07.11.2017, 10:39 Uhr

Oliver Schürz ist zum dritten Mal in Folge Staatsmeister

(Foto: MSC Neußerling)
GRAMASTETTEN/HERZOGSDORF. Bereits mit drei Jahren verbrachte Oliver Schürz aus Gramastetten jede freie Minute auf seinem Quad. Und wie ein altes Sprichwort sagt: „Übung macht den Meister“. Das zeigte der mittlerweile 15-jährige KFZ-Techniker-Lehrling auch dieses Jahr wieder bei den sechs Läufen zur Staatsmeisterschaft des ÖMSV. Trotz verletzungsbedingter Schwierigkeiten zu Beginn der Saison konnte Schürz fleißig Punkte für die Gesamtwertung sammeln, fuhr sehr souverän noch viele Tagessiege ein und holte sich somit bereits zum dritten Mal in Folge den Österreichischen Staatsmeistertitel. Der junge Motorsportler freut sich riesig über seinen Erfolg und wird auch nächstes Jahr wieder zeigen, was er kann. Vorher möchte er sich aber im Winter mit seinem Gefährt auf Schnee und Eis begeben und an den BHV-Alpenevents teilnehmen, die in Österreich und Deutschland stattfinden.
Oliver Schürz gratuliert auch seinen Teamkollegen recht herzlich. In der Klassse Quad Sport gehen die ersten vier Plätze in der Gesamtwertung an Fahrer des MSC-Neußerling. Dies wird am 11. November in Meiselding (Kärnten) bei der Meisterfeier der Auto- und Quadcrosser des ÖMSV gebührend gefeiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.