wirtschaftskammer

Beiträge zum Thema wirtschaftskammer

Wirtschaft
Mario Pulker, NÖ Gastronomen-Chef und Wirte-Sprecher in der Wirtschaftskammer Österreich, im Bezirksblätter-Interview zur Lage der Wirte.

Wirte-Chef Mario Pulker: "Weniger im Vereinslokal trinken, mehr im Wirtshaus"

Mario Pulker, Chef der niederösterreichischen Gastronomen sowie deren Sprecher österreichweit in der Wirtschaftskammer, im Interview über Sein und Nichtsein als Gastwirt. Hat es früher mehr Wirtshäuser gegeben oder täuscht der Eindruck? Der Eindruck täuscht nicht. Die Anzahl der „klassischen“ Wirtshäuser ist von 2010 auf 2016 um über 17 Prozent zurückgegangen. Im gleichen Zeitraum haben allerdings die Restaurants um rund 20 Prozent zugelegt. Was wir erleben, ist eine Verschiebung hin zu...

  • 05.02.18
  •  1
  •  1
Wirtschaft
Seit 2010 sank die Zahl der Gasthäuser in Niederösterreich um mehr als 10 Prozent.

GRAFIK: So viele Wirtshäuser gibt es in deinem Bezirk

Klick dich durch unsere interaktive Karte und erfahre, wie es um die gastronomischen Betriebe in deinem Bezirk steht. Wir zeigen dir, wie viele Cafés, Heurigen und Restaurants es in Niederösterreich noch gibt. Knapp 200 gastronomische Betriebe haben in Niederösterreich seit 2010 geschlossen. Während manche Bezirke einen Zuwachs an Restaurants, Cafés oder Weinschenken verzeichnen, sehen sich andere Regionen mit einem Sinkflug an Wirtshäusern, Gasthöfen und Co. konfrontiert.

  • 05.02.18
  •  1
  •  7
FreizeitBezahlte Anzeige
"Der Trend "Weniger ist mehr" setzt sich fort" - KommR Johann Figl im Interview

Interview mit KommR Johann Figl

KommR Johann Figl, Obmann des Landesgremiums des Juwelen-, Uhren-, Kunst-, Antiquitäten- und Briefmarkenhandels Niederösterreich im Interview. Herr Obmann, das Jahr geht zu Ende, wenn man zu Weihnachten Schmuck schenken möchte, womit liegt man heuer richtig? Johann Figl: Einerseits bietet der Nö. Juwelierfachhandel die zeitlosen Klassiker, das ist von der Zuchtperlenkette bis zum Brillantschmuck, andererseits gibt es aber auch trendigen Schmuck. Stark nachgefragt ist Brillant-Solitärschmuck....

  • 01.12.17
FreizeitBezahlte Anzeige
Generationen-Porträt vom NÖ-Berufsfotografen: Vertraute Gesichter, in einer Stimmung eingefangen, die uns seit jeher mit Eltern, Großeltern, Kindern oder Geschwistern verbindet, sind mehr als eine liebe Erinnerung.
9 Bilder

Das "Wir" festhalten – Generationen-Porträt vom NÖ Berufsfotografen

Gerade in Zeiten, in denen die Kinder schnell von daheim ausziehen, Berufshektik, aber auch Patchwork-Familien eher die Regel als die Ausnahme darstellen, schafft ein Bild mit unseren Liebsten schnell wieder "Erdung". Vertraute Gesichter, in einer Stimmung eingefangen, die uns seit jeher mit Eltern, Großeltern, Kindern oder Geschwistern verbindet, sind mehr als eine liebe Erinnerung. Mehr und mehr stellen sie eine emotionale Wegzehrung dar, die im größten Stress ein Lächeln zaubern - auch...

  • 26.09.17
Freizeit
Selfie voller Siegerlächeln: Das St. Pöltner Jungunternehmen Bärnstein wurde für den besten Businessplan des Landes von der Wirtschaftskammer Niederösterreich ausgezeichnet
2 Bilder

Bärnstein hat den besten Businessplan Niederösterreichs

Das St. Pöltner Start Up Unternehmen Bärnstein, Sieger von "120 Sekunden - Die niederösterreichische Geschäftsidee 2015", erreichte beim i2b Businessplan Wettbewerb den 1. Platz. Großer Erfolg für das St. Pöltner Start Up Unternehmen Bärnstein. Die beiden Gründer, Martin Paul und Lukas Renz, wurden im Rahmen der i2b Prämierungsgala der Wirtschaftskammer Niederösterreich und Erste Bank und Sparkassen im Coworkingspace dieBox in St. Pölten für den besten Businessplan Niederösterreichs prämiert....

  • 22.09.17
Politik
Wieser: "24 Millionen Euro erkämpfe die Arbeiterkammer im ersten Halbjahr 2017 für ArbeitnehmerInnen." Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl sieht Niederösterreichs Unternehmen in ein falsches Licht gerückt.

Zwazl kontert Arbeiterkammer: "Niederösterreichs Betriebe sind von Miteinander geprägt"

Arbeiterkammer rügt im Halbjahresbericht Arbeitgeber – Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl verteidigt die niederösterreichischen Unternehmen. 78.000 ArbeitnehmerInnen hat die Arbeiterkammer Niederösterreich laut ihrer neu veröffentlichten Halbjahresbilanz in den ersten sechs Monaten 2017 bei Problemen am Arbeitsplatz oder in sozialrechtlichen Fragen geholfen. "Wir haben für diese Mitglieder mehr als 24 Millionen Euro erkämpft", sagt Markus Wieser, Präsident der AK Niederösterreich und...

  • 24.08.17
  •  1
  •  1
FreizeitBezahlte Anzeige
Fotografie im Stil einer Homestory wird in Niederösterreich immer beliebter. Das Ergebnis sind natürliche Fotos mit viel Persönlichkeit.
7 Bilder

Homestory – So will ich mich zeigen

Raus aus dem Fotostudio - näher zum Kunden. Fotografie im Stil einer Homestory wird in Niederösterreich immer beliebter. Das Ergebnis sind natürliche Fotos mit viel Persönlichkeit. Perfekte Ergebnisse erfordern allerdings professionelles Handwerk und eine Vertrauensbasis zwischen Kunde und Profifotograf. Die Homestory Barbara und Bernhard Schmirl betreiben bereits in dritter Generation einen Gasthof und eine Pension in Puchberg am Schneeberg. Sowohl für private als auch für Firmenzwecke...

  • 03.08.17
Wirtschaft
vlnr.: Vorstandsvorsitzender Michael Kindl (Laufen AG Austria), WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber (Donau-Universität Krems)

640 Millionen Euro an zusätzlichem Wohlstand für NÖ Beschäftigte

Ökonom Haber legt zum „Tag der Arbeitgeber“ neue Studie im Auftrag der WKNÖ vor Ein bisher in der Wirtschaftswissenschaft praktisch ausgeklammertes Thema stellt die Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) heuer ins Zentrum des „Tags der Arbeitgeber“ am 30. April: Nämlich die Frage, was die Sicherheit wert ist, dass Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sich auf Gehälter und Löhne in betragsmäßig sicherer, regelmäßiger Höhe verlassen können - weitgehend unabhängig von Geschäftsschwankungen und...

  • 28.04.17
Wirtschaft

Zwazl besuchte Leobersdorfer Maschinenfabrik

LEOBERSDORF. „Unternehmen mit solcher Innovationskraft sind Triebfedern für die Regionen und unverzichtbar für den gesamten Wirtschaftsstandort“, betonte Sonja Zwazl, die Präsidentin der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) bei einem Besuch bei zwei industriellen Top-Betrieben im Bezirk, der Leobersdorfer Maschinenfabrik und der Vöslauer Mineralwasser AG. „Ohne produzierende Wirtschaft funktioniert ein Standort einfach nicht.“ Im Zentrum der Gespräche mit den Vorständen Ernst Huttar...

  • 17.05.16
Wirtschaft

"Eder-Alarm" eröffnete in Pottendorf

POTTENDORF. Robert Eder, der auf jahrelange Erfahrung in der Alarmanlagen- und Sicherheitsbranche verweisen kann, eröffnete kürzlich in Pottendorf sein eigenes Unternehmen in diesem Bereich. Neben Alarmanlagen bietet er auch Videoüberwachungen, Gegensprechanlagen und Zutrittssysteme für Privatkunden und Betriebe sowie Wartung und Reparaturen bestehener Anlagen an. Bezirksstellenausschussmitglied Gerhard Waitz gratulierte zu dem Schritt in die Selbständigkeit.

  • 23.03.16
  •  3
Lokales
2 Bilder

38. Niederösterreichischer Landeswerbepreis Goldener Hahn 2015

Motto: Werbeprominenz in Niederösterreich Niederösterreichs Werber und Kreative stehen längst nicht mehr im Schatten urbaner Großstadtagenturen. Mit dem 38. Niederösterreichischen Landeswerbepreis „Goldener Hahn 2015“ wird den 3.600 Werbeagenturen eine prominente Bühne geboten. Der Gewinn der Trophäe „Goldener Hahn“ bedeutet für eine Agentur, dass sie der Konkurrenz einen Schritt voraus ist. Im Werbegeschäft bedeutet dies oft einen Vorteil bei der Neukundenakquise. Die Wirtschaftskammer NÖ als...

  • 27.02.15
Wirtschaft
Für Lehrlinge wie Sebastian Traxler bietet Lehre mit Matura viele Chancen.

Mehr als nur Theorie: Lehre mit der Matura kombinieren

NÖ. Viele Eltern möchten gerne, dass ihr Kind die Matura macht. Früher gab es dorthin nur einen einzigen Weg: die Schulbank drücken. Heute können Jugendliche neben einer Lehre – und damit besten Berufsaussichten – die Matura machen und so, wenn sie es möchten, später an den Universitäten studieren. Es gibt insgesamt vier Teilprüfungen: Deutsch, Mathematik, lebende Fremdsprache sowie eine Fachbereichsprüfung aus dem Lehrgebiet. Die Vorbereitung auf die Berufsreifeprüfung erfolgt in...

  • 05.02.15
  •  1
Wirtschaft

„Team Zwazl – Wirtschaftsbund NÖ“ startet Intensiv-Wahlkampf.

In drei Wochen – am 25. und 26. Februar – findet die Wirtschaftskammer-Wahl statt. Das „Team Zwazl – Wirtschaftsbund NÖ“ startet im Bezirk Baden in den Intensiv-Wahlkampf. In 71 einzelnen Fachgruppen wird bei der Wirtschaftskammer-Wahl am 25. und 26. Februar gewählt. Im Bezirk Baden sind 8398 Unternehmer wahlberechtigt. Der Wirtschaftsbund hat jetzt seinen Wahlkampf gestartet. „Im Bezirk Baden sind wir gut aufgestellt. Insgesamt treten in unserem Bezirk 76 Kandidaten für den Wirtschaftsbund...

  • 04.02.15
Wirtschaft
Die Anhebung der Rezeptgebühr um mehr als zwei Prozent ist nur eine der zahlreichen Änderungen.

Und jährlich grüßt die Novellierung

Was ändert sich 2015, wo wird der Sparstift angesetzt? Experten sprechen über die Gesetzesänderungen. NÖ. Haben Sie sich heuer Vorsätze fürs neue Jahr vorgenommen? Die Regierung hat es wie jedes Jahr getan, im Sinne von Gesetzesänderungen. Egal ob Arbeitnehmer oder -geber, Pensionist oder Jugendlicher, jeden trifft die Änderung auf unterschiedliche Weise. Besonders im Pflegebereich wird der Zugang ab heuer verschärft werden. "Pflegegelder der Stufe 1 und 2 sind davon betroffen", erklärt...

  • 07.01.15
Wirtschaft
Sonja Zwazl, Präsidentin der Wirtschaftskammer NÖ, Markus Wieser, Präsident der NÖ Arbeiterkammer

Wieser und Zwazl präsentieren Sozialpartnerstudie zum Image der Lehre

Skepsis bei Lehrern und Eltern gegenüber dualer Ausbildung Niederösterreichs Eltern und Lehrer sehen die Lehre viel skeptischer als eine schulische Ausbildung und unterschätzen nach wie vor die Möglichkeiten, die mit einer Lehre verbunden sind. Zu diesem Schluss kommt eine von den Sozialpartnern Niederösterreichische Arbeiterkammer (AKNÖ) und Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) in Auftrag gegebene IFES-Studie „Image der Lehre“, die nun von WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und AKNÖ-Präsident...

  • 19.10.14
Politik
WKO-Chef Leitl vor seinem Sommerhaus im Mühlkreis (OÖ): "Es herrscht ein tiefes Misstrauen."

"Der Mittelstand fühlt sich ausgepowert"

Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer, im Sommerinterview. von Karin Strobl Der russische Präsident Wladimir Putin war im Juni in Österreich und bei Ihnen in der Wirtschaftskammer. Mit heutigem Wissen, was würden Sie Putin nun sagen? „Ich bin überzeugt, Putin hat den Abschuss des Flugzeuges MH17 nicht gewollt, aber er hat Waffen zur Verfügung gestellt, die das ermöglicht haben. Daher hat er eine Mitverantwortung. An diese würde ich ihn, wäre er heute hier, erinnern.“ Stichwort...

  • 01.08.14
  •  7
  •  6
Wirtschaft
Spartenobmann Thomas Salzer (WKNÖ), Geschäftsführerin Michaela Roither (Industriellenvereinigung Niederösterreich), Narzissmus-Experte Reinhard Haller und Spartengeschäftsführer Johannes Schedlbauer (WKNÖ).

Narzissmus in der Wirtschaft: Gift oder gut dosiertes Medikament für Unternehmer?

Narzissmus und die Industrie – passt das zusammen? Auf den zweiten Blick jedenfalls, denn die Sparte Industrie beschäftigt sich auch mit Rahmenbedingungen und ihren Verbesserungsmöglichkeiten. Unter dem Titel “Science meets Industry” veranstaltet die Sparte der WKNÖ in Kooperation mit der Industriellenvereinigung NÖ eine Vortragsreihe, die sich mit wissenschaftlichen Hintergründen auseinandersetzt, die (nicht nur) die Industrie betreffen. Bei der jüngsten Veranstaltung dieser Reihe sprach...

  • 02.05.14
Wirtschaft
Anlässlich des von der Wirtschaftskammer ausgerufenen Tages der Arbeitgeber fand beim St. Pöltner Elektrotechnikunternehmen Klenk & Meder ein gemeinsames Pressegespräch mit Wirtschaftskammer-Präsidentin Sonja Zwazl und Klenk & Meder-Geschäftsführer Herbert Klenk jun. statt.

Niederösterreich feiert „Tag der Arbeitgeber“

Der „Tag der Arbeit“ wird traditionell am 1. Mai gefeiert - die Rolle der Unternehmer und Arbeitgeber findet dabei so gut wie keine Beachtung. Deshalb hat die Wirtschaftskammer am 30. April den „Tag der Arbeitgeber“ ausgerufen, um die Wertschätzung gegenüber dem Unternehmertum zu heben. „Was wäre der Tag der Arbeit ohne Arbeitgeber“, hat sich die Wirtschaftskammer gefragt und deshalb im Vorjahr am 30. April erstmalig in ganz Österreich den „Tag der Arbeitgeber ausgerufen“. Niederösterreichs...

  • 30.04.14
Lokales

Alles Gute zum Jubiläum

Der Frisiersalon Otto und Edith Ebinger in Pottendorf feiert heuer sein 45-jähriges Bestehen. POTTENDORF. Aus Anlass des Jubiläums wurde dem kreativen und beliebten Friseurmeister Otto Ebinger und seiner Gattin Edith Dank und Anerkennung für ihre Leistungen im Interesse der niederösterreichischen Wirtschaft ausgesprochen. Obmann Andreas Kolm von der Wirtschaftskammer Baden überreichte dem Paar im Beisein von WK-Bezirksstellenausschussmitglied Gerhard Waitz und Altbürgermeister Helmut Doppler...

  • 30.01.14
  •  3
Wirtschaft
Foto (WK): vlnr: Mag. Martin Dirnböck (Flowserve), Mag. Franz Ficzko (SVA), Mag. Andreas Marquardt (WK), Mag. Doris Rath (PSZ), Dr. Margit Burger (Interwork), Dr.med. Wolfgang Grill, Gaby Sipöcz, DI(FH) Andreas Kolm (WK) , Günter Grill (NÖGKK)

Spannende Diskussion über psychische Probleme am Arbeitsplatz

Ein brisantes Thema stand beim Diskussionsabend im Theater am Steg zu Debatte: Wirtschaftskammer Baden und das NÖ Bündnis gegen Depression beleuchteten „Psychische Probleme am Arbeitsplatz" von möglichst vielen Seiten. Wirtschaftskammer-Leiter Andreas Marquardt begrüßte die Diskussionsrunde aus Ärzten, einer betroffenen Unternehmerin, einem Personalchef, Arbeitsassistenz sowie Sozialversicherung und NÖ Gebietskrankenkasse. Neben den fachlichen Aspekten und berührenden menschlichen...

  • 09.10.13
LokalesBezahlte Anzeige

Im Kampf um ihre Rechte. Geschichte der Bauern und Bäuerinnen in Österreich

Der Mensch in seinem Kampf gegen Unterdrückung, Ausbeutung und Fremdbestimmung steht im Zentrum dieses Buches. Der sozialwissenschaftliche und -politische Zugang der Autoren (beide sind auf Bergbauernhöfen aufgewachsen) führt den LeserInnen die Widerstandskraft der Bauern und Bäuerinnen über die Jahrhunderte vor Augen und weiters werden die sozio-ökonomischen Grundlagen landwirtschaftlicher Produktionsverhältnisse im Zeitenlauf erklärt. Ausführliches Datenmaterial macht das Buch zu einer...

  • 13.06.12
LokalesBezahlte Anzeige

Eines Morgens auf dem Land

Garachou, ein Weiler im Herzen der Auvergne, hat nur noch einen Einwohner: Ferdinand Pélissier. Der griesgrämige Alte, zu dem das Leben nicht sehr freundlich gewesen ist, lebt mit acht Charolais-Kühen und seinem treuen Hund Gamine ganz allein auf dem Hof. Eltern und Bruder sind gestorben, und Yvette, seine einzige große Liebe, hat Ferdinand damals auch nicht bekommen. Ferdinands einziges Vergnügen ist es, den Postboten zu ärgern oder mit seinem Moped über die Landstraßen zu tuckern, um zu...

  • 05.06.12
LokalesBezahlte Anzeige

Siebensemmelhunger

Ein turbulentes Abenteuer vom Frühstück bis zum Abendhunger. Es ist schon fast dreiviertel Frühstück und Willi Vogelsang hat Dreisemmelhunger: Da heißt es schnell zur Bäckerei, wo man in der knuspergelben und herrlich duftenden Semmelsprache begrüßt wird. Aber vor dem Frühstück muss noch den beiden Gurkenzählern geholfen werden, die ihre Essiggurken nicht finden können. Willi macht sich auf die Suche und trifft den Morgenzwerg Mück und den Gurkenforscher Sauergrün und baut eine Hörmaschine,...

  • 05.06.12
LokalesBezahlte Anzeige

Der kleine Biber und seine Freunde

An einem kleinen See in den weiten Wäldern lebt eine Biberfamilie:Vater Biber, Mutter Biber und die drei Biberkinder. Bei einem großen Regen wird Amik, der kleinste der Biber, an Land gespühlt. Hilflos und erschöpft hängt er in den Zweigen eines umgestürzten Baumes. Da kommen zwei Indianerkinder, Opeki und Kleiner Bär. Sie retten Amik und bringen ihn zu ihrem Zelt. Gemeinsam ziehen sie nun durch die Wälder und spielen und jagen. Kleiner Bär soll auf Amik aufpassen, so hat er es seiner Schwester...

  • 25.05.12
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.