Vincent Kriechmayr

Beiträge zum Thema Vincent Kriechmayr

Sport
"Vinc" jubelt über den Sieg bei seinem Heimrennen
76 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Tausende feierten Kriechmayr bei der Siegerehrung

Am Abend des 29. Februar verwandelte sich das Ortszentrum von Hinterstoder in einen Hexenkessel. Gefeiert wurde Vincent Kriechmayr, der den Super-G beim Alpinen Ski-Weltcup für sich entscheiden konnte. HINTERSTODER (sta). Riesenstimmung herrschte unter den tausenden Fans, die bei der Super-G Siegerehrung mit dabei waren. Gefeiert wurden vor allem die beiden Österreicher Vincent Kriechmayr und Matthias Mayer. Der Mühlviertler Vincent "Vinc" Kriechmayr konnte bei seinem Heimrennen überhaupt...

  • 01.03.20
Sport
Vincent "Vinc" Kriechmayr war in einem spannenden Rennen nicht zu schlagen
Video
91 Bilder

Mit Video
"Vinc" gewinnt Hundertstelkrimi in Hinterstoder

Der Mühlviertler Vincent Kriechmayr gewinnt den Super-G der Herren am Samstag, 29. Februar 2020, in Hinterstoder. Knapp 15.000 Fans waren aus dem Häuschen. HINTERSTODER (sta). Der Gramastettner feiert damit den ersten Sieg in Österreich. Bei der oberen Zwischenzeit hatten noch Mauro Caviezel, Matthias Mayer und Alexis Pinturault die Nase vorne. Im unteren Teil der selektiven Hannes-Trinkl-Strecke war der Mühlviertler aber eine Klasse für sich. Der 28-Jährige gewann mit einem knappen...

  • 29.02.20
Sport
Vincent Kriechmayr entschied sich für die Startnummer eins
Video
78 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Vinc" startet mit der Nummer 1 im Super-G – mit Video!

Heute, am 29. Februar 2020, findet in Hinterstoder um 12.30 Uhr der Super G statt. Tausende Fans werden dabei Vincent Kriechmayr aus dem Mühlviertel die Daumen drücken. HINTERSTODER (sta). Am Ortsplatz in Hinterstoder fand die Vergabe der Startnummern für die besten zehn Super-G-Fahrer der Welt statt. Unter dem Jubel der begeisterten Fans entschied sich Lokalmatador Vincent Kriechmayr für die Startnummer 1. Matthias Mayer geht mit der Startnummer 9 ins Rennen. Mit Hinterstoder stehen noch...

  • 29.02.20
Lokales
Riesige Begeisterung herrschte vor vier Jahren bei den bisher letzten Weltcuprennen auf der Hannes Trinkl Strecke.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Ich freue mich auf ein großes Skifest"

Zwei Wochen noch bis zum Alpinen Ski-Weltcup in Hinterstoder. Die Vorbereitungen für das Mega-Spektakel laufen auf Hochtouren. HINTERSTODER (sta). Ein Skifest soll es von 28. Februar bis 1. März 2020 werden, wenn der Weltcup zum bereits zehnten Mal in Hinterstoder Station macht. Nach vier Jahren Pause finden drei Herrenrennen – eine alpine Kombination, ein Super G und ein Riesentorlauf – statt. "Auf der selektiven Hannes Trinkl Weltcupstrecke werden wir erneut spektakuläre Bewerbe erleben",...

  • 26.02.20
  •  1
Sport
Vincent Kriechmayr hat den Kampf um die kleine Kugel im Super-G noch nicht aufgegeben.
4 Bilder

Skiweltcup Hinterstoder 2020
"Die Kugel ist mein Ziel"

Eine Woche vor den Alpinen Ski-Weltcuprennen in Hinterstoder trainierten die Österreichischen Speed-Fahrer im Stodertal. Mit dabei auch Lokalmatador Vincent Kriechmayr aus Gramastetten im Mühlviertel. HINTERSTODER (sta). Viel vorgenommen hat sich Vincent Kriechmayr für den Weltcup-Super-G am 29. Februar in Hinterstoder. Derzeit liegt er in der Disziplinenwertung auf Rang vier. Den Kampf um die kleine Kugel hat Kriechmayr drei Rennen vor Saisonende aber noch nicht aufgegeben. "Natürlich ist...

  • 21.02.20
Sport
Rennleiterin Eveline Rohregger hat gut lachen. Die Piste wurde von der FIS freigegeben.

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Positive Schneekontrolle der FIS

Der Internationale Skiverband (FIS) hat am Montag mitgeteilt, dass die Schneekontrolle für die alpinen Skiweltcup-Rennen der Herren in Hinterstoder positiv verlaufen ist. HINTERSTODER (sta). Die Vorbereitungen verlaufen nach Plan. Das Team der ehrenamtlichen Mitarbeitern wächst von Tag zu Tag. "Die interne Stimmung ist sehr positiv, weil sich alle Beteiligten über die lange Zeit der Vorbereitung, die für viele schon mehr als ein Jahr andauert, sehr darauf freuen, wenn es am 28. Februar...

  • 18.02.20
Lokales
Organisationschef Herwig Grabner, Skiclub-Obmann Gerold Hackl und FIS-Renndirektor Hannes Trinkl (v.li.)

Skiweltcup Hinterstoder 2020
Bis zu 500 freiwillige Helfer sind im Einsatz

Es ist angerichtet: Weltcup-Organisationsteam arbeitet seit Mai 2018 daran, um ein großes Skifest zu gewährleisten. HINTERSTODER (sta). "Etwa 100 Athleten aus bis zu 20 Nationen mit zahlreichen Betreuern reisen an. Diese sind alle in der Region Pyhrn-Priel untergebracht. Eine Großveranstaltung mit einem Budget von mehr als einer Million Euro ist eine Herausforderung, aber es läuft alles nach Plan", so OK-Chef Herwig Grabner, der bereits seit Mai 2018 mit einem 30-köpfigen Team am Arbeiten...

  • 11.02.20
Lokales
Kurt Steinkogler (Vizepräsident des ÖSV), Wirtschafts- und Sport-Landesrat, Markus Achleitner, Landeshauptmann Thomas Stelzer und OK-Chef Herwig Grabner (v.li.)

Alpine Skiweltcup: 29. Februar und 1. März 2020
Weltcup rückt Hinterstoder ins internationale Rampenlicht

Am 29. Februar und 01. März 2020 ist der Alpine Skiweltcup der Herren zum zehnten Mal in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel, konkret in der Gemeinde Hinterstoder, zu Gast. Es werden ein Super-G und eine Alpine Kombination auf der Hannes Trinkl Weltcupstrecke ausgetragen. HINTERSTODER. 80 bis 100 Athleten aus 15 bis 20 Nationen werden in Hinterstoder an den Start gehen. Die Pyhrn-Priel Gemeinde erwartet ein Großaufgebot an internationalen und heimischen Weltcupstars rund um Weltmeister Hannes...

  • 12.12.19
Sport
OK-Chef Herwig Grabner, Skiclub-Obmann Gerold Hackl und FIS-Renndirektor Hannes Trinkl (von links).

Skiweltcup 2020
"Arbeiten an Umsetzung der Pläne"

Am 29. Februar und 1. März 2020 macht der Skiweltcup bereits zum zehnten Mal in Hinterstoder Station. Wie viel Aufwand dahinter steckt, wann mit den Vorbereitungen begonnen wurde und welcher Österreicher ganz vorne dabei sein wird verraten Hannes Trinkl, Herwig Grabner und Gerold Hackl. HINTERSTODER (mef). Es ist das Jahr 1986, als der erste Skiweltcup in Hinterstoder ausgetragen wird. "Damals fanden die Bewerbe noch auf der Bärenalm statt. Der erste Bewerb überhaupt war übrigens ein...

  • 16.10.19
  •  1
Leute
Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger und Skicrosserin Andrea Limbacher  beim Autogramme schreiben.
23 Bilder

"Kick-Off" zum Skiweltcup 2020
Energie AG-Sportfamilie hautnah auf der Höss

HINTERSTODER (sta). Die Energie-AG Sportfamilie traf sich zum Saisonabschluss auf der Höss. Stars wie der Skifahrer Vincent Kriechmayr, Diskuswerfer Lukas Weißhaidinger, Skispringer Michael Hayböck ,Kanutin Victoria Schwarz, oder Skicrosserin Andrea Limbacher waren mit dabei und gaben den Fans fleißig Autogramme. Eingestimmt beim "Kick-Off" für den Ski-Weltcup 2020 in Hinterstoder mit Livemusik der "Rose-Rebellen" haben sich auch Energie AG Generaldirektor Werner Steinecker, Helmut Holzinger ...

  • 02.04.19
Sport
Vincent Kriechmayr ging in Windischgarsten in die damalige Ski-Hauptschule.

Zukunft der Neuen Ski-Mittelschule in Windischgarsten gesichert: Drei Millionen Euro für neues Internatsgebäude

Die Zukunft der oberösterreichischen Ski-Kaderschmiede, der Neuen Ski-Mittelschule in Windischgarsten, ist gesichert. Das Land Oberösterreich und die Gemeinde Windischgarsten haben sich auf einen Baubeginn für das neue Internatsgebäude im Jahr 2017 geeinigt. WINDISCHGARSTEN. Pünktlich zum Start des Schuljahrs sollen dann die bis zu 45 Schüler/innen im September 2018 die neuen Räumlichkeiten beziehen. Die Kosten für das neue Internatsgebäude werden sich auf rund drei Millionen Euro belaufen. ...

  • 25.11.16
Sport
Vincent Kriechmayr (Am Foto mit Helmut Holzinger) testete die Weltcupstrecke und zeigte sich begeistert von den Top-Bedingungen.

Weltcuppiste in Hinterstoder bereits in Top-Zustand

Österreichisches Herren-Skiteam trainierte am Wochenende auf der Höss HINTERSTODER (sta). Die österreichische Mannschaft nutzte die Gelegenheit, um auf der Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke in Hinterstoder für das große AUDI FIS Ski Weltcupwochenende zu trainieren. Die Piste für die beiden Riesentorläufe und den Super-G befindet sich bereits in einem Top-Zustand. "Laut den Athleten gehe es auf der selektiven Piste richtig zur Sache. Sie freuen sich bereits auf die Rennen vor heimischer Kulisse", so...

  • 15.02.16
  •  1
Sport
3 Bilder

Österreichertag beim Europacup in Hinterstoder

HINTERSTODER (wey). Es war ein langes Warten auf den ersten Durchgang der geteilten Sprintabfahrt in Hinterstoder. Zu starker Wind ließ einen Start um 12:00 Uhr nicht zu, sodass die Jury bis 15:00 Uhr zuwartete. Dann erst nahmen 90 Athleten die erste von zwei Sprintabfahrten auf der Piste Wertung auf der Hutterer Höss in Angriff. Besonders gelohnt hat sich die Verschiebung für die Österreicher. Mit Markus Dürager als Halbzeitführenden und Manuel Kramer und Thomas Mayrpeter auf den Plätzen...

  • 16.01.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.