivisions-Show für Schüler in Pinkafeld. Artenvielfalt und Artensterben stehen im Fokus des renommierten Schulfilmprojekts. PINKAFELD. Seit über 20 Jahren bietet GLOBAL 2000 im Rahmen der Multivisions-Show bewusstseinsbildende multimediale Vorträge zu Umweltschutz-Themen speziell für Schulen ab der Unterstufe an. Jede Multivisions-Show widmet sich einem wichtigen Umweltthema, tourt drei Jahre durch ganz Österreich, besucht dabei über 1.200 Schulen und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 3  2   8

Naturdenkmal Linde
Ca. 700 jährige Linde

Heute hab ich diese Linde in Hochneukirchen entdeckt, an der ich schon so oft vorbei gefahren bin. Beim Gehen Richtung Teufelsbründl sah ich sie dann 😍 am Wegesrand im Ort stehen. Erst am Retourweg habe ich mich in ihre Ausstrahlung begeben. Am Fuße der Wurzeln, angelehnt an den mehr als 5,4 m messenden Stamm, den Blick in die mächtige und ausladenden Krone gerichtet und im Bewusstsein, dass dieser Baum wahrscheinlich schon 700 Jahre hier wächst und gedeiht, fühle ich mich demütig und so...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michaela Gold
Landtagspräsidentin Verena Dunst gratulierte gemeinsam mit Mag. Christian Vlasich, Bürgermeister Lockenhaus, sowie Persönlichkeiten aus Naturschutz, Bildung und Regionalmanagement, den Schülerinnen und Schülern der VS Markt Allhau
 1

Volksschule Markt Allhau
Natur-Erleben vor der Haustüre – cool und unterhaltsam

„Buntes Burgenland – Feuchtwiesen entdecken“: Landtagspräsidentin Dunst gratulierte Schülern zur erfolgreichen Projektteilnahme. MARKT ALLHAU. „Buntes Burgenland – Feuchtwiesen entdecken“ - unter diesem Motto erforschten Schüler aus dem Süd- und Mittelburgenland gemeinsam mit ihren Pädagogen im Frühjahr und Sommer 2019 Tiere und bunte Blumen auf den schönsten Wiesen vor ihrer Haustüre. Als Feuchtwiesen-Botschafter versorgten sie Schmetterlingspuppen und Raupen im Klassenzimmer,...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 6  4   3

Friday for future
Oberschützen für die Zukunft

Heute einmal ein ganz anderer Beitrag.  Meine Lieblingsbeschäftigung in meiner Freizeit ist das Wandern.  In letzter Zeit ist mir auf manchen Wegabschnitten aufgefallen, dass Dosen, Plastikflaschen und Tschickstummeln  den Weg nicht in den Mistkübel und in den mitgebrachten Rucksack gefunden haben, sondern in der Wiese - meistens auf Rastplätzen - vergessen wurden. Zeitgleich hat mich auf Facebook die Seite "Beautiful Waste Places" gefunden.  Angeregt durch die Tschickstummelchallange habe...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michaela Gold
Tobias, Daniel und Sophia hatten Spaß auf der Rutsche.
  64

Eisenberg/Pinka
Kinderolympiade mit vielen jungen Medaillengewinnern

EISENBERG/PINKA. Auch heuer fand im Dörflichen Naturpark Eisenberg wieder die beliebte Kinderolympiade - organisiert von Maria Weber und vielen fleißigen Helfern - statt. Zahlreiche Kinder absolvierten die lustigen Stationen vom Kinderschminken über Fotografieren bis hin zu Eisstechen oder "Apfelfischen". Danach gab es für alle erfolgreichen Teilnehmer eine Goldmedaille, die Bgm. Franz Wachter überreichte, sowie einen Luftballon. Liebgewordene Tradition ist es auch, dass zum Abschluss die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 2

BUCH-TIPP: Erwin Thoma – "Strategien der Natur"
Ein Ohr für die Weisheit der Bäume

Um die Zerstörung von Umwelt und Natur aufzuhalten, wird es nötig sein, die Natur mit Respekt zu behandeln und das Ökosystem Wald zu verstehen. "Baumversteher" Erwin Thoma gibt Einblicke in die besondere Verbindung zwischen Menschen und Bäume, unterhaltsam und mit viel Fachwissen. "Lasst uns die Sprache der Bäume lernen, denn das ist wichtig für unsere Zukunft", sagt Thoma. Benevento Verlag, 128 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7109-0087-7

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
  3

Ferienspaß in Oberschützen
Verzaubert von wilden Kräutern

Mit Lupe und Sammelkörbchen im Gepäck machten sich letzte Woche naturbegeisterte Mädchen und Jungs auf, beim ZauberKräuterWorkshop von GspiaSinn die Wiesen rund um Oberschützen zu erkunden. Unter der Leitung von Kräuterhexe Andrea Ludwig lernten die Kinder nicht nur die Zauberkräfte der Brennnessel und ihrer wilden Freunde näher kennen. Sie durften die wilden Kräuter auch gleich mit allen Sinnen erforschen.

  • Bgld
  • Oberwart
  • Andrea Ludwig
Ilse Benkö lud zur Wanderung entlang der Lafnitz ein.
 1   4

FPÖ Oberwart
Ilse Benkö lud zur Lafnitztalwanderung

OBERWART. Am Freitag, 2. August 2019, lud die 3. Landtagspräsidentin Ilse Benkö zur Lafnitztalwanderung nach Loipersdorf-Kitzladen. Ein großes Bedürfnis war es ihr, langjährige Freunde, Sympathisanten und Parteikollegen einzuladen, die Sommerpause des Landtags zu nutzen, abzuschalten - sozusagen Ilse Benkö einmal ganz privat. LH-Stv. Johann Tschürtz begrüßte die Runde beim Treffpunkt; mit bei den Wanderern auch LA Markus Wiesler und LA Karin Stampfl. Rundfahrt entlang der Lafnitz„Als...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Verwaltungsleiter des Rehazentrums Bad Tatzmannsdorf  Gerald Ringhofer, und Verwaltungsleiter-Stellvertreterin Elke Kuch, bei der Blumenwiese im Rehazentrum.
 1

BAD TATZMANNSDORF
Mehr Lebensraum für Insekten, Vögel und Kleintiere durch Blumenwiesen

Auch im ländlichen Bereich verschwinden immer mehr Blumenwiesen, die den natürlichen Lebensraum für Bienen und Insekten darstellen. BAD TATZMANNSDORF. Neben der immer dichter werdenden Verbauung, werden Grünflächen oftmals zumindest alle 14 Tage gemäht. Übriggebliebenen landwirtschaftliche Grünflächen werden intensiv bewirtschaftet. Damit haben Blühpflanzen keine Chance, sich zu entwickeln und Insekten fehlt der natürliche Lebensraum und die Nahrungsquelle. Gemeinde, Reduce und PVAIn...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
 1

VS Kohfidisch
Junge ForscherInnen im ökoEnergieland

Beim Projekt ForschungswEEg im Südburgenland stehen Energie und Klimaschutz im Zentrum. Im Zuge des FFG Projektes, an dem auch das Klimabündnis Österreich beteiligt ist, setzten sich SchülerInnen und PädagogInnen der VS Kohidisch, NMS Kohfidisch, VS Eberau, der NMS Josefinum Eberau sowie des Kindergartens Strems vertiefend mit den Themen erneuerbare Energie und Klimaschutz auseinander. Es wurden spannende Ausflüge organisiert, wo die SchülerInnen beispielsweise im „Green Village in Graz“ den...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Schulverbund Kohfidisch - Mischendorf

Ferienspaß in Oberschützen
Zauber Kräuter Workshop für Kids zwischen 6 und 9 Jahren

DER Ferienspaß für alle wilden Kräuterhexen und mutigen Wiesendetektive zwischen 6 und 9 Jahren‼️ Wenn ihr wissen wollt, warum die Brennnessel magische Kräfte hat und welcher Zauber in vielen Wildkräutern steckt, dann kommt gemeinsam mit uns auf eine geheimnisvolle Reise durch die Welt der (Un-)Kräuter. Lachen, staunen und jede Menge Spaß sind garantiert!!!   Anmeldung und nähere Infos unter www.gspiasinn.com

  • Bgld
  • Oberwart
  • Andrea Ludwig
Die Schüler entdeckten im Wald viele spannende Dinge aus Flora und Fauna.
 1   25

NMS Rechnitz
"Der Wald als Klassenzimmer" war Erlebnis für Schüler

RECHNITZ. Auch in diesem Schuljahr erlebten die Schüler der 3a Klasse der NMS Rechnitz drei sehr lehrreiche Projekttage „YOUrALPS“ im Naturpark Geschriebenstein. „Ziel der Projekttage ist Bildung als (Rück-)Verbindung von Jugend und alpinem Erbe als Weg in eine vielversprechende Zukunft. Der jungen Generation ist häufig nicht bewusst, welche Werte und Möglichkeiten das Erbe der Natur und Kultur beinhaltet. Daher ist es dringend notwendig, junge Menschen besser zu informieren und für das Erbe...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Beim Kraftwerk
 4  4   26

Große Raabtalklamm
Vom Jägerwirt Richtung Arzberg durch die Raabtalklamm

Ich habe die Raabtalklamm vor 3 Jahren entdeckt und bin sie schon mehrmals gegangen. Es gibt verschiedene Startmöglichkeiten. Heute bin ich beim geschlossenen ehemaligen Jägerwirt in Mortansch gestartet. Ich dachte mir eigentlich, dass ich es bis zu dem Punkt schaffe, wo ich voriges Jahr umgedreht und nach Arzberg retour gegangen bin.  Weil meine Augen soviel Interessantes sehen und ich fotografieren, gustieren und lauschen und riechen und kraxeln und kreativ sein "muss", dauert es bei mir...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michaela Gold
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.