09.02.2018, 09:54 Uhr

Vierspurige Bahnüberführung?

Unfälle und gefährliche Situationen kommen tagtäglich bei allen Halleiner Kreisverkehren vor. Nun wurden Lösungsvorschläge erarbeitet. Im Bild die viel befahrene Hagerkreuzung.

Gefährlichen Situationen bei Halleiner Kreisverkehren regen Debatte an

HALLEIN. Die Kreisverkehre bei der Bahnüberführung und am Autobahnzubringer sind – wie die vielen Unfälle und gefährlichen Situationen tagtäglich zeigen – so gestaltet, dass diese teilweise in einspurige Fahrbahnen münden.

Änderungsbedarf bekannt

Land und Stadt sind sich schon seit langem bewusst, dass diese Kreisverkehre nicht optimal ausgeführt sind und Verbesserungsbedarf besteht. Nur geschehen ist jahrelang nichts.

Lösungsvorschläge kommen

Nun kommt aber Bewegung in diese Angelegenheit. Wie Bürgermeister Gerhard Anzengruber ankündigte, soll heuer mit einfachen Maßnahmen die Situation der Kreisverkehre verbessert werden. Das Land hat nun gemeinsam mit dem Planungsbüro Krammer und der Halleiner Firma Andata Verkehrserhebungen durchgeführt und Lösungsvorschläge erarbeitet.

Sofortmaßnahmen geplant

Als Sofortmaßnahmen sollen nicht nur Richtungspfeile auf die Fahrbahnen gepinselt, sondern auch darauf hingewiesen werden, dass die äußerste Spur für die nächste bzw. übernächste Ausfahrt zu benützen ist. Der breite Gehsteig vor dem Hotel Hager Richtung Stadt wird etwas schmaler gestaltet, damit zwei Autos problemlos nebeneinander Platz haben und die Fahrspur Richtung Bahnhof entsprechend genützt werden kann.


Bahnüberführung vierspurig

Eine interessante Überlegung gibt es auch bei der Bahnüberführung. Die dreispurige Fahrbahn soll auf vier Spuren erweitert werden. Dafür müsste aber ein Gehsteig geopfert werden. Stark benützt ist der südliche Gehsteig, also könnte der nördliche sicherlich einer Fahrbahn weichen. Davor ist aber noch die Statik der Brücke zu prüfen. Mit vier Spuren könnten wahrscheinlich auch die langen Staus, vor allem während der Stoßzeiten, entsprechend verringert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.