stift-rein

Beiträge zum Thema stift-rein

 1   14

"DAHEIM IS' FEIN"
"Heimatsommer" in OberGraz

Seit Montag ist Radio Steiermark wieder mit dem beliebten "Heimatsommer" in der Steiermark unterwegs - und der macht auch Halt bei uns, um sich die Vielfalt der Tourismusregion OberGraz anzusehen. Zehn Wochen lang tourt Radio Steiermark quer durch die Grüne Mark, um die schönsten Flecken hervorzuheben. Die Radio-Reporter sind unter dem Motto "Daheim is' fein" unterwegs, um von kulinarischen Spezialitäten bis zu Freizeitaktivitäten, heimische Musikhöhepunkte oder landschaftliche Schönheiten...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Im Stift Rein sind wieder Führungen möglich.
 1

Stift Rein und Co.
Ausflugsziele: "Sanfter Start" mit Besonderheiten

In Graz-Umgebung Nord blickt der (Tages-)Tourismus schon mit Vorfreude auf die Eröffnungen. „Soft-Opening“ ist das Ziel. Jedes Jahr erhebt Steiermark-Tourismus die Besucherzahlen der meistbesuchten Ausflugsziele der Grünen Mark. Die Corona-Krise wird dem heimischen Tourismus aber wahrscheinlich einen Dämpfer geben. Obwohl: Gerade die beliebtesten Ausflugsziele zeigen, wie vielfältig Urlaub in den steirischen Regionen sein und wie breitgefächert das Kultur-, Kunst-, Erholungs- und...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Kommt die Kinderkrippe? Der Antrag wurde von Erwin Weingrill (r.; hier mit Gernot Papst und Bgm. Harald Mulle) gestellt.

Dringlichkeitsantrag
Standort für Kinderkrippe in Gratwein-Straßengel gefunden

Gratwein-Straßengel: Mit einem Dringlichkeitsantrag soll die Suche nach einem geeigneten Standort beendet werden. Auch über das Ferienprogramm wurde gesprochen. Wohin mit dem Gemeindenachwuchs? Die Marktgemeinde Gratwein-Straßengel wächst und kümmert sich deshalb seit geraumer Zeit in Zusammenarbeit mit den Gemeindevertretern, Eltern, Pädagogen unterschiedlicher Einrichtungen, Tagesmüttern sowie auch Vertretern von Jugendzentren und Vereinen verstärkt um das Thema Kinderbetreuung. So gab es...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Das 400-Jahre Jubiläum wurde in Schlierbach gefeiert
  5

Kloster Schlierbach
400 Jahre Wiederbesiedelung

Am Samstag, dem 9. Mai 1620, kamen die ersten drei Mönche aus dem Stift Rein im leerstehenden Kloster Schlierbach an. "Am 9. Mai 2020 feierten wir mit dem Abt von Rein einen Festgottesdienst und dankten für die Jahrhunderte unseres Bestehens und baten Gott, dass er uns weiter leite und begleite." so Abt Nikolaus vo Stift Schlierbach. SCHLIERBACH (sta). Am Samstag vor Jubilate, das war am 9. Mai 1620, zogen die drei Mönche im solange verwaisten Schlierbach ein. Es war ein kleiner Anfang und...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Die Palmweihe kann auf Grund der Corona-Epidemie heuer nicht so stattfinden, wie Christen es gewohnt sind.

Palmsonntag und Ostern via Youtube aus dem Stift Rein

„Dass wir heuer Ostern nicht so feiern können, wie sonst, ist schmerzlich. Aber es ist trotzdem Ostern“, sagt Kardinal Christoph Schönborn. Die Katholische Kirche geht auch in der Osterliturgie neue Wege. Wegen der behördlichen Corona-Einschränkungen bleiben die öffentlichen Gottesdienste vorerst bis 13. April ausgesetzt, mitgefeiert werden kann trotzdem über Radio, TV oder Livestream. Folgende Gottesdienste werden aus dem Stift Rein aufgrund der besonderen Situation in der Karwoche live...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Hubert Stoppacher bringt funkelnde Chor- und Orchestermusik sowie klangvolle Poesie nach Rein.

Liebesfunkeln im Stift Rein

Unter der Leitung von Hubert Stoppacher bringen 80 Mitglieder von Chor und Orchester der Pfarre Nestelbach sowie die Schauspieler Felix Krauss und Dragana Gavric am 22. Februar um 19:00 Uhr ein Liebesfunkeln in die Basilika von Rein. Roter Faden des Konzerts mit Musik aus unterschiedlichen Epochen ist Rainer Maria Rilkes Liebeslyrik. Die Aufführung ist eine Benefizveranstaltung, die den Pampuri-Club der Barmherzigen Brüder Kainbach unterstützt. Eintritt: 15 Euro.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Hubert Stoppacher bringt mit Chor und großem Orchester in Nestelbach und im Stift Rein gefühlvoll funkelnde Chor- und Orchestermusik sowie klangvolle Poesie zur Aufführung.
  2

Liebesfunkeln erhellt die Kirche Nestelbach und die Basilika in Rein

Weißt du, was Liebe ist? Liebe, die kein Ende kennt, so vertraut und doch so fremd? Diese Frage steht am Beginn des Konzerts „Liebesfunkeln“, das am 14., 15., und 16. Februar (alle Termine bereits ausverkauft) in der Pfarrkirche Nestelbach und am 22. Februar um 19:00 Uhr in der Basilika von Rein aufgeführt wird. Nach dem Schlussakkord werden sich die Besucher selbst die Antwort geben, auf Liebe, die stürmisch oder sanft, anspruchslos, tiefgreifend, stark oder verhalten, innig oder...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Im November 2019 bereiste Dieter Radner Indien, im Stift Rein berichtet er über seine Erlebnisse.

Abenteuer Indien

Bei seiner Reise von Amritsar nach Pushkar Mela erlebte Dieter Radner Indien von seiner Farbenpracht aber auch den Weltrekord der Umweltverschmutzung. In einem Lichtbildervortrag am 6. Februar um 19:00 Uhr im Stift Rein berichtet der frühere Sappi-Geschäftsführer u.a. vom Goldenen Tempel, dem größten Kamelfest und von der Feier zum 550. Jahrestag der Gründung der Sikh Religion, die er 2019 auf seiner Reise miterlebte. Seine Bildpräsentation zeigt ein weitgehend unbekanntes Indien in seiner...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Das ZOR-Kernteam Siegfried Peichler, Hans Sattler, Klaus Seelos und Ursula Wilding laden zum Stammtisch in die Stiftstaverne Rein.
  4

Zum runden Geburtstag soll einiges werden, wie es war

Stift Rein richtet seinen Blick auf das Jahr 2029, dann wird das älteste bestehende Kloster der Zisterzienser seinen 900. Geburtstag feiern. Ein viel jüngeres Jubiläum, das eng mit dem großen Ereignis zu tun hat, begeht die Bürgerbeteiligung ZOR (Zukunft Ortskern Rein) in Gratwein-Straßengel. Sie richtet seit fünf Jahren ihren Fokus auf das Ortsbild und die Belebung des Ortskerns von Rein. Einiges ist bereits geschehen, vieles auf Schiene, und noch viel mehr in den Köpfen des ehrenamtlichen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
  4

OberGraz-Tourismus boomt
Die "großen Vier" sind gefragt

Tourismusverband OberGraz blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück und gibt schon einen Ausblick. Das Stift Rein verzeichnet bei seinem Ausstellungsbetrieb einen Rekord: 11.914 geführte Besucher warfen 2019 einen Blick hinter Klostermauern und auf die Spuren der Habsburger in Rein. Geschichte erlebbar machen wird in OberGraz großgeschrieben, denn neben dem Stift verzeichnen das Sensenwerk Deutschfeistritz, das Österreichische Freilichtmuseum Stübing und die Lurgrotte Peggau – die "großen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Pater August Janisch baute den Führungsbetrieb im Stift Rein auf und erzielte 2019 das beste Ergebnis
 1

Besucherrekord im Stift Rein

Stift Rein verzeichnet bei seinem Ausstellungsbetrieb einen Besucherrekord. 11.914 geführte Besucher warfen vom April bis Dezember 2019 einen Blick hinter Klostermauern und auf die Spuren der Habsburger in Rein. Im Vorjahr jährte sich zum 500. Mal der Todestag von Kaiser Maximilian (1459-1519), einem der populärsten habsburgischen Kaiser. Er leitete den Aufstieg der Dynastie zur Weltmacht ein. Neben dem Ritterroman „Theuerdank“, in dem Maximilian seine Brautfahrt zu Maria von Burgund...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Eines der Prachtexemplare im Stift Rein, das handgeschriebene Wolfgang Missale,  thematisiert die  Geburt Jesu.

Stift Rein: Das Weihnachtsbild im Wandel der Zeit

In den Texten des Evangeliums wird über die Geburt Christi nur knapp berichtet, in der christlichen Kunst hingegen ist die Menschwerdung des Erlösers ein zentrales Thema. Die Bilder vom Geschehen der Heiligen Nacht in Bethlehem, von der Anbetung der Hirten und der Könige haben sich seit den ersten bekannten Darstellungen im 3.Jh. über die Jahrhunderte hinweg ständig verändert. Kunsthistorikerin Dr. Elisabeth Brenner gibt am 20. Dezember um 16:00 Uhr in den Historischen Sälen von Stift Rein...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Der Singkreis Rein lädt zum Weihnachtskonzert in Straßengel und Rein.

Singkreis Rein entzündet musikalische Adventlichter

Unter dem Motto „Tua a Liachtle anzünden“ gibt der Singkreis Rein unter der Leitung von Ingrid Kopf an zwei Tagen ein Weihnachtskonzert. Mit dabei ist das Klarinettentrio der Feuerwehrmusik Eisbach-Rein, die Peterstaler Tanzlmusi und das Blockflötenensemble vom Singkreis Rein, durch das Programm führt Sigrid Rahm. Am 14. Dezember beginnt das Konzert um 18:30 Uhr in der Wallfahrtskirche Maria-Straßengel, tags darauf um 17:00 Uhr im Stift Rein. Eintritt: freiwillige Spende.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Maisstrohkrippe, Gschalerpopperl-Krippe
 29  20   5

Krippen aus Maisstroh - Gschalerpopperl-Krippe!

Derzeit sind einige Gschalpopperl-Krippen beim Aufsteirern Weihnachtsmarkt auf dem Grazer Schloßberg ausgestellt. Die Krippen stammen aus der Hand von Klaudia Schneider aus Stainz. Sie hat das Handwerk vom Maisstroh-Krippenbau, von der begnadeten Künstlerin Irmgard Eixelberger aus Gleisdorf gelernt. Die Krippen sind am Wochenende, über den Dächern von Graz zu sehen. Die originale Gschalerpopperl-Krippe von Irmgard Eixelberger aus Gleisdorf ist ein wertvolles Kleinod und es gibt nur...

  • Stmk
  • Graz
  • Marie O.
Pater August Janisch, Irmgard Eixelberger, Abt Philipp Helm, Bernd Mayer und Stiftshistorikerin Elisabeth Brenner bei der Eröffnung der Krippenausstellung in Rein.
  47

Stift Rein zeigt Krippen von Grulich bis Gschaler

Am Wochenende eröffnete Stift Rein seine Krippenausstellung. Im Mittelpunkt stehen Grulich-Krippen aus der ehemaligen schlesischen Schnitzerhochburg sowie Exponate aus getrockneten Maisblättern, auch Gschaler oder Fesen genannt. Sehenswert ist auch eine Rundgangkrippe, die Szenen von Maria Verkündigung (8. Dezember) bis zum Lichtmesstag (2. Februar) zeigt. Die Krippen sind Leihgaben aus der Sammlung von Dr. Bernd Mayer und Irmgard Eixelberger, die bei der Eröffnung in die Geschichte der...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Dr. Bernd Mayer besitzt die größte Krippensammlung der Steiermark. Zur Eröffnung in Rein führt der pensionierte Arzt durch die Krippenausstellung.

Krippen schauen im Stift Rein

Die Krippenausstellung im Cellarium von Stift Rein zeigt heuer Krippen aus der Sammlung von Bernd Mayer, die aus seinem Krippenmuseum am Birglhof/Passail stammen. Im Mittelpunkt stehen Grulich-Krippen mit einer Figurenvielfalt, die das Leben der Bauern, Bergarbeiter und Handwerker, aber auch der Mönche und eines Eremiten zeigen. Mitte des 19. Jahrhunderts erlangten die Schnitzmanufakturen im ostböhmischen Grulich (heute Tschechien) große Bekanntheit, die gezeigten Krippen stammen aus der Zeit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Carina Jandl-Sammer leitete das große Orchester der Kapellen St. Johann/H. und Södingtal in der Basilika.
  7

Stift Rein
Einzigartige Klangwolke mit zwei Musikkapellen des Bezirks

Die Musikkapellen an St. Johann/H. und Södingtal spielten in Rein auf. REIN. Im Stift Rein fand das sogenannte Stifterfest zum 890. Todestag von Markgraf Leopold statt. Mit zahlreichen Besuchern feierte Abt Philipp Helm in der Basilika den Festgottesdienst. Die anschließende Klangwolke zu Ehren des ersten Landesherrn der Steiermark wurde in diesem Jahr vom Musikbezirk Voitsberg gestaltet. Imposante Klänge Die Ortsmusikkapelle St. Johann ob Hohenburg und die Musikkapelle Södingtal hatten...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Die Wallfahrtskirche Maria Straßengel erstrahlt.
 1

Ein Stückchen Bethlehem: Adventfahrt nach OberGraz

In Kooperation mit Graz Tourismus veranstaltet die Tourismusregion OberGraz heuer eine Adventfahrt, die am 15. Dezember vom Andreas-Hofer-Platz in Graz nach OberGraz führt. Zu sehen und bewundern gibt es einige Highlights: Zuerst geht es zur Krippenausstellung ins Cellarium im Stift Rein, wo über 400 Krippen zeigen, wie vielfältig Stil, Alter und Herkunft der Krippendarstellungen sind. Danach wird der "steirische Steffl", die Wallfahrtskirche Maria Straßengel, besucht. Sie zählt zu den...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
 1

Jubiläumsfest des Brandschutzforums

Das Brandschutzforum Austria feierte im Stift Rein sein 30-jähriges Bestehen. 1989 vom Grazer Bezirksfeuerwehrverband als gemeinnütziger Verein gegründet, ist das Forum heute eine Erwachsenenausbildungseinrichtung, die sich der Aus- und Fortbildung verschrieben hat. Die hochqualifizierten Experten aus dem Brandschutz- und Sicherheitswesen sind unter anderem bei Unternehmen tätig. Bei der Feier konnten Geschäftsführer Harald Burgstaller und Präsident Otto Widetschek mehrere hundert Gäste...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Das Trio Saitenklang spricht und musiziert im Sommerrefektorium über Themen, die jeder kennt.

Stift Rein: Saitenklang präsentieren "Innensaiten"

Am 9. November findet im Sommerrefektorium des Stiftes Rein ein literarisch-musikalischer Abend unter dem Titel "Innensaiten" statt. Dabei geht es um die großen Themen, die das Leben bewegen und berühren: Liebe, Trauer, Freude, Sehnsucht, Vertrauen, Mut, Versöhnung, Hoffnung, Abschied, Heimweh, Vergebung, Dankbarkeit und auch Begegnungen. Zu Kompositionen von Hackbrettspieler Johann Dreisiebner, der zusammen mit Regina Lind und Josef Söls das Trio Saitenklang bildet, werden die genannten Themen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Traditionell gedachten die Mönche von Rein am Nationalfeiertag ihres Gründers, Markgraf Leopold von Steyr.
  3

890 Jahre Stift Rein

Traditionell stand der Nationalfeiertag im Stift Rein im Zeichen des Stifters. Markgraf Leopold von Steyr, der Namensgeber der Steiermark, starb im selben Jahr der Gründung des Klosters, sein Todestag ist der 26. Oktober 1129. Die Festmesse hielt Abt Philipp Helm, musikalisch umrahmt vom Männergesangverein Mooskirchen. Im Anschluss erklang im Stiftshof die Klangwolke, komponiert von Rudolf Bodingbauer und aufgeführt von Musikern aus dem Blasmusikbezirk Voitsberg. Dazu luden die Zisterzienser...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Der MGV Mooskirchen singt am 26. Oktober bei der Stiftermesse in Rein.

Stiftertag in Rein

Am Nationalfeiertag findet im Stift Rein das Stifterfest zum 890. Todestag von Markgraf Leipold statt. Der Gottesdienst um 10:00 Uhr mit Abt Philipp Helm wird vom Männergesangverein Mooskirchen unter der Leitung von Gottfried Gschier mitgestaltet. Im Anschluss erklingt im Stiftshof die Klangwolke von Rudolf Bodingbauer, aufgeführt von den Musikkapellen St. Johann ob Hohenburg und Södingtal, dirigiert von Robert Sagmeister. Bei Klostersuppe und Leopoldibrot klingt die Feier aus.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
ÖKB-Obmann Siegfried Fink (li) und Erich Schellauf überreichten Abt Philipp Helm das große Komturkreuz.
  4

Abt Philipp mit Komturkreuz ausgezeichnet

Abt Philipp Helm vom Stift Rein erhielt von der Kameradschaft Feldmarschall Radetzky das große Komturkreuz der Verdienstklasse verliehen. Der geistliche Würdenträger ist seit einiger Zeit auch Militärkaplan und erhielt diese Auszeichnung für besondere Verdienste um die militärische Tradition. Überreicht wurde das Ehrenzeichen von Obmann-Stv. Erich Schellauf nach dem Festgottesdienst, der von der Feuerwehrmusik Eisbach-Rein umrahmt wurde. Im Anschluss fand der Festakt des ÖKB Eisbach-Rein mit...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Die frühere Hitzendorfer Bibliothekarin Dr. Gabriela Stieber führt im Stift Rein ehrenamtlich zu den Wurzeln der Steiermark
 1

Erlebbare Geschichte im Stift Rein

Eine Spezialführung im Stift Rein macht die frühe Geschichte der Steiermark erlebbar. Dr. Gabriela Stieber begibt sich am 19. Oktober um 14:00 Uhr bei einem Rundgang durch das Kloster auf Spuren von Persönlichkeiten, die dieses Land geprägt haben - von Markgraf Leopold bis zu seinem Sohn Otakar III. von Abt Bernhard von Plankenwarth und dem Reiner Schwur bis zu Erzherzog Johann und Abt Ludwig Crophius, dem ersten Rektor der Technischen Universität. Objekte, Urkunden und alte Schriften...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.