RLS: Red Lions bestätigen Tabellenführung

Rollhockeynationalteamspieler David Huber im Regen auf Punktejagd.
  • Rollhockeynationalteamspieler David Huber im Regen auf Punktejagd.
  • hochgeladen von RHC Villach

Der RHC Villach bestätigt mit drei Siegen die Tabellenführung und baut den Vorsprung auf den TSV 1860 München auf sechs Punkte aus. Der ESV Ansbach verliert als erste Mannschaft nicht zweistellig gegen den RHC Villach.

Eine beeindruckende Bilanz kann der Rollhockeyclub Villach in der deutschen Regionalliga Süd vorweisen: 6 Spiele, 6 Siege, 73 geschossene Tore und fünf der sechs Spiele zweistellig gewonnen!

Das erste Mal zu Null

Gegen den ERV Schweinfurt schaffte das junge Torhüter-Duo Grafenau/Suntinger ihr erstes Shootout in der Regionalliga Süd. In der 2. Minute war es Günter Faul, der mit einem satten Schuss ins linke Kreuzeck den RHC Villach in Führung brachte. Schweinfurt hielt stark dagegen, und es dauerte zehn Minuten ehe die beiden Nationalteamspieler David Huber und Manuel Parfant auf 4:0 erhöhten. In der zweiten Hälfte war Schweinfurt nicht mehr so aufmerksam und die Draustädter zogen auf 13:0 davon.

München auf sechs Punkte distanziert

Der RHC Villach begann gegen den TSV 1860 München druckvoll und münzte dies gleich zu einer 3:0-Führung um. Ein Fehler in der Defensive brachte die Deutschen wieder auf 3:1 heran. Ehe Manuel Parfant mit einem Hattrick und Schmidt Günther mit einem Doppelpack alles klar machten. Im zweiten Spielabschnitt setzte Trainer Fabio Mietto auf seine junge Spieler, die bei heftigem Regen eine solide Leistung boten.

Ansbach bot den RHC Villach lange Widerstand

Im letzten Spiel mussten die Red Lions gegen den Gastgeber ESV Ansbach aufs Spielfeld. Zu Beginn sah es wieder nach einer klaren Angelegenheit aus. Bis zur 18. Spielminute baute sich der RHCV eine 4:0-Führung auf, ehe Ansbach noch zwei Minuten vor der Pause auf 4:2 herankam. Nach der Pause ließ der RHC Villach keine Tore mehr zu und schoss noch einmal fünf Tore. Der Traditionsklub ESV Ansbach ist die erste Mannschaft, die gegen die Österreicher „einstellig“ bleibt. Die Mietto-Truppe scheiterte entweder am eigenen Unvermögen oder am Schlussmann der Hausherren.

Die Red Lions führen jetzt die Tabelle der deutschen Regionalliga Süd mit 18 Punkten an und den Draustädtern steht nur noch Titelverteidiger RSC Darmstadt im Weg.

ERV Schweinfurt – RHC Villach 0:13 (0:5)
Tore: Huber (6), Faul (2), Schmid (2), Kenzian Magister, Parfant

TSV 1860 München – RHC Villach 4:10 (1:7)
Tore: Parfant (3), Schmid (3), Faul (2), Huber, Kenzian

ESV Ansbach – RHC Villach 2:9 (2:4)
Tore: Schmid (4), Huber (2), Parfant (2), Kenzian

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen