11.01.2018, 13:43 Uhr

KTS-Schüler kochen in Südkorea

(Foto: Stadt Villach - Karin Wernig)

Die KTS Jungköche kochen auf. Zuerst am Villacher Wochenmarkt und dann bei den olympischen Winterspielen in Südkorea.

VILLACH. Noch hält sich die Aufregung in Grenzen. Die wird sich bei Camilia Kassl wohl erst dann breit machen, wenn es ans Koffer packen geht.

Reise nach Südkorea 

Mit fünf weiteren Villacher KTS Schülern reist die 18jährige in den nächsten Wochen nach Asien, um im Austria-Haus die heimischen Olympioniken regional zu bekochen. "Wir freuen uns sehr darauf, unser Bundesland kulinarisch in Südkorea zu vertreten", betont KTS Direktor Gerfried Pirker. Vier Mädchen und zwei Burschen der KTS werden zusammen mit Kollegen aus drei weiteren österreichischen Tourismusschulen den Trip ins Ausland angehen. 

Feines am Wochenmarkt

Bevor die olympischen Spiele starten, erwartet die KTS Schüler aber ein weiterer Höhepunkt. Bereits zum 5. Mal werden sie am 17. und 31. Jänner am Villacher Wochenmarkt aufkochen. Auf dem Menüplan stehen gebackene Topfennockerl mit heimischen Preiselbeeren oder gebackene Polentaknödel mit Schafkäse gefüllt, "die Inspiration einer Großmutter eine unserer Schülerinnen", erzählt Koch Manfred Zerava, der sich freut, dass für die Zubereitung nicht nur regional gekocht sondern auch gekauft wird. Denn die Zutaten besorgen sich die Schüler direkt vom Wochenmark. "Das belebt auf die Villacher Innenstadt", freut sich auch Marktstadtrat Christian Pober. 
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.