Urfahraner Beteiligung bei den Olympischen Spielen

8Bilder

BAD LEONFELDEN (fog). Der Gramastettner Vincent Kriechmayr ist das sportliche Aushängeschild aus dem Bezirk. Auch abseits der Pisten sind Urfahraner in Südkorea anzutreffen.
Voller Vorfreude sind die sechs Bad Leonfeldner Tourismusschüler mit ihrem Lehrer Stefan Sigmund abgeflogen. Sie werden bis 27. Februar im sogenannten "Österreich Haus" VIPs und Athleten in der Gala Hall, in der Kaminlounge und im Außenbereich kulinarisch betreuen. Bisher war es nur Schülern aus Tirol vergönnt bei Olympia dabei zu sein. "Wir als Sponsor haben uns für die Leonfeldner Beteiligung stark gemacht", sagt der Reichenauer Wolfgang Mayer, der mit seinem Arbeitgeber Backaldrin bereits zum fünften Mal bei Olympia dabei ist. "Ich bin für die Kommunikationsbetreuung unserer Kunden verantwortlich. Wir möchten mit der typisch österreichischen Gemütlichkeit punkten und unsere Produkte präsentieren", sagt Mayer.

Minus 20 Grad

Die Leonfeldner Tourismusschüler werden im "Österreich Haus" im Service, in der Küche und beim Housekeeping eingesetzt. Unter anderem helfen sie beim Frühstücksbuffet mit, bei der Zubereitung des Mittagessens und des dreigängigen Gala-Diners am Abend. "Praktische Übungen haben wir speziell nicht gemacht, weil die 4. Klassen das ohnehin können", meint Lehrer Sigmund.
Der olympische Arbeitstag beginnt für die Schüler schon um zirka 8 Uhr und endet um ungefähr ein Uhr nachts. Es kann auch länger werden, wenn gefeiert wird. "Die Sportler persönlich kennenlernen" – das sei die größte Motivation, beispielsweise für den Lichtenberger David Kastner. Besonders freuen sich die Schüler auf den Oberösterreicherabend am 22. Februar. Darüber hinaus hoffen sie, dass sie von den Bewerben etwas live sehen können. "Der Herrenslalom wäre super", so die Leonfeldnerin Magdalena Gimpl. Untergebracht sind die Schüler in sogenannten Mobile-Houses. Das sind kleine Bungalows mit vier Zimmern und einer Küchenzeile. In Südkorea wird es empfindlich kalt und windig mit teils minus 20 Grad. Warme Schuhe und warme Unterwäsche sind ein absolutes Must.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen