23.07.2017, 17:17 Uhr

Daheim macht man gerne Urlaub

Franz Pölzleitner, GF Gästeservice Tennengau: "Tendenz Richtung Urlaub daheim ist gegeben."

Daheim Urlaub machen: Franz Pölzleitner, GF Gästeservice Tennengau schildert seine Meinung dazu.

Herr Pölzleitner, Sie sind schon lange im Bereich Tourismus tätig. Würden Sie sagen, dass auch Einheimische immer öfters Urlaub daheim machen? Kann man hier sogar von einem Trend sprechen?
FRANZ PÖLZLEITNER:
Ja, ich glaube das ist absolut ein Trend geworden. Wir haben hier ein angenehmes Klima. Kühle Abende, heiße Sommertage. Zudem können wir einiges bieten. Das Naturangebot im Tennengau schätzen nicht nur Touristen.
Hütten besuchen, Mountainbiken oder die vielen Wanderwege ausprobieren, all das ist anziehend.

Was spricht für einen Urlaub daheim?

Kurze Wege mit dem Auto. Gerade junge Familien schätzen das. Lange Flugreisen sind da oft nicht so ideal. Was man nicht vergessen darf, die Sicherheit, die bei uns gegeben ist. In anderen Ländern hat sich in jeder Hinsicht leider einiges verschlechtert.

Was haben Sie in den letzten Jahren beobachtet?
Mein Eindruck ist, dass Einheimische gerne Kurzurlaube machen. An den Gardasee oder nach Südtirol. Den restlichen Urlaub genießen sie zu Hause.

Was würden Sie sagen ist bei uns ganz besonders interessant?
Die Lage im Salzburger Land. Einheimische sind schnell in der Stadt, schnell im Salzkammergut oder in den anderen angrenzenden Bezirken. Und die SalzburgerLand Card, für Einheimische und Touristen. Diese kann für sechs oder 12 Tage erworben werden.

Was können Sie uns generell zu den Nächtigungszahlen sagen?
Seit 2013 haben wir gut 20 Prozent an Sommernächtigungen zugelegt, mit der gleichen Bettenzahl. 9.500 Betten im Tennengau.

Interview Trisha Rufinatscha
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.