Thayarunde

Beiträge zum Thema Thayarunde

Tourismuslandesrat Jochen Danninger und Geschäftsführer von Waldviertel Tourismus Andreas Schwarzinger

Rad- und Bike-Offensive Waldviertel

Mit dem Projekt „Rad- und Bike-Offensive Waldviertel“ werden nun neue und attraktive Angebote in der Natur geschaffen – insbesondere im Bereich Radfahren. BEZIRK. „Wir haben bereits ein gut entwickeltes Radwegenetz im Waldviertel. Mit einigen Verbesserungen und Adaptierungen, wie beispielsweise im Bereich Beschilderung, machen wir das Waldviertel nun als Radregion im nationalen sowie internationalen Wettbewerb noch konkurrenzfähiger“, erläutert Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Zwei Radfahrer beim Erkunden des Thayalandes hier beim alten Schüttkasten von Wetzles auf der Ruinen Radroute. Ein grenzüberschreitendes  Interreg-Projekt mit Tschechien soll die Erfahrbarkeit zu diesen Thayalandschönheiten zusätzlich erhöhen

Radrunde
Trotz Coronakrise und Regen mehr Radler unterwegs

13,5 Prozent mehr Radfahrer*innen auf Thayarunde Radweg trotz Covid19 und Regenwetter BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Knapp vor der Jahreshälfte zeigt sich ein interessantes Ergebnis, die Zählstellen des Thayarunde-Radweges belegen die positive Bilanz. Im Vergleich zum Vorjahr sind bereits mehr Radfahrer auf der Thayarunde unterwegs gewesen. „Damit hätten wir eigentlich nicht gerechnet und vor allem freuen wir uns für die heimischen Betriebe, dass nun auch wieder tschechische Gäste zu uns mit...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Rudolf Hofstätter und Obmann Eduard Köck bei der Ankunft des Sondertransportes mit Waggon Waldkirchen kurz vor dem Umladen aufs alte Bahnhofsgleis
 1

Waggondorf Waldkirchen bekommt Zuwachs

Ein Sondertransport mit einem 4-achsigen ehemaligen Bauzugwaggon der ÖBB erreichte den Bahnhof Waldkirchen. WALDKIRCHEN. Der Verein Zukunftsraum Thayaland und die Gemeinde Waldkirchen haben bereits seit 2018 zwei Wohnwaggons zum Übernachten auf dem ehemaligen Lokschuppengleis abgestellt und dieses einzigartige Angebot erfreut sich steigender Beliebtheit. „Die Nachfrage nach dieser besonderen Art des Übernachtens ist enorm“ meint der Pächter Michael Schmidtmayer. Da es in Waldkirchen bis...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller

LAbg. Josef Wiesinger (SPÖ): Radfahren besitzt großes Potenzial für zukünftiges Mobilitätssystem und im Tourismus.

„Das Radfahren ist für die Gesundheit wie auch die Umwelt und Tourismus oftmals die beste Wahl. Besonders auf kurzen Wegen bleibt das Fahrrad unschlagbar“, betont LAbg. Josef Wiesinger im Zuge des internationalen Tags des Fahrrades am 3. Juni 2020. Allerdings verhindern Gewohnheiten und vorhandene Barrieren vielfach, eine Strecke mit dem Rad zurückzulegen. Besonders in Ortszentren hat jedoch die aktive Mobilität als Fortbewegungsart ihre Vorteile. Aber auch in der Freizeit sind Radausflüge...

  • Waidhofen/Thaya
  • Thomas Widhalm
Josef Prinz Leiter der Brückenmeisterei Zwettl, Eduard Köck Obmann Zukunftsraum Thayaland, Bgm Rudolf Hofstätter Waldkirchen, Jochen Lintner Stv.Leiter Straßenbauabteilung 8 Waidhofen, Norbert Pölzl Straßenmeister Dobersberg, Sophia Gerstorfer Straßenbauabteilung 8 Waidhofen, Vorarbeiter Dietmar Wieshofer

Gilgenberg
Brücken auf der Bahntrasse werden wieder aufgebaut

Die Thayarunde kann in Gilgenberg auf die Bahntrasse verlegt werden. Die Ortsdurchfahrt von Gilgenberg galt als einer der letzten Stellen des Thayarunde Radweges der aus Kostengründen nicht auf die Bahntrasse verlegt wurde. Aufgrund einer im Vorjahr durch das Land NÖ erhaltenen Förderzusage konnte die Straßenbauabteilung 8 in Waidhofen mit den Planungen für diesen Abschnitt beginnen. Die 1903 gebaute Thayatalbahn fuhr in Gilgenberg über zwei Brücken deren Durchfahrtshöhe in den letzten...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Rainer Hubmayer, Sofia Gerstorfer,  Jochen Lintner, Eduard Köck ,Ulrich Achleitner und Josef Prinz bei der Radwegsunterführung in Groß Siegharts.

Radweg-Unterführung fertiggestellt
Durch den Tunnel nach Groß Siegharts

Die Thayarunde Radweg-Unterführung in Groß-Siegharts wurde fertiggestellt GROSS SIEGHARTS. Die Straßenkreuzung in Groß Siegharts galt als gefährlicher Bereich. Dazu bringt die kontinuierlich wachsende Zahl an Radfahrern auch eine steigende Sicherheitsverantwortung für den Zukunftsraum Thayaland. „Die Sicherheit der Radwegbenützer ist uns ein wichtiges Anliegen und wir versuchen, die neuralgischen Stellen zu entschärfen, bevor schlimme Unfälle entstehen“ meint der Obmann der Kleinregion...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Eduard Köck, Robert Altschach und Annette Töpfl beim Test der Fahrräder am Bahnhofsgelände in Waidhofen.

Elektroräder zum Ausborgen
Thayaland-ebikes auf erster Tour

Ein Teil der neuen Verleihräder sind bereits an den Zukunftsraum geliefert worden und werden nun von den Gemeinden vorgetestet  BEZIRK. Eine erste Teillieferung der angeschafften E-Bikes der Firma Fischer ist im Zukunftsraum Thayaland eingetroffen. Die Räder können bis zur Fertigstellung der aufzubauenden elektronischen Schließanlagen bereits durch die Gemeinden probiert werden. Da es gilt, die Voraussetzungen für einen Verleihbetrieb zu erkunden, ist vom Zukunftsraum angedacht worden, mit...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Robert Altschach, Eva Haidl und Eduard Köck bei der Radabstellanlage vor dem Haidlkeller in Thaya.

Radfahren in der Krise
Erste "Wiener Bügel" sind eingetroffen

Trotz Coronakrise arbeiten heimische Betriebe an der Radinfrastruktur im Bezirk und liefern erste Radabstellanlagen. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Die sogenannten „Wiener Bügel“ in Dreierkombination sind von der Firma MTK Kainz in Dobersberg entworfen und in Edelstahl produziert worden. Diese Radabstellanlagen sind besonders für hochwertige Räder gedacht, da dadurch beim Abstellen die Speichen nicht beschädigt werden. Außerdem wurde ein Bügel eingeschweißt der das Versperren der Räder mittels...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Auf die Ausweichroute gelangt man bei Gilgenberg.
  2

Wegen Grenzschließung
Thayarunde bleibt auf österreichischem Gebiet

Wegen Einreisebeschränkungen durch das Coronavirus darf die Thayarunde im tschechischen Teil derzeit nicht befahren werden. BEZIRK WAIDHOFEN. Aufgrund der Einreisebeschränkungen darf die Thayarunde im tschechischen Teil derzeit nicht befahren werden. Deshalb wurde im Zukunftsraum Thayaland eine Variante ausgearbeitet, welche die Thayarunde nur auf österreichischem Gebiet führt. Radler benutzen dafür die EuroVeloAbzweigung in Gilgenberg, folgen dem EuroVelo 13 nach Rappolz. Dann fahren...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Roland Datler, Vereinsvorstand des Zukunftsraumes Thayaland, Ludwig Schleritzko NÖ Landesrat für Finanzen und Mobilität, Eduard Köck Obmann des Vereines Zukunftsraum Thayaland.
 1  1   2

Thayarunde
1,7 Millionen für den Radweg

900 Radfahrer sind täglich auf der Strecke unterwegs. Heuer werden um die 57.000 Radler erwartet. Um für den weiteren Ansturm gerüstet zu sein, muss weiter investiert werden. WAIDHOFEN. Damit hätte niemand gerechnet: Sprach man 2018 mit rund 35.000 Gästen bereits von einem absoluten Rekordjahr, wird diese Zahl heuer noch einmal in den Schatten gestellt. 2019 werden nämlich 57.000 Radfahrer erwartet. Das bedeutet, dass pro Tag etwa 900 Radfahrer auf der Runde zwischen Waidhofen, Slavonice,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Ja, so ein übergewichtiger Redakteursleib will geschunden werden.
  5

Die Thayarunde im Test: So geil kann Radfahren sein

Drei Jahre sind vergangen, seitdem wir uns erstmals auf die Thayarunde wagten. Seitdem hat sich einiges getan. Deshalb testen wir den Radweg noch einmal - diesmal mit Helm, dafür aber ohne Bremse. BEZIRK. Was? Drei Jahre sind seit unserem ersten Test der Thayarunde bereits vergangen? Dabei haben wir uns gefühlt erst vorgestern von den schmerzenden Wadeln erholt. Egal, wir haben eine Verspätung aufzuholen und den Radweg zu testen, schließlich hat sich seit 2016 einiges getan. Was sich...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Pkw am Radweg, unter dem Fahrverbotstaferl geparkt. Läuft für diesen Kunstparker!

Kunstparker
Auto am Radweg: Finden Sie den Fehler

WAIDHOFEN. Ach wie schön ist doch der Radweg bei diesem großartigen Wetter. Doch halt, was ist das? Nicht nur hat sich hier ein Pkw auf den Radweg verirrt, er ist auch noch ein Kunstparker. Wahrscheinlich hat dieses Exemplar bemerkt, dass hier Fahrverbot herrscht und in Panik schnell das Auto abgestellt. "Fahr"verbot, Sie verstehen? Sie haben einen Kunstparker entdeckt? Dann schicken Sie uns ein Foto an waidhofen.red@bezirksblaetter.at

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Eduard Köck lädt zur Wiederöffnungsfeier der Bahnlinie Waidhofen-Schwarzenau ein.
 1   3

Waidhofen bekommt im Mai wieder einen Bahnanschluss

Bahnstrecke Waidhofen-Schwarzenau wurde saniert, erster Zug eröffnet offiziell die Radweg-Saison. Region startet E-Bike-Verleih. BEZIRK WAIDHOFEN. Kopenhagen, Paris, Amsterdam, Malmö und Barcelona gelten als die fahrradfreundlichsten Städte Europas. An ihnen orientiert sich nun der Zukunftsraum Thayaland und startet mit einem beinahe flächendeckenden E-Bike-Verleih.  Das System funktioniert wie man es aus Großstädten mit guter Fahrradinfrastruktur kennt: Per App loggt man sich ein,...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Beate Grün vom Zukunftsraum Thayaland und Sandra Hofbauer vom Waldviertel Tourismus

Thayarunde: Treffpunkt für Radfahrer

DOBERSBERG. Vor kurzem fand das Argus Bike Festival in Wien vor dem Rathaus statt. Tausende Radbegeisterte kamen, um sich über Neuheiten zu informieren. Der Zukunftsraum Thayaland war, wie in den Jahren zuvor, gemeinsam mit dem Waldviertel Tourismus vor Ort und bewarb den Thayarunde-Radweg. Ebenso präsentiert wurden die fünf neuen Radwege: Der Knödel-Land-Radweg, die Seebsbach-Radrunde, die Kräuter-Radroute, die Teiche-Radroute und der Ruinen-Radroute, die an den Thayarunde-Radweg...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Die Bürgermeister aus Kautzen, Gastern, Pfaffenschlag, Vitis und Karlstein sowie der Obmann des Zukunftsraums Thayaland präsentieren die neue Radkarte.

Die Thayarunde wächst und wächst

WAIDHOFEN. Fünf neue Radrouten auf der neuen Radkarte. Die Thayarunde ist Ausgangspunkt und Kreuzungspunkt für weitere fünf Radrouten, die in der Region weiterentwickelt werden sollen. Der Knödel Land Radweg, der im Süden an die Thayarunde angrenzt und von der Kleinregion ASTEG initiiert wurde, verbindet die 5 Knödellandwirte. Die Seebsbachrunde, mit ca. 29 km Streckenlänge, macht Stationen bei den Gemeinden Groß Siegharts,Ludweis-Aigen und Göpfritz/Wild. Ganz nebenbei lassen sich auf der...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Zahlreiche Sehenswürdigkeiten entlang der Strecke wie z.B.: die Burg Raabs laden zu einer Rast ein.
  3

Rekord: Thayarunde hat die höchste Dichte an "Radfreundlichen Betrieben"

44 Unternehmen entlang der Thayarunde verwöhnen Radfahrer. Das ist österreichweit einzigartig. BEZIRK WAIDHOFEN/THAYA. Rad fahrende Gäste sind ein wertvoller Kundenkreis der stetig wächst. Ein stimmiges Angebot für Radfahrer ist wichtiger denn je. Daher wurde im Waldviertel die Thayarunde für die Gäste noch attraktiver gemacht. Am 10. September wurden 44 Betriebe entlang der Thayarunde mit den Qualitätszertifikaten „Radfreundlicher Betrieb“ bzw. „Bett+Bike Betrieb“ durch...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Enkel Johannes, Friedrich und Adelheid Polzer wurde von Bürgermeister Reinhard Deimel eine Urkunde überreicht.

6.000 Kilometer auf der Thayarunde: Waidhofner Ehepaar stellt Rekord auf

Die Polzers absolvierten ihre 100. Radausfahrt und legten dabei die Distanz von Waidhofen nach New York zurück. DOBERSBERG. Dass sich der Radweg Thayarunde zum echten Gäste-Hit entwickelt, dürfte sich auch heuer bestätigen. Waren es im Vorjahr noch rund 32.000 Radler, die im Bezirk unterwegs waren, dürfte sich diese Zahl heuer noch einmal steigern. Bis die neuen Zahlen da sind, gibt es aber bereits einen Zwischenrekord, aufgestellt von einem Ehepaar aus Waidhofen. Adelheid und Friedrich Polzer...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Das e Car Sharing wurde mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Auszeichnung für 101.850 gefahrene e- Kilometer

Die Region Thayaland wurde am e-Mobilitätstag für das e-Carsharing mit einem Sonderpreis geehrt BEZIRK WAIDHOFEN. Beim e-Mobilitätstag am Wachauring in Melk wurde abseits des elektrischen Testtrubels der e-Mobilitätspreis 2018 an e-mobile Vorbildgemeinden in Niederösterreich vergeben. Im Rahmen einer Auszeichnungsveranstaltung wurden drei Gemeinden vor den Vorhang geholt und ihre vorbildlichen Projekte präsentiert. „Die Gemeinden sind unsere wichtigsten Partner bei der Erreichung unserer...

  • Waidhofen/Thaya
  • Clara Koller
Helmut Miernicki (GF ecoplus), Reinhard Deimel (Obmann Zukunftsraum Thayaland), Beate Grün (Zukunftsraum Thayaland), Petra Bohuslav (Tourismuslandesrätin), Wilhelm-Christian Erasmus (Zukunftsraum Thayaland), Stefan Bauer (NÖWerbung).

Auszeichnung: Thayarunde ist jetzt TOP-Radroute

WAIDHOFEN. Landesrätin Petra Bohuslav verlieh der Thayarunde das Prädikat "TOP-Radroute". „Es war von Anfang an ein ambitioniertes Vorhaben des Vereines Zukunftraum Thayaland und der Weg dorthin war durchaus nicht der leichteste. Nach Fertigstellung und Eröffnung im Juni 2017 sind wir geradezu von den begeisterten Radfahrern gestürmt worden“ erklärt der Obmann des Zukunftsraumes Thayaland Reinhard Deimel. Mehr als 32.000 Radler nutzten bereits 2017 die Strecke. Der Thayarunde Radweg hat...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Die Bürgermeister der Region und Mitarbeiter von Frank Reisen führen den eigens angeschafften Rad-Anhänger vor.
  2

Radfahrer können jetzt mit dem Bus trampen

Wochenend-Bus bringt Pedalritter von und zur Thayarunde WAIDHOFEN. Die neue Waldviertellinie 764 des Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) verbindet an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen das obere Waldviertel mit der grenznahen Region in Südtschechien zu günstigen Preisen. Erstmalig ist es nun möglich, vom Reblausexpress zur Franz-Josefs Bahn zu gelangen und so das Radparadies des Thayalandes zu genießen. Die Linien verläuft von Göpfritz über Waidhofen, Dobersberg, Waldkirchen nach Slavonice und...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Vzbgm. Hermann Lauter, ÖkR Maria Forstner – Obfrau Dorf- und Stadterneuerungsverein, 
Mag. Rainer Miksche - GF TRE Thayaland, Obmann Bgm. Reinhard Deimel, Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner, Beate Grün

Preis der Dorferneuerung: Silber für den Radweg Thayarunde

ST. PÖLTEN/DOBERSBERG. Beim Projektwettbewerb der Dorf- und Stadterneuerung 2017 konnte aus 4 Kategorien gewählt werden. Bereits zum 8. Mal wurde dieser Projektwettbewerb ausgeschrieben.
68 Projekte wurden eingereicht, davon wurden 26 Projekte nominiert und aus diesen Nominierungen wurden 9 Siegerprojekte von einer Jury ausgewählt. Und am 11. Jänner 2018 wurden die Preisträger in St. Pölten bekanntgegeben und die Preise und Urkunden feierlich von Frau Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Über 20 Meter führt die Brücke über die Thaya. Am Donnerstag wurde sie auf den Sockel gesetzt.

Anrainerwunsch erfüllt: Brücke über die Thaya steht!

Seit den 70er-Jahren wünschen sich die Altwaidhofner eine Brücke in Richtung Stadt - jetzt wurde sie gebaut WAIDHOFEN. Manchmal dauert es eben ein wenig länger: schon seit über 40 Jahren wünschen sich die Anrainer von Altwaidhofen eine Brücke über die Thaya. Der Grund ist einfach: zu Fuß von Altwaidhofen über die bestehende und für den Autoverkehr zugelassene Brücke zu gehen, ist ein weiter Weg - da steigt man doch lieber ins Auto. Das gehört jetzt der Vergangenheit an - ab sofort können die...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Robert Altschach, Eduard Köck, Anette Töpfl und Reinhard Deimel präsentieren ihre Arbeitsbilanz.

Bezirk Waidhofen soll attraktiverer Wohnstandort und Wirtschaftsmotor werden

Radweg, Breitband, Straßenbau und Wirtschaftsentwicklung: ÖVP-Spitze sieht den Bezirk auf einem guten Weg. BEZIRK WAIDHOFEN. Der Entwicklungsmotor im Bezirk Waidhofen brummt, wie die aktuelle Bilanz der Projekte zeigt. Rund 64 Millionen Euro wurden seit 2015 von Land und Gemeinden im Bezirk investiert - vom Straßenbau bis hin zum Hochwasserschutz, der mit 12 Millionen Euro den zweitgrößten Brocken ausmacht. "Wir stehen im Bezirk Waidhofen aktuell nicht schlecht da", so Bunderat Eduard Köck...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Achim Bartoschek (3.v.l.) vergab die Höchstnote für die Strecke Göpfritz-Raabs.

Rad-Experte vergibt Höchstwertung für die Thayarunde

BEZIRK WAIDHOFEN. Zu hohen Ehren gelangte heute der Zukunftsraum Thayaland. Achim Bartoschek betreibt die Plattform bahntrassenradeln.de und nimmt dafür Radwege auf ehemaligen Bahntrassen unter die Lupe, "erradelt" die Strecken und bewertet diese. Am Mittwoch gab es schließlich die Höchstwertung für die Teilstrecke Raabs-Göpfritz des Radwegs Thayarunde - vier von vier Radeln war Bartoschek die Route wert.

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.