05.11.2017, 10:55 Uhr

Manfred Steger und Irmi Kubicka liefen beim Pesenbachtallauf zum Sieg

Feldkirchen an der Donau: Volksschule Lacken | Erstmals Schnellster vor 237 Athleten war Manfred Steger (LC Sicking) auf dem 11 km langen Geländelauf mit einer Zeit von 38.35.92. Zweiter wurde Matthias Aumayr (Tripower Wimberger Haus) mit 38.42.03 vor Martin Enzenberger (SU Igla Longlife) mit 39.22.37.
Als erste Dame kam Irmi Kubicka (Honeder) mit 46.56.86 über die Ziellinie. Gleich dahinter Monika Gahleitner (St. Martin Mkr.) mit 47.28.42 und Bergauer Petra (LC Amateure Steyr) mit 49.45.72.
Am Vormittag des 4.November motivierten sich 227 Kinder im Alter zwischen 3 und 16 Jahren, beim Wirt in Pesenbach Kinderlauf zu starten. Zwischen 50 m und 1350 m hatte der Nachwuchs im Laufsport zu bewältigen. Bei der anschließenden Siegerehrung wurde jedes Kind mit einem Finishersackerl belohnt.
63 Feldkirchner Gemeindebürger stellten bei den Feldkirchner Wertungen zur Gemeindemeisterschaft und Feuerwehrmeisterschaft ihre persönlichen Bestzeiten unter Beweis.
Feldkirchner Gemeindemeisterin ist Marianne Wiesinger (Union Raiffeisen) mit einer Zeit von 51.10.63 vor Claudia Stirmayr mit 51.47.73 und Simone Wögerbauer mit 52.35.53.
Schnellster Feldkirchner darf sich heuer erstmals Daniel Hartl (42.36.05) nennen. Dahinter Johann Baumann mit 43.40.20 und Maximilian Scheucher mit 44.14.80.
Den Sachpreis sowie Wanderpokal für die schnellste der 5 Feldkirchner Feuerwehren holte sich die FF Feldkirchen vor der FF Mühldorf und FF Lacken.
Der Pesenbachtallauf ist Side Event der Feldkirchner Eisbär Games. www.eisbaer.or.at
Alle Ergebnisse und Fotos zur Veranstaltung unter www.pesenbachtallauf.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.