Hubert-von-Goisern - Kulturpreis
„An diese Welt glauben“

Die Salzburger Band "Chez Fria" mit Hubert von Goisern.
5Bilder
  • Die Salzburger Band "Chez Fria" mit Hubert von Goisern.
  • hochgeladen von Josef Wind

Der 3. Hubert-von-Goisern – Kulturpreis wurde heuer auf der Pernerinsel an zehn Preisträger vergeben.

HALLEIN. Die Preisverleihung in der Alten Saline war der Auftakt zum „Ynselzeit – Festival“, das bis September mit zahlreichen Veranstaltungen über die Bühne gehen wird und von Margarethe Hlawa-Grundner, Kerstin Klimmer und Rüdiger Wassibauer „erfunden“ wurde. Wegen der schwierigen finanziellen Situation für Kulturschaffende durch die Corona-Maßnahmen hat Musiker und Stifter Hubert von Goisern das Preisgeld heuer auf 30.000 Euro verdoppelt.

Schönheit und Wahrhaftigkeit

„Die Welt ist voller unbekannter, großartiger Menschen. Das bestätigen mir Jahr für Jahr die vielen inspirierten Einreichungen. Es ist die Intention dieses Preises, den Fokus und die Aufmerksamkeit auf einige von ihnen zu richten, auf dass sie uns Mut machen, an diese Welt zu glauben, an den Traum von Schönheit und Wahrhaftigkeit - auch und gerade angesichts oft gegenteiliger Berichterstattungen“, so Hubert von Goisern. Landeshauptmann Wilfried Haslauer betonte, wie prägend und wichtig Kunst und Kultur für die ganze Gesellschaft ist und gerade jetzt alle Mut und Zuversicht zeigen sollten.

Kultur wird neu aufgestellt

Bürgermeister Alexander Stangassinger und Kultur-Stadträtin Rosa Bock wiesen darauf hin, dass nach einer umfangreichen Analyse die Kultur in Hallein neu aufgestellt wird.Es gab insgesamt 171 Einreichungen aus vielen Ländern und eine Jury wählte schließlich die Preisträger aus. Der Kulturpreis mit je 4000 Euro, ein vom „Goiserer“ gestaltetes Holzscheit sowie eine Urkunde gingen an Maria Bichler (Tirol), Julia Lacherstorfer (OÖ), Stefan Tiefengrabner (OÖ), Jesse Grande (Tirol) und Florian Kreier (Traunstein). Die Förderpreise (je 2000 Euro) erhielten Andreas Huber (OÖ), Claudia Schwab (Irland/Stmk.), OTTO Kulturgenossenschaft (Ottensheim), Jan Langer (Südtirol) und die Salzburger Band „Chez Fria“, die Mode und Musik mixen. Hubert von Goisern wird übrigens am 28. August mit seinem neuen Album „Zeiten & Zeichen“ auf Tournee gehen.

Telegram anmelden

Die aktuellsten lokalen Nachrichten -
direkt auf dein Smartphone!


Telegram anmelden



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen