Tag der Salzburger Bauern- und Hofläden
Kochbuch der heimischen Bäuerinnen

Getraud Ziller, Julinda Posch und Monika Schwaighofer am Halleiner Grünmarkt.
  • Getraud Ziller, Julinda Posch und Monika Schwaighofer am Halleiner Grünmarkt.
  • hochgeladen von Josef Wind

Als die Salzburger Bäuerinnen während des Lockdown täglich Rezepte über Facebook und WhatsApp ins Netz stellten, verbreiteten sich diese schnell und fanden großen Anklang.

HALLEIN. Nun wurde mit „Ich bin regional“ ein 100 Seiten starkes Buch mit diesen tollen Rezepten aus dem ganzen Land und regionalen Lebensmittel auf den Markt gebracht. „Wir wollen den Menschen den Wert unserer hochwertigen Lebensmittel näher bringen und nachdem die Rezepte so guten ankamen, beschlossen wir, diese in einem Buch niederzuschreiben“, so die Krispler Bäuerin Gertraud Ziller, die im Buch ihr Rezept über pikante Topfenlaibchen präsentiert. Und die Ortsbäuerin Monika Schwaighofer aus Rußbach verrät mit gerollter Pizza, gebackene Lammschnitte und Rhabarbersirup ihre Favoriten. „Es sind wirklich viele interessante Rezepte im Buch, die man gut nachkochen kann“, bestätigt auch Bezirksbäuerin Julinda Posch aus Abtenau. Außerdem sind Bastel- und Kosmetiktipps sowie das Rezept für ein Desinfektionsmittel enthalten. Das Buch kostet 10 Euro und ist in den Bezirksbauernkammern im ganzen Land Salzburg, in den Hofläden und bei den Ortsbäuerinnen erhältlich.

Mehr News aus dem Tennengau findest du >>HIER<<

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen