23.09.2014, 12:27 Uhr

In Lichtenberg beginnt neue Zeitrechnung

LICHTENBERG (fog). Innerhalb kurzer Zeit hat sich der neue Ortsplatz mit dem neuen Gemeindezentrum zu einem Ort der Kommunikation und Begegnung entwickelt. Nach einer emotionalen Rede übergab Bürgermeisterin Daniela Durstberger den letzten Pflasterstein, der am Ortsplatz eingesetzt wurde. Sie sprach von einem neuen Lichtenberg. Auch Landeshauptmann Josef Pühringer gratulierte zum gelungenen Entwurf des Architektenbüros two in a box aus Ottensheim. Landeshauptmann-Stellvertreter Reinhold Entholzer, der mit Moderator Vizebürgermeister Franz Steinberger in früheren schon in Lichtenberg auf die Gis gelaufen war, kam ebenso nach Lichtenberg, wie viele Prominente aus Politik und Wirtschaft sowie einige Bürgermeister aus Urfahr-Umgebung.

Das normalerweise vom Wettergott bevorzugte "Sonnendorf" Lichtenberg hatte leider an diesem Tag nur am Vormittag Glück. Die Lichtenberger Plattlermädels waren wieder ein Highlight. Dann kam der Regen und das Fest am Ortsplatz mit herrlichem Kistenbraten, Bratwürstel und Bier verlief nicht ganz so wie geplant. Viele ließen sich dennoch nicht vom Feiern abhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.