27.11.2017, 10:32 Uhr

Feuerwehr Gallneukirchen ist übersiedelt

Symbolische Übergabe der Hausschlüssel: Bürgermeisterin Gisela Gabauer, Ex-FF-Kommandant Rudolf Hons und Kommandant Martin Purner (v. l.). (Foto: Hans Dumfarth)
GALLNEUKIRCHEN. Die Stadtfeuerwehr Gallneukirchen ist am Wochenende mit ihren Einsatzfahrzeugen in das neue Feuerwehrhaus in die Hans-Zach-Straße übersiedelt.
Bereits 2001 wurde von der Stadtgemeinde Gallneukirchen das Grundstück in der erworben und als Bauplatz für ein Feuerwehrhaus reserviert. Wegen der fehlenden Finanzierung konnten die damals begonnenen Planungen nicht realisiert werden.
2015 fixierten die Stadtgemeinde Gallneukirchen, das Land Oberösterreich und das Landesfeuerwehrkommando die Finanzierung für das neue Feuerwehrhaus.
Die geplanten Kosten für den Neubau in Höhe von 1,875 Millionen Euro konnten, dank einer konsequenten Kostenverfolgung, eingehalten werden.


Für die Einsatzfahrzeuge stehen fünf Garagenplätze und eine Waschbox zur Verfügung. Die Spinde für die Einsatzkleidung der Feuerwehrkameraden sind nun getrennt vom Fuhrpark in bedarfsgerechten Räumlichkeiten untergebracht.
Im Einsatzfall kommen die Feuerwehrleute mit ihren Privatfahrzeugen zum Feuerwehrhaus. Es war daher notwendig dafür geeignete Parkplätze zu schaffen, von denen aus der Zugang zu den Umkleideräumen ohne Umwege möglich ist. Eine wesentliche Verbesserung für einen sicheren Einsatz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.