08.08.2017, 21:33 Uhr

Lungötzer Karateka ist Bundesmeister

Auf dem Sprung zum Bundesmeister: Georg Erlbacher

Mit Fleiß und viel Ausdauer kämpft sich der junge Karateclub an die Spitze - samt Bundesmeister!

Eine der Regeln (Dojo genannt) für erfolgreiches Karate, lautet: HITOTSU, DORYOKU NO SEISHIN O YASHINAU KOTO, was übersetzt bedeutet „Sei beharrlich und ausdauernd“. Der Union Karate Club Yoseikan aus Lungötz beweist immer wieder auf beeindruckende Weise, wie ernst die Mitglieder diese Regeln nehmen. Der Erfolg gibt ihnen Recht. So können sie auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Besonders erfreulich aus der Sicht der Trainer ist das große Interesse von Jung bis Alt für diesen Sport. So haben kürzlich insgesamt 45 Karatekas zwischen 6 und 55 Jahren die Vereins-Gürtelprüfungen zu den einzelnen Graduierungen abgelegt. Aber auch die Trainer selber waren nicht untätig: Georg Erlbacher nahm selber ebenfalls an den SportUnion Bundesmeisterschaften in der Walserfeldhalle teil und errang den 1. Platz im Kata und somit den +35 Bundesmeistertitel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.