Konstituierenden Sitzung der ARGE Region Telfs Marketing
Konstituierenden Sitzung der ARGE Region Telfs Marketing

Die dargestellten Personen auf Foto 2: (v.l.) Christoph Stock (Dir.-Stv. Innsbruck Tourismus), Patricia Hagele (Obfrau Aktionsgemeinschaft der Telfer Wirtschaft), Bgm. Christian Härting, Verena Schlager (Ortsmarketing), Referatsleiter Christian Santer (Events & Veranstaltungszentren/Marketing), GV Alexander Schatz (Wirtschaftsausschussobmann, Vorsitz ARGE), Vize-Bgm. Cornelia Hagele, Regine Sparber (Regionalleiterin Innsbruck Tourismus), Herbert Föger (Betreiber Inntalcenter).
2Bilder
  • Die dargestellten Personen auf Foto 2: (v.l.) Christoph Stock (Dir.-Stv. Innsbruck Tourismus), Patricia Hagele (Obfrau Aktionsgemeinschaft der Telfer Wirtschaft), Bgm. Christian Härting, Verena Schlager (Ortsmarketing), Referatsleiter Christian Santer (Events & Veranstaltungszentren/Marketing), GV Alexander Schatz (Wirtschaftsausschussobmann, Vorsitz ARGE), Vize-Bgm. Cornelia Hagele, Regine Sparber (Regionalleiterin Innsbruck Tourismus), Herbert Föger (Betreiber Inntalcenter).
  • Foto: MG Telfs/Pichler
  • hochgeladen von Georg Larcher

TELFS. Seit März 2020 ziehen Marktgemeinde, Inntalcenter, die örtliche Kaufmannschaft und Innsbruck Tourismus an einem Strang und erarbeiten gemeinsam innovative Vermarktungs- und Veranstaltungsideen für Telfs, für die Zeit nach dem Ausnahmezustand durch Corona.
Das Budget dafür wurde aufgestockt. Parallel zum Beginn der Bauarbeiten für die Neugestaltung des Telfer Ortszentrums stellt die Gründung der ARGE Region Telfs Marketing einen weiteren großen Wurf für die strategische Belebung des Wirtschaftsstandortes dar.

Gründung der ARGE Region Telfs Marketing

Dazu fand am 10. März im Seminarraum des Sportzentrum Telfs die konstituierende Sitzung der ARGE Region Telfs Marketing statt. Dabei wurden dem Gremium die Struktur, die Tätigkeitsbereiche und die Zielsetzung der ARGE erläutert. Als Vorsitzender wurde GV Alexander Schatz nominiert.

Arbeits- bzw. Marketingschwerpunkte für 2020:

– Neugestaltung des Ortszentrums inklusive Inntalcenter Telfs (mit Erweiterung und Eröffnung Anfang Oktober 2020)
– Optimierung und Koordination/Kooperation aller Kommunikationskanäle sowie Community Management der ARGE-Partner
– Gastronomie & Handel: Stärkung und Vermarktung der lebendigen Telfer Gastro- und Lokalszene, die gerade in jüngster Zeit um junge Betriebe bereichert wird (Thai-Restaurant Oums, Frühstückscafé Early Bird, Proseccheria Mile Grazie, Wiedereröffnung Restaurant Stefan/Bairbach). Win-Win-Situation für den ansässigen Handel.

ARGE REGION TELFS stärkt Ortsmarketing

Nach intensiven Verhandlungen ist es Bgm. Christian Härting und Wirtschaftsausschuss-Obmann GV Alexander Schatz gelungen, alle maßgeblichen Institutionen in dieser Arbeitsgemeinschaft zu vereinen. Deren vorrangiges Ziel ist die Belebung, Aktivierung und Stärkung der Handels- und Tourismusregion Telfs inkl. der gesamten Sport- und Veranstaltungsinfrastruktur. Das Expertengremium will künftig die Stärken der Region Telfs spürbar kommunizieren und publikumswirksame Events noch mehr forcieren. Es beschäftigt sich ausschließlich mit der strategischen Ausrichtung und der partnerschaftlichen Abstimmung der einzelnen Initiativen.

Mehr Budget für die Umsetzung

Der Kooperationsvereinbarung war ein einjähriger Verhandlungsmarathon vorangegangen. Dessen erfreuliches Ergebnis: Als ideelle und monetäre Partner der Marktgemeinde konnten Innsbruck Tourismus mit einem namhaften Jahresbeitrag für tourismusrelevante Veranstaltungen, die Aktionsgemeinschaft der Telfer Wirtschaft und das Inntalcenter gewonnen werden.
Die Marktgemeinde hat die Mittel für Marketingmaßnahmen im Budget verankert. Innsbruck Tourismus beteiligt sich mit seinem Beitrag für die Entwicklung und Stärkung des Tourismus vor Ort.
Die Wirtschaftskammer Tirol leistet eine einmalige Anschubfinanzierung. In Summe stehen im Jahr 2020 390.000,- Euro für professionelles Ortsmarketing bereit. Dieses Geld wird als eigene Rechnungsstelle im Jahresbudget 2020 der Marktgemeinde geführt, volle Transparenz und Kontrolle durch den Gemeinderat sind also garantiert. Bgm. Härting stellt klar:

„Die ARGE macht die strategische und operative Arbeit, die Entscheidungsbefugnis über die zur Verfügung gestellten Mittel bleibt bei der Marktgemeinde Telfs.“

Die Kooperation wurde für die nächsten drei Jahre mit Option auf Verlängerung abgeschlossen.
Stärken stärkenZiel der ARGE ist also, das vorhandene Potenzial in der Marktgemeinde besser zu vermarkten.
GV Alexander Schatz, Obmann des Gremiums, zur Zielsetzung:

"Wir möchten den TelferInnen und den BürgerInnen der Umlandgemeinden das wirtschaftliche, sportliche, kulturelle und infrastrukturelle Angebot einer der attraktivsten und wirtschaftsstärksten Gemeinden Tirols noch besser ins Bewusstsein rufen. Unser vielfältiges Angebot gehört in Zukunft noch viel besser vermarktet."

Auch Karin Seiler, Geschäftsführerin von Innsbruck Tourismus, sieht die Möglichkeiten:

"Die vorhandene Infrastruktur lockt immer mehr Veranstalter mit namhaften Künstlern nach Telfs. Hier sehen wir noch viel Potenzial. Insbesondere mit der Dichte der herausragenden Sportstätten, wie u.a. des Boulder- und Kletterzentrums »Bergstation« oder der Ice-Sport-Arena, haben wir beste Argumente, sportaffine Gäste und professionelle Leistungssportler für ihren Urlaub oder Trainings für die Region Telfs zu begeistern."

Experten-Gremium

Die ARGE setzt sich aus sieben Personen zusammen: Drei Mitglieder der Marktgemeinde Telfs, zwei von Innsbruck Tourismus und jeweils eines der Kaufmannschaft sowie des Inntalcenter. Die erste Sitzung hat bereits stattgefunden, ein konkretes Jahresprogramm ist in Ausarbeitung. Marketingstrategisch setzt man sich Schwerpunkte, wie Obmann Schatz erklärt: „Wir können nicht alle Bereiche auf einmal und sofort bearbeiten. Das Gießkannenprinzip bringt nicht den gewünschten Erfolg. Deshalb werden wir uns auf zentrale Themen einigen und diese dann kompakt über einen bestimmten Zeitraum kommunizieren.“ Er blickt optimistisch voraus: „Ich hoffe, dass auch das Einkaufszentrum Telfs-Park ab 2021 in der ARGE vertreten ist.“

Die dargestellten Personen auf Foto 2: (v.l.) Christoph Stock (Dir.-Stv. Innsbruck Tourismus), Patricia Hagele (Obfrau Aktionsgemeinschaft der Telfer Wirtschaft), Bgm. Christian Härting, Verena Schlager (Ortsmarketing), Referatsleiter Christian Santer (Events & Veranstaltungszentren/Marketing), GV Alexander Schatz (Wirtschaftsausschussobmann, Vorsitz ARGE), Vize-Bgm. Cornelia Hagele, Regine Sparber (Regionalleiterin Innsbruck Tourismus), Herbert Föger (Betreiber Inntalcenter).
Autor:

Georg Larcher aus Telfs

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen