Sport
SKIMO ALPENCUP beim Jennerstier

Toni Lautenbacher ist Gesamtsieger und Deutscher Meister Individual 2019.
8Bilder
  • Toni Lautenbacher ist Gesamtsieger und Deutscher Meister Individual 2019.
  • Foto: Roland Hold
  • hochgeladen von Karina Langwieder

SKIMO ALPENCUP beim Jennerstier in Berchtesgaden: Toni Lautenbacher und Susi von Borstel holen sich die Tagessiege in Individual.

BERCHTSGADEN. Der SKIMO Alpencup machte am vergangenen Wochenende Halt in Berchtesgaden beim Jennerstier. Zusätzlich zur Alpencup Wertung wurden an diesem Wochenende auch die Österreichischen sowie Deutschen Meisterschaften im Sprint und die Deutsche Meisterschaft im Individual ausgetragen.

Sprint mit Österreichischer und Deutscher Meisterschaft

Den Start macht am Freitag, 15. Februar 2019, das Sprintrennen im Skigebiet Obersalzberg/Gutshof in Berchtesgaden. Die Tagessiege im Sprint gingen dabei an Daniel Zugg (AUT/Vorarlberg) bei den Herren (damit auch Österreichischer Meister Sprint) vor Toni Lautenbacher (GER und damit Deutscher Meister im Sprint) und Susi von Borstel (GER und damit Deutsche Meisterin im Sprint) bei den Damen. Den Österreichischen Meistertitel bei den Damen holte sich die Salzburgerin Sarah Dreier als Gesamt-Zweitplatzierte.

Gesamtsiege und Meistertitel gehen an Lautenbacher und von Borstel

Am Sonntag fand das Individual Rennen am Jenner in Schönau am Königssee statt. Rund sechs Kilometer Streckenlänge mit 1.200 Höhenmeter, verteilt auf fünf Aufstiege mit zwei Tragepassagen und fünf Abfahrten, hatten die gut 100 Teilnehmer zu bewältigen. 

Den Tagessieg bei den Herren und damit nun auch den Deutschen Meistertitel Individual holte sich der Nationalteamathlet Toni Lautenbacher (GER) in 1:01:17 mit einem deutlichen Vorsprung von über zwei Minuten auf seine beiden Landsmänner Josef Huber und Thomas Trainer.

Für Toni Lautenbacher ist heute alles „ganz nach Plan“ verlaufen: „Ich habe mir vorgenommen, dass ich Deutscher Meister werde, umso glücklicher bin ich, dass beide Rennen so aufgegangen sind, wie ich es mir gewünscht habe. Ich freue mich schon richtig auf die WM im März, da geben wir mit unserem Team dann noch mal so richtig Gas!“

Als schnellste Österreicher belegten Marcel Voithofer und Thomas Wallner (beide Salzburg) in dieser Klasse die Ränge 4 und 5. Bei den Damen dominierte von Anfang an die deutsche Nationalteamathletin Susi von Borstel (GER). Sie holte sich vor Dimitra Theocharis (ITA) und Kathrin Angerer (GER) den Tagesssieg und damit nach dem Deutschen Meistertitel im Sprint auch jenen im Individual. Schnellste Österreicherin auf Rang 4 wurde die Salzburgerin Sarah Dreier.

Für Susi von Borstel war es heute ein Start-Ziel Sieg: „Ich habe vom Start weg einen soliden Vorsprung raus zu holen versucht, damit ich bei den anspruchsvollen Abfahrten nichts riskieren musste. Ich bin überglücklich, dass das Rennen so gut geklappt hat und freue mich sehr über den zweiten Meistertitel an diesem Wochenende.“

In den weiteren Klassen siegten bei den Masters Markus Stock (AUT, Salzburg) sowie Judith Grassl (GER). Bei den Junioren freuten sich Paul Verbnjak (AUT, Kärnten) und Antonia Stöger (GER) über ihren Sieg. In der Klasse Cadet gewann Finn Hösch (GER) und in der Klasse Schüler Lorenz Eder (GER) und Julia Mere (GER).

Obwohl Favoriten wie Jakob Herrmann (Salzburg) und Daniel Zugg (Vorarlberg), der gleich nach dem Sprint am Freitag abgereist ist, sowie Lokalmatador Toni Palzer bereits in China beim Weltcup verweilen und nicht teilnehmen konnten, waren die sportlichen Leistungen beim Rennen ohne Zweifel auf einem sehr hohen Niveau. Athleten und Veranstalter sind sich einig, dass der Jennerstier 2019 eine gelungene Generalprobe für den geplanten Weltcup 2020 war.

Am 2. und 3. März 2019 geht’s weiter zur dritten und letzten Station des Alpencup, zur Marmotta Trophy nach Südtirol.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen