06.10.2014, 13:33 Uhr

Neue Salutkanone in Zirl

Iris Zangerl bei der Übergabe der Nachtigal an die Schützenkompanie

Salutkanone 'Nachtigal' an Schützenkompanie Zirl übergeben

ZIRL (hama). Im Rahmen des 32. Erntedankfestes übergeben wurde die neu erworbene Salutkanone der Schützenkompanie Zirl. Kanonenpatin Iris Zangerl, Frau des AK Präsidenten Erwin Zangerl, übergab die Kanone am provisorischen Festplatz der Marktgemeinde ihren neuen Bestimmung. Mit einem Ehrensalut nach dem Festakt und der Segnung von Besuchern und Schützen durch den neuen Pfarrer Gabriel Thomalla, nahm die 'Nachtigal', so wurde die Kanone getauft, ihren Dienst auf.

Nachbau der 'Halben Schlange'

Die Nachtigal ist ein historisch identer Nachbau des Kanonentyps 'halbe Schlange"', die in Zeiten Kaiser Maximilians I. in Innsbruck von der Büchsenmacherfamilie Löffler gegossen wurde. Der Spruch "Ein Nachtigal bin ich genannt - wenn ich sing - kein Streit ist lang", welcher auf der Kanone zu lesen ist, soll nicht an Kriege erinnern, sondern ein Symbol der geistigen und ideellen Landesverteidigung darstellen, sowie der Erhaltung und der Wahrung des Friedens in unserem Lande dienen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.