06.09.2016, 19:26 Uhr

Waldinger Nachwuchsfahrer erfolgreich in Tirol

Reiter Jakob (U17) beim Straßenrennen, nachdem er sich vom Hauptfeld absetzen konnte. Foto: Radclub Walding
Walding: Radclub | Bereits zum zwanzigsten Mal fanden am 3. und 4. September die Schwazer Radsporttage in Tirol statt, bei dem vom RC ARBÖ Auto Eder Walding die U17-Straßenradfahrer sowie Junior Patrick Hametner bei spätsommerlichen Temperaturen an den Start gingen.

Das Kriterium am Samstag fand auf einem engen, kurvenreichen 1000-Meter-Kurs durch die historische Altstadt, teilweise über Kopfsteinpflaster mit einem leichten Anstieg, statt. Für die U17-Fahrer, die mit den Elite-Frauen und Juniorinnen starteten, galt es 20 Runden mit sieben Wertungsrunden zu absolvieren. Nachdem Jakob Reiter vom Radclub Walding die Punkte der ersten beiden Wertungsrunden seinen Konkurrenten überließ, gelang es ihm ebenso wie dem Tschechen Karel Vacek vom Feld wegzukommen und sich die restlichen Wertungspunkte alleine an zweiter Position einzufahren. Jakob platzierte sich somit als bester Österreicher hinter Vacek auf Rang zwei, Teamkollege Paul Reisetbauer erreichte Rand 14, gefolgt von David Viehböck auf Rang 15.

Hametner, der als Junior vom Radclub Walding 40 Runden mit den Amateuren bestritt, konnte sich mit fünf Wertungspunkten auf den hervorragenden vierten Gesamtrang einreihen. Amateur Peter Pichler durfte sich erneut über einen weiteren Sieg beim Altstadtkriterium in Schwaz freuen.

Beim über 63 Kilometer langen Straßenrennen am Sonntag durchs mittlere Unterinntal mit einem langgezogenen Anstieg konnte sich Reiter in der Kategorie der U17 erneut mit Vacek vom Hauptfeld absetzen, um schließlich zwei Runden später mit 14 Sekunden Rückstand als zweiter und erneut bester Österreicher das Ziel in der Schwazer Altstadt zu erreichen. Reisetbauer platzierte sich auf Rang 14, Viehböck konnte das Rennen aufgrund eines technischen Defekts leider nicht beenden.

Bei einem Schnitt von mehr als 41 km/h erreichte auch Hametner erneut als Junior im Feld mit den Amateuren nach etwas mehr als drei Stunden das 126,4 Kilometer lange, vom erhöhten Wochenendverkehr gekennzeichnete Rennen als gesamt zwölfter das Ziel. Amateur Peter Pichler platzierte sich in diesem Rennen auf Rang sieben.

Alle Ergebnisse http://www.radclub-walding.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.