Wir helfen Kindern in Simbabwe
Afrikanisches Flair in der Holzschneiderei

Franz Wegscheider, Andrea Wegscheider-Draxl, Martin und Nicole Karombe-Rott mit Sohn.
8Bilder
  • Franz Wegscheider, Andrea Wegscheider-Draxl, Martin und Nicole Karombe-Rott mit Sohn.
  • hochgeladen von Nicole Karombe-Rott

Ein Glas Prosecco, blauer Himmel, ganz wichtig, die Besucher- und wieder gelang Gutes. Die  Vernissage in der Inzinger Holzschneiderei zugunsten Afrikas mit der Künstlerin Andrea  Wegscheider-Draxl und ihrem Vater, Franz Wegscheider im Beisein der Initiatorin Nicole Karombe-Rott von "Kurima - neues Leben für Simbabwe" wurde am 14. September 9 Uhr in  der Holzschneiderei eröffnet.

von Christine Simkovics 


Die Holzschneiderei spendet von jedem von ihr hergestellten und verkauften Gegenstand 1€ dem Verein "Kurima - neues Leben für Simbabwe."

"Wir wollen ein Haus für Aidswaise in Simbabwe errichten." Nicole Karombe-Rott arbeitete fünf Jahre in Simbabwe. Zurück ist sie in Tirol mit einer Vision für die unzähligen, aufgrund des HIV-Dramas, elternlosen Kinder. "Mit dieser Vernissage geht wieder was weiter, das freut uns sehr! Für jede noch so kleine Hilfe sind wir dankbar. " 

  •  Jeder einzelne handgefertigte Kunstgegenstand strotzt vor Kreativität und Orginalität. "Die Ideen kommen so" meint der 81 jährige Vater Wegscheider, der sich auf Holzanfertigungen, spezialisiert hat. "Begonnen hat alles nach meiner Pensionierung. Zuerst klein, ich probierte einfach aus. Viel Platz zum Arbeiten hab ich nicht." Daraus konstruierten sich Designer Wohlfühl- Gegenstände, die gesucht und freudig gefunden werden. "Eigentlich arbeiten wir nicht so hochprofessionell, meint seine Tochter auf die Frage nach der Möglichkeit von Oneline-Shoppen. "Wir haben Angebot, Nachfrage. Es läuft."
  • Stehlampen aus Zirbe, geben ein ganz warmes Licht und sind gefragt. Armbänder, die in Simbabwe angefertigt werden, ... Accessoires wie Kreuze, Taschen oder Tischsets mit afrikanischen Mustern, Vasen, mit weisen, oder lustigen Sprüchen bemalte Schilder, alt und jung kann in dieser ehemaligen Draxl-Schneiderei fündig werden. 

Der Geist der Kunst, der Ästhetik weht durch die alten Mauern. Und es geschieht Gutes, so man tut es. 

Die Ausstellung, die ein guter Tipp für bevorstehendes Weihnachten ist, dauert drei Monate und ist jeweils Freitag von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Möglich ist eine telefonischer Terminvereinbarung, für Jene, die sonst keine Zeit zum Schmökern finden:  

Holzschneiderei, Hauptstraße 34, 6401 Inzing, Tel.: 0676 4047013,
E-Mail: andrea.wegscheider@gmail.com. 
https://de-de.facebook.com/HolzSchneiderei/

Spenden können auf folgendes
Spendenkonto überwiesen werden:

Kurima – Neues Leben für Simbabwe
IBAN: AT94 3633 6000 0490 6251
BIC: RZTIAT22336

oder direkt auf: 
https://www.gofundme.com/water-for-children-in-zimbabwe

Danke für jegliche Hilfe!

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen