30.01.2012, 11:49 Uhr

Magdalener SC, wo Fußball Spaß macht...

Villach: Personalhaus-Stadion | MAGDALENER SC, da wo Fußball Spass macht…

Nachdem der FC Seebach als Mitbenutzer der Sportanlage in St. Magdalen seinen Betrieb eingestellt hat, gehen nun an die 100 Kinder und Jugendliche ihrem Hobby beim Magdalener SC nach.
Zusätzlich sind natürlich auch noch ca. 70 Erwachsene beim MSC aktiv.
Den Beginn macht der MSC-Fußball-Kindergarten, der einmal wöchentlich den Kleinsten (von drei bis sechs Jahren) die Möglichkeit gibt, die Sportart Fußball spielerisch kennenzulernen.
In der U-8 (Trainer Paul Wunder) geht es dann schon ein wenig ernster zur Sache. In Turnierform messen sich die Kinder zehnmal pro Jahr mit Gleichaltrigen anderer Vereine. Im Herbst war der MSC hier sehr erfolgreich. Drei Turniere wurden gewonnen und einmal wurde der zweite Platz erreicht. In dieser Altersklasse gab es in letzter Zeit so grossen Zulauf, dass der Magdalener SC für die Frühjahrssaison eine zweite Mannschaft melden wird.
Die U-10 (Trainer Thomas Guggenberger) spielt schon eine normale Meisterschaft mit wöchentlichen Spielen. Auch in dieser Altersklasse war der MSC im Herbst 2011 sehr erfolgreich. In einer Gruppe mit zwölf Mannschaften wurde der hervorragende zweite Platz erreicht.
Auch die U-12 (Trainer Markus Brandstätter) konnte sich im vorderen Tabellendrittel etablieren. Am Ende war Platz fünf der Lohn für die harte Arbeit.
Das Prunkstück im Nachwuchs war in der abgelaufenen Saison zweifelsohne die U-14 (Trainer Alexander Hirsch). In dieser Altersklasse konnte nämlich der Gruppensieg bejubelt werden. Folgedessen spielt der Magdalener SC mit der U-14 im Frühjahr 2012 in der Mittleren Play-Off!
Die U-16 (Trainer Klaus Fertschai) konnte da leider nicht ganz mithalten und belegte in der Endabrechnung den siebenten Tabellenplatz.
Die beiden Erwachsenen-Mannschaften MSC-Reserve (Trainer Alexander Ambrosch) und Kampfmannschaft (Trainer Gernot Jank) konnten sich in der Unterliga West im Mittelfeld platzieren. Das Saisonziel Platz Fünf bleibt für die Kampfmannschaft natürlich weiterhin aufrecht.
Die ältesten Aktiven beim Magdalener SC sind bei den Altherren zu finden. Einmal in der Woche wird trainiert und in unregelmässigen Abständen werden Freundschaftsspiele gegen andere Altherren-Mannschaften ausgetragen. Im Winter treffen sich die Torpedos einmal wöchentlich zum Eisstockschiessen. Im August 2012 steht das fünfjährige Jubiläum am Programm. Die schon legendäre Torpedo-Party wird in diesem Jahr umrahmt von einem internationalen Spiel gegen eine Mannschaft aus Trier (Deutschland).
Unbedingt noch erwähnenswert ist das Internationale Alpe-Adria Jugendfußball-Turnier zu Pfingsten. Zum bereits 22igsten Mal findet diese Veranstaltung heuer von 26. bis 28. Mai 2012 in St. Magdalen statt. Auch heuer werden wieder unzählige Mannschaften aus Österreich, Deutschland, Slowenien und sogar aus der Ukraine in Magdalen erwartet. In der Vergangenheit nahmen auch Spieler wie Marco Arnautovic oder Manuel Weber an diesem Turnier teil.
Auch abseits des Fußballs sorgt der Magdalener SC immer wieder für Aktivitäten im Ort. MSC-Oktoberfest, Bauernmarkt, Rasen-Boccia sind nur einige Beispiele. Und am Samstag, den 11. Feber 2012 veranstaltet die Kampfmannschaft des Magdalener SC ein Faschingsgschnas im Volkshaus Magdalen.
Kontaktmöglichkeiten und weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des MSC unter www.magdalenersc.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.