stift-rein

Beiträge zum Thema stift-rein

Lokales

Jubiläumsfest des Brandschutzforums

Das Brandschutzforum Austria feierte im Stift Rein sein 30-jähriges Bestehen. 1989 vom Grazer Bezirksfeuerwehrverband als gemeinnütziger Verein gegründet, ist das Forum heute eine Erwachsenenausbildungseinrichtung, die sich der Aus- und Fortbildung verschrieben hat. Die hochqualifizierten Experten aus dem Brandschutz- und Sicherheitswesen sind unter anderem bei Unternehmen tätig. Bei der Feier konnten Geschäftsführer Harald Burgstaller und Präsident Otto Widetschek mehrere hundert Gäste...

  • 09.11.19
  •  1
Leute
Das Trio Saitenklang spricht und musiziert im Sommerrefektorium über Themen, die jeder kennt.

Stift Rein: Saitenklang präsentieren "Innensaiten"

Am 9. November findet im Sommerrefektorium des Stiftes Rein ein literarisch-musikalischer Abend unter dem Titel "Innensaiten" statt. Dabei geht es um die großen Themen, die das Leben bewegen und berühren: Liebe, Trauer, Freude, Sehnsucht, Vertrauen, Mut, Versöhnung, Hoffnung, Abschied, Heimweh, Vergebung, Dankbarkeit und auch Begegnungen. Zu Kompositionen von Hackbrettspieler Johann Dreisiebner, der zusammen mit Regina Lind und Josef Söls das Trio Saitenklang bildet, werden die genannten Themen...

  • 05.11.19
Lokales
Traditionell gedachten die Mönche von Rein am Nationalfeiertag ihres Gründers, Markgraf Leopold von Steyr.
3 Bilder

890 Jahre Stift Rein

Traditionell stand der Nationalfeiertag im Stift Rein im Zeichen des Stifters. Markgraf Leopold von Steyr, der Namensgeber der Steiermark, starb im selben Jahr der Gründung des Klosters, sein Todestag ist der 26. Oktober 1129. Die Festmesse hielt Abt Philipp Helm, musikalisch umrahmt vom Männergesangverein Mooskirchen. Im Anschluss erklang im Stiftshof die Klangwolke, komponiert von Rudolf Bodingbauer und aufgeführt von Musikern aus dem Blasmusikbezirk Voitsberg. Dazu luden die Zisterzienser...

  • 29.10.19
Lokales
Der MGV Mooskirchen singt am 26. Oktober bei der Stiftermesse in Rein.

Stiftertag in Rein

Am Nationalfeiertag findet im Stift Rein das Stifterfest zum 890. Todestag von Markgraf Leipold statt. Der Gottesdienst um 10:00 Uhr mit Abt Philipp Helm wird vom Männergesangverein Mooskirchen unter der Leitung von Gottfried Gschier mitgestaltet. Im Anschluss erklingt im Stiftshof die Klangwolke von Rudolf Bodingbauer, aufgeführt von den Musikkapellen St. Johann ob Hohenburg und Södingtal, dirigiert von Robert Sagmeister. Bei Klostersuppe und Leopoldibrot klingt die Feier aus.

  • 23.10.19
Leute
ÖKB-Obmann Siegfried Fink (li) und Erich Schellauf überreichten Abt Philipp Helm das große Komturkreuz.
4 Bilder

Abt Philipp mit Komturkreuz ausgezeichnet

Abt Philipp Helm vom Stift Rein erhielt von der Kameradschaft Feldmarschall Radetzky das große Komturkreuz der Verdienstklasse verliehen. Der geistliche Würdenträger ist seit einiger Zeit auch Militärkaplan und erhielt diese Auszeichnung für besondere Verdienste um die militärische Tradition. Überreicht wurde das Ehrenzeichen von Obmann-Stv. Erich Schellauf nach dem Festgottesdienst, der von der Feuerwehrmusik Eisbach-Rein umrahmt wurde. Im Anschluss fand der Festakt des ÖKB Eisbach-Rein mit...

  • 23.10.19
Lokales
Die frühere Hitzendorfer Bibliothekarin Dr. Gabriela Stieber führt im Stift Rein ehrenamtlich zu den Wurzeln der Steiermark

Erlebbare Geschichte im Stift Rein

Eine Spezialführung im Stift Rein macht die frühe Geschichte der Steiermark erlebbar. Dr. Gabriela Stieber begibt sich am 19. Oktober um 14:00 Uhr bei einem Rundgang durch das Kloster auf Spuren von Persönlichkeiten, die dieses Land geprägt haben - von Markgraf Leopold bis zu seinem Sohn Otakar III. von Abt Bernhard von Plankenwarth und dem Reiner Schwur bis zu Erzherzog Johann und Abt Ludwig Crophius, dem ersten Rektor der Technischen Universität. Objekte, Urkunden und alte Schriften...

  • 16.10.19
  •  1
Lokales
Abt Philipp Helm und Prior Martin Höfler (beide links) begrüßten mit den Patres August Janisch und Thomas Friedhelm Polizisten im Stift Rein.
2 Bilder

Polizei besuchte Stift Rein

Im Ernstfall ist es wichtig, dass die Exekutive bei einem Einsatz die örtlichen Gegebenheiten kennt. Wie in regelmäßigen Abständen die Feuerwehr, besuchte jetzt auch die Polizeiinspektion Gratwein-Straßengel Stift Rein. Alarmanlagen sichern historische Schätze des Klosters, dennoch ist es für Abt Philipp Helm und seine Mitbrüder ein gutes Gefühl, einen direkten Draht zur Polizeiinspektion zu haben. Bei einem Rundgang durch das bald 900jährige Kloster der Zisterzienser warfen die Beamten nicht...

  • 16.10.19
Lokales
Auf die Segnung der Erntekrone im Stiftshof stimmt Kapellmeister Ewald Schacherl musikalisch ein.

Erntedank in Rein

Am 6. Oktober feiert die Pfarre Rein Erntedank und ihr Pfarrfest. Um 9:00 Uhr Festgottesdienst, mitgestaltet vom Singkreis Rein und Segnung der Erntekrone. Im Anschluss Pfarrfest im Stiftshof mit der Feuerwehrmusik Eisbach-Rein unter der Leitung von Kapellmeister Ewald Schacherl, großes Kinderprogramm.

  • 02.10.19
Leute
Nach Fußball und Marathon-Erfolgen ist Peter Hadler (68) aus Haselsdorf-Tobelbad mit neuer Hüfte flott mit dem Rennrad unterwegs. Jährlich legt der sportliche Pensionist, der Mitglied bei Radteam Lannach ist, 12.000 Kilometer und über 110.000 Höhenmeter zurück.
5 Bilder

Mit neuer Hüfte am Timmelsjoch

Sportlich war Peter Hadler schon von Kindheit an. In der Jugend spielte der Haselsdorfer Fußball, später schnürte er die Laufschuhe und war in seiner Altersklasse stets vorne dabei. Hadler war Steirischer Meister im 10.000 Meter-Lauf, mehrfacher Vizestaatsmeister und sechsfacher Steirischer Meister. Seine Stärke aber war der Halbmarathon (persönliche Bestzeit 1:17:00 in der Klasse M45). Hadler siegte zwei Mal in Graz, in Knittelfeld, Irdning, in der Wachau, Stinatz sowie im Piestingtal. Die...

  • 02.10.19
Lokales
2 Bilder

"Mehrzweckhalle für alle" in Rein

Bürgerbeteiligung in Gratwein-Straßengel: Diskussionen zu Neubau Gratwein-Straßengel kann auf eine starke und vor allem meinungsstarke Bürgerbeteiligung zählen. Kürzlich wurde bei einem Bürgerinformationsabend über eine "Mehrzweckhalle für alle" in Rein diskutiert. Dabei ging es nicht nur um Möglichkeiten und Nutzen, sondern auch um Kosten und den genauen Standort. Rund 100 Gemeindebürger, Vereinsmitglieder und Gemeinderäte nutzten die Chance, um mitzureden. Im Anschluss konnten Vorschläge...

  • 17.09.19
Lokales
Einst wurde über die Gleinalm Wein transportiert, in Kürze wird diese Tradition hochgelebt.
6 Bilder

Saumwegzug nach Rein
Handelsweg in längst vergangene Zeiten

Säumer, ihre Tiere und die Waren stehen im Mittelpunkt einer geschichtsträchtigen Wanderung von Seckau bis ins Freilichtmuseum Stübing. Anno dazumal war der Weg von der Benediktinerabtei Seckau bis zum Stift Rein über die Gleinalm eine wichtige Handelsroute für Wein. Da die teils schmalen Wege für Fuhrwerke aber nicht geeignet waren, bestritten sogenannte Säumer im Auftrag von Kaufleuten den Marsch mit ihren Saumtieren: Pferde, Esel, Ochsen und Maultiere, denen die Warenlast aufgepackt...

  • 12.09.19
Lokales
Lädt zum Infoabend ein: Bgm. Harald Mulle.

Rein: Einladung zur Bürgerbeteiligung

Die Finanzierung der Mehrzweckhalle Gratwein-Straßengel wird durch die Bildungsdirektion unterstützt. Für die Umsetzung sind Fachleute beauftragt worden, die den geeigneten Standort finden sollen, um dem BG Rein und den Vereinen mehr Platz zu ermöglichen. Um diese Pläne und Möglichkeiten vorzustellen und zu diskutieren, lädt die Gemeinde zu einem Informationsabend am 12. September, um 19 Uhr in den Hoke Saal in Rein ein.

  • 10.09.19
Lokales
Mit einem Grande Finale wird der Konzertsommer des steirischen Kammermusikfestivals in der Basilika von Rein beendet.

Grande Finale beim Kammermusikfestival

Die Wurzeln des Steirischen Kammermusikfestivals liegen im Stift Rein. Vor einem Vierteljahrhundert nahm das Kulturprogramm hier seinen Anfang. Traditionell findet auch das jährliche Abschlusskonzert in der Basilika von Rein statt. Am 1. September steht mit „Grande(n) Finale ein musikalischer Höhepunkt am Programm. Das hochkarätige Final-Ensemble um Reinhard Latzko bringt ab 19:30 Uhr Werke von Richard Wagner und Franz Schubert, um im großen Maßstab den diesjährige Konzertsommer zu...

  • 29.08.19
Leute
Abt Philipp Helm überbrachte Heribert Lischnig die besten Wünsche zum 80. Geburtstag.

Dr. Heribert Lischnig ist 80

In Gratwein-Straßengel feierte Dr. Heribert Lischnig seinen 80. Geburtstag. Vor mehr als einem halben Jahrhundert promovierte der Judendorfer zum Doktor der Medizin. Nach Jahren als Arzt bei den Barmherzigen Brüdern und im LKH Fürstenfeld eröffnete er 1969 seine Praxis für Allgemeinmedizin in Gratwein-Straßengel. Der Jubilar ist Ehrenringträger und Ehrenbürger seiner Heimatgemeinde und Träger des Goldenen Ärztediploms der Medizinischen Universität. Zum Geburtstag gratulierten u.a. seitens der...

  • 28.08.19
Lokales
Restaurator Claudio Bizzarri erklärt interessierten Besuchern seine Arbeit in der Reiner Stiftsbibliothek.
47 Bilder

Stift Rein: Stiftsrenovierung mit Spurensuche nach bedeutendem Gratweiner

Wer war Joseph Amonte, der in Gratwein seine zweite Heimat fand? Licht in die Geschichtsforschung brachte eine Begehung mit Pater August Janisch durch die Reiner Stiftsbibliothek, denn auch von Amontes Fresken heben die Zisterzienser zurzeit den Grauschleier. Bis Ende September dauert die Renovierung eines Kulturgutes, das Gratwein-Straßengel in der ganzen Welt bekannt machte. Stift Rein schaut auf 2029, in zehn Jahren ist das Kloster 900 Jahre alt, bis zum Jubiläum sollen erforderliche...

  • 22.08.19
Lokales
Besucher begeben sich auf die Spuren der Habsburger.

Stift Rein ist Rekordhalter

Das Stift Rein lockt mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten alljährlich etliche Besucher an. Und es werden immer mehr, die hinter die Mauern des Zisterzienserklosters blicken wollen. Mit Stichtag 31. Juli wurde offiziell 6.538 Besuchern die Ausstellung "Stift Rein und die Habsburger" gezeigt. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es in diesem Zeitraum 4.023 Besucher. Darüber freuen sich auch die 17 freiwilligen Stiftsführer, die täglich um 10:30 sowie um 13:30 Uhr da sind. Im Sommer gibt es noch...

  • 09.08.19
Lokales
Neben Klezmer in Peggau und Klassik in St. Bartholomä sind Paul Gulda und Erich Oskar Hütter mit Musik als Universalsprache in Rein zu hören.

Kammermusikfestival in Peggau, St. Bartholomä und Rein

Das Steirische Kammermusikfestival setzt Akzente auch an ungewöhnlichen Veranstaltungsorten. So mischen Moritz Weiß und Ivan Trenev in der Lurgrotte Peggau das Beste aus Klezmer und Tango (8. August), werden mit Paul Gulda, Erich Oskar Hütter und der Sopranisten Shira Karmon jiddische Gesänge mit Beethoven und Mozart im Sommerrefektorium Stift Rein zur universellen Sprache (9. August) und bringen Violine und Viola in fein gestrichenen Duos und Trios Klassik in der Alten Kirche St. Bartholomä...

  • 06.08.19
Lokales
5 Bilder

Der Hitze mit Abenteuer trotzen

Wasserfall, 3D-Parcours und Co.: In GU-Nord gibt’s viele kühle Plätze. Der Blick aus dem Fenster lässt es im Moment nicht erahnen, aber die nächste Hitzewelle kommt bestimmt. Wer dann nach Abkühlung sucht, ist in Graz-Umgebung Nord genau richtig. Wanderung mit Kick Entlang des Märchenwegs in Peggau ist für die gesamte Familie etwas dabei. Denn: Was gibt es Erfrischenderes, als sich bei diesen Temperaturen in der Tiefe der Lurgrotte, im Schatten der Wälder und am Wasserfall in Peggau...

  • 05.08.19
  •  1
Leute
Im Stift Rein gaben sich die frühere Kapellmeisterin von Feldkirchen Johanna Langmann und Gerald Merkl das Ja fürs Leben. Unter den Gästen gratulierten auch der Komponist und frühere Kapellmeister der Militärmusik Steiermark Rudolf Bodingbauer (re) und Bezirkskapellmeister a.D. Matthias Pitscheneder mit Gattin Regina.
54 Bilder

Musikerhochzeit im Stift Rein

Im Stift Rein gaben sich die frühere Kapellmeisterin von Feldkirchen Johanna Langmann und Gerald Merkl das Ja fürs Leben. Unter den Gästen gratulierten auch der Komponist und frühere Kapellmeister der Militärmusik Steiermark Rudolf Bodingbauer (re) und Bezirkskapellmeister a.D. Matthias Pitscheneder mit Gattin Regina. Gefunkt hat es zwischen den beiden talentierten Musikern vor acht Jahren in Graz. Mit der Liebe passten auch der Ton und die Harmonie, sodass der künftige Gleichklang mit dem...

  • 03.08.19
Lokales
Beim Konzert „Nachtschwärmer“ spielt Cellist Erich Oskar Huetter Bach-Suiten in der Ulrichskirche Rein.

Bachs Cello-Suiten für Nachtschwärmer

Im Stiftswald über dem Kloster von Rein befindet sich das Ulrichskirchlein. Das im 15. Jhdt. erbaute Gotteshaus ist am 31. Juli Ziel einer von Franz Gollner geführten Nachtwanderung (22:00 Uhr) im Rahmen des Steirischen Kammermusikfestivals. Nach dem Fußmarsch (festes Schuhwerk ist empfehlenswert) erwartet Erich Oskar Huetter die Besucher mit Bachs Cello-Suiten. Infos www.kammermusik.co.at.

  • 24.07.19
Lokales
Die barocken Deckenfresken im Huldigungssaal versinnbildlichen das Thema Frieden.

Stift Rein zeigt seine barocke Pracht

Die barocken Decken im Stift Rein erzählen Geschichte. So auch die von den verfeindeten Brüdern Jakob und Esau, die sich letztendlich wieder versöhnten. Dem Frieden sind die Fresken im Huldigungssaal gewidmet, Gerechtigkeit und Frieden stürzen Mars und Medusa vom Thron. Dazu schüttet Abundantia ihr Füllhorn aus, denn nur in Frieden kann Wohlstand gedeihen. In der Stiftsbibliothek weist Moses auf Jesus und damit auf das Ende des Alten Testaments. Das Chinesenzimmer zeigt, wie man sich im Barock...

  • 19.07.19
Lokales
Abt Philipp Helm und Pastoralassistent Lukas Steinwender bei der Scheckübergabe an Sr. Elisabeth vom Marienstüberl.

Reiner Schlüsselfest finanziert die Suppen

Erstmals seit der Dekanatsauflösung fand heuer das Schlüsselfest als Fest des Stiftes Rein und seiner Pfarren statt. Geblieben ist der Zusammenhalt des Seelsorgeraums, der bei diesem Fest die Kulinarik stellte. Herausgekommen ist ein Erlös von 3.725 Euro, die Abt Philipp Helm jetzt an Schwester Elisabeth vom Grazer Marienstüberl übergab. Die Einrichtung ist ein Ort, wo Menschen eine warme Mahlzeit und menschliche Zuwendung bekommen, ohne sich rechtfertigen zu müssen. Getragen wird das...

  • 09.07.19
Lokales
Stift Rein stellt mit der Fugensammlung von Joseph Chmelicek eine musikalische Rarität in den Mittelpunkt.

Chmelicek und seine 1.500 Fugen

Das Musikarchiv von Stift Rein verfügt über eine der größten handschriftlichen Fugensammlungen von Joseph Chmelicek (1823-1891). Der tschechische Zisterzienserpater, Theologe, Organist und Komponist vermachte aufgrund guter Kontakte seinen Musiknachlass dem Stift Rein. Dieser tschechische Mönch und das Fugenleben der Donaumonarchie stehen am 23. Juni um 15.00 Uhr im Sommerrefektorium von Stift Rein im Mittelpunkt. Eva Sedova vertiefte sich in einer Studienarbeit in 1.500 Fugen, die von...

  • 20.06.19
Lokales

Mozart von seiner romantischen "Saite"

Das Reiner Streichquartett Günther Hüttl, Gerhard Hammer, Christian Peyr und Karin Lischnig spielt am 15. Juni ab 19 Uhr im Steinernen Saal, Stift Rein, Musik von ihrer romantischen "Saite". Das Benefizkonzert für die Kirchenmusik verzaubert mit einzigartigen Klängen. Freiwillige Spende. Infos unter 0677/623119411 und reinerkreis@gmx.at

  • 13.06.19
  •  2
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.