22.03.2017, 10:00 Uhr

„Diesseits und Jenseits des Großen Flusses“ im Noaflhaus

(Foto: Privat)

Anlässlich des Weltgeschichtentages 2017 fand am vorigen Samstag im Telfer Noaflhaus ein Erzählabend mit Barbara Beinsteiner statt. „Diesseits und Jenseits des Großen Flusses“ lautete der Titel einer Veranstaltung, der mehr als 60 Zuhörer beiwohnten.

TELFS. Die Erzählerin schöpfte aus ihrem reichen Fundus an alten, überlieferten Märchen und erzählte einen Abend lang zum Thema Verwandlung. Die musikalische Begleitung übernahm Brigitte Pfurtscheller, die einen stimmungsvollen Klangteppich unter die nationalen und internationalen Geschichten legte und sie so noch besser zur Geltung brachte. Der zweite Teil des Abends wurde mit der Vorstellung der Hospiz-Bewegung Telfs und Umgebung und Seefelder Plateau begonnen, welche künftig im Sozialsprengel eingebunden sein wird. Ein berührender (Geschichten)Abend, der die Besucher auf eine zauberhafte Reise führte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.