08.10.2017, 00:36 Uhr

Musikalische Zugfahrt mit der Volksbühne Telfs

TELFS (bine). "Always look on the bright side of life", vor allem, wenn Du am Bahnhof sitzt und der Zug Verspätung hat. Da nützt es auch nichts, wenn man nach einer "schwaren Partie""reif für die Insel" oder für etwas "Amore" ist und dringend einen Ortswechsel braucht .Und was passiert, wenn zehn Personen auf einem Bahnsteig auf den Zug warten? Sie singen! Vom Leben, der Liebe, dem Abschied und dem Glück. „Adieu Bahnhof” oder „Es fährt ein Zug nach nirgendwo” die Revue von Doris Happl feierte neu bearbeitet von Manfred Sonntag am Samstag im Telfer Kranewitterstadl in einem originellen, detaillierten Bühnenbild eine bejubelte Premiere. Im Beisein von Bgm. Christian Härting und Kulturreferent Josef Federspiel wurde Werner Kugler an diesem Abend zum Ehrenmitglied ernannt, sowie Regisseur Manfred Sonntag und der engagierte Musiker Andreas Lehner geehrt. Zudem wurde bei der Premiere auch die goldene Hochzeit der "Theater-Familie" Hellbert gefeiert.

Termine des Theaterstückes, in dem nicht gesprochen, nur gesungen wird:
13.10., 14.10., 20.10., 21.10., 22.10. (18:00!), 27.10., 28.10.; jeweils 20:00 Uhr;
Kartenreservierung: 0681/20520860 – Montag bis Freitag von 9.00 bis 20.00 Uhr;
Eintritt: Erwachsene € 12,– und Kinder bis 14 Jahre € 8,–;
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.