Wechsel bei der Goldhaubengruppe Engerwitzdorf

Bezirksobfrau Monika Schietz, Obfrau Maria Lorenz, Maria Köck und Bürgermeister Herbert Fürst (v. l.).
  • Bezirksobfrau Monika Schietz, Obfrau Maria Lorenz, Maria Köck und Bürgermeister Herbert Fürst (v. l.).
  • Foto: Herbert Fürst
  • hochgeladen von Gernot Fohler

ENGERWITZDORF. Seit der Gründung im Jahr 1995 stand Maria Köck als Obfrau an der Spitze der Goldhaubengruppe Engerwitzdorf. Nach 23 erfolgreichen Jahren geht ihre Funktion bei den Goldhauben in neue Hände. Viele Aktivitäten gingen auf ihre Initiativen zurück. Die Kräuterweihe im August zählt schon viele Jahre zum Fixtermin im Veranstaltungskalender. Bei vielen Festen der Pfarre Treffling und der Gemeinde war und ist die Goldhaubengruppe ein Fixpunkt und unterstützten die Veranstalter durch ihre aktive Mitarbeit. Die soziale Einstellung der scheidenden Obfrau mit ihren Mitgliedern ist bewundernswert. So wurden aus den Verkaufserlösen von den verschiedenen Veranstaltungen vielen Personen in besonderen Situationen, Vereinen und Organisationen in der Gemeinde Engerwitzdorf geholfen.

"Die Engerwitzdorfer Goldhauben- und Kopftuchgruppe lebt die Verbundenheit zu unserer Bevölkerung in Verbindung mit der wichtigen Brauchtums- und Kulturpflege", so Bezirksobfrau Monika Schietz in ihren Dankesworten. "Für mich geht mit dem Wechsel in der Führung der Goldhaubengruppe eine Ära zu Ende" würdigte Bürgermeister Herbert Fürst die Leistungen von Maria Köck und wünschte dem neuen Führungsteam unter der Leitung von Maria Lorenz viel Erfolg.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen