29.01.2018, 01:21 Uhr

Laufbericht Crosslauf Pottenstein 2018

4. Runde - Horst ist mir auf den Fersen ...
Pottenstein: Volksschule | Liebe LauffreundInnen,

ich habe hier schon länger nichts mehr von mir hören lassen. Der Grund war daß mich im Herbst nach dem Wachau-Halbmarathon ein Fersensporn lahmgelegt hat. Ich musste einige meiner Lieblingsläufe, ganz besonders den Schneeberg-Trail und den Piestingtallauf, auslassen und konnte erst wieder im Dezember langsam mit dem Training beginnen. Der Mödlinger Adventlauf war ein erster vorsichtiger Versuch ob meine Ferse ein 5Km-Rennen wieder aushält - ja, es hat geklappt, die Zeit war Nebensache.

Im Jänner habe ich mein Trainig intensiviert und die nächste Standortbestimmung sollte der Crosslauf Pottenstein sein. 4 Runden zu 1,2Km, ein wenig bergauf-bergab großteils über Wiesen. Das klingt nicht übermäßig schwierig, hat es aber ganz schön in sich. Letztes Jahr bin ich dort trotz guter Voraussetzungen ein fürchterlich schlechtes Rennen gelaufen. Für heuer habe ich mir vorgenommen, diese Scharte trotz meines Trainingsrückstands auszuwetzen.

Patrick und Martin begleiten mich wieder einmal als Fotografen und Betreuer, leichte Plus-Temperaturen, kein Schnee und Eis auf der Strecke - das ist schon mal erfreulich. Bei der Anmeldung und beim Aufwärmen begegnen mir ein paar bekannte Gesichter - Ostrava Vukomanovic ist da, der Hans Schabas, der Johannes Hell und noch ein paar die ich vom Sehen her kenne. Gut aufgewärmt geht es zum Start, noch ein wenig mit Johannes geplaudert und dann heißt es 3 - 2 - 1 - LOS!

Vom Start weg setzten sich 4 junge Läufer an die Spitze, dann reihe ich mich ein und es geht bergauf in ein Waldstück. "Nur nicht zu schnell beginnen" denke ich mir, versuche ein gutes Bergauftempo zu finden und wundere mich ein wenig daß mich niemand überholt, nur Johannes hält sich hinter mir. Das erste Bergabstück folgt, dann führt der Weg den Waldrand entlang und hinunter zu einer Wiese mit dem zweiten Bergaufstück. Ja das Tempo passt, es macht richtig Spaß hier die Wiesen rauf- und runter zu rennen. Auch wenn mich jetzt der Johannes überholt und davonzieht - soll er, der ist fast 30 Jahre jünger ;-) Bei der Wende am Waldrand ein Blick zurück - Vuko und noch zwei Läufer haben bereits etwa 100m Rückstand. Also zügig hinunter zum Ziel und auf geht´s in die 2. Runde.

Die 4 schnellen Jungen haben sich bereits ein Stück abgesetzt aber die sind für mich egal, mir geht es um meinen eigenen Rhythmus, mein Laufgefühl - und das passt super. Durchaus mit Druck aber nicht am Limit laufe ich die zweite Runde, winke Patrick und Martin zu die mit den Kameras am Waldrand stehen und Bilder machen, genieße die Tempowechsel und das links-rechts der Strecke. Bei der Wende am Waldrand wieder der Blick zu meinen Verfolgern - großer Rückstand, ein Läufer in Schwarz - Horst - hat sich an ihre Spitze gesetzt aber von da scheint keine Gefahr zu drohen. Johannes ist gut 100m voraus ... hmm, das schaut so aus als ob ich dieses Rennen im verschärften "Wohlfühlmodus" zu Ende laufe könnte ...

Gut gelaunt geht es in die 3. Runde, wieder den Waldweg bergauf, Tempo etwas runter, um die Kurve auf das erste Bergabstück - hoppla, was soll das?? Der Läufer in Schwarz hat mächtig aufgeholt!?! Will der etwa Streß machen? OK, mein Vorsprung ist noch immer ganz ordentlich, kein Grund zur Panik, ich laufe meine Geschwindigkeit weiter. Mal sehen wie lange er dieses Tempo durchhält ... bei der Wende nach dem zweiten Bergaufstück scheint sein Rückstand gleich geblieben zu sein - OK, das war´s dann wohl mit seiner Aufholjagd, also locker runter zum Ziel und auf in die letzte Runde!

Auf dem Bergauf-Waldweg hab ich auf einmal das Gefühl als ob da jemand hinter mir ist - tatsächlich, ich fasse es nicht, Horst ist nur mehr 10m hinter mir, der ist bergauf unheimlich stark! Bergab und den Waldrand entlang mache ich etwas mehr Druck als in den Runden zuvor - aha, da fällt er ein wenig zurück. Aber über die zweite Wiese bergauf geht er an mir vorbei. "Gratuliere" schnaufe ich während er mich überholt und denke nach ob und wie ich kontern soll. OK, erstmal dranbleiben auch wenn es mir bergauf schwer fällt ... dann die Wende ... ab jetzt geht es nur noch bergab in´s Ziel, vielleicht 3-400m, eigentlich meine Stärke ... Horst gibt ganz schön Gas aber jetzt hilft mir mein Intervalltraining - recht locker halte ich mich 10m hinter ihm. Eine kleine Kuppe und dann ist das Ziel in Sicht, ein wenig schneller und ich habe aufgeschossen - aber ein zu überrundender Läufer ist im Weg, Horst zieht auf meine Linie und gibt Gas ... nur mehr vielleicht 50m! Die Zuschauer haben unseren Zweikampf bemerkt, jubeln, feuern an, jetzt gilt es, VOLLGAAAAAS ... und durch, hauchdünn vor Horst! Pffffft was für ein Finale - und was für ein Spaß! Ich gratuliere Horst und bedanke mich für dieses Duell - ähnlich wie beim Wienerwaldlauf letzten September war dieser Zielsprint für mich das Salz in der Suppe :-)

Die Zeit bis zur Siegerehrung vergeht wie üblich flott mit Auslaufen, Plaudern, Laufgeschichten austauschen und Buffet verkosten und dann ist es soweit: Den Hauptlauf gewinnt Christian Wartbichler vor Peter Leo und Patrick Podest, die 50er Klasse gewinne ich ganz knapp vor Horst Nitsche und Hans Schabas und die 60er Klasse gewinnt Ostrava Vukomanovic. Super, meine Scharte vom letzten Jahr ausgewetzt, ich freue mich schon auf´s nächste Jahr denn zeitmäßig geht da sicher noch was :-)

Soweit mein Bericht aus Pottenstein,

bis demnächst,

Hans

P.S.: Danke an die Veranstalter für diesen kleinen aber sehr unterhaltsamen Lauf! Info´s und Ergebnisse gibt es auf http://upo-la.sportunion.at/start.php?contentID=13...

P.P.S: Horst - nochmals danke dafür daß du mich so gehetzt hast, beim Crosslauf Hirtenberg im Februar stehe ich gerne für eine Revanche zur Verfügung :-) Und vielen Dank Patrick und Martin für die Fotos und Videos!

P.P.P.S: Wer den Bericht von meinem mißglückten Lauf letztes Jahr nachlesen will:
https://www.meinbezirk.at/triestingtal/sport/laufb...
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.