Begegnungszone Stadtplatz Vöcklabruck
Parkplätze als Zankapfel

Die Vöcklabrucker Kaufmannschaft fordert deutlich mehr als die geplanten 31 Parkplätze in der Begegnungszone am Stadtplatz.
  • Die Vöcklabrucker Kaufmannschaft fordert deutlich mehr als die geplanten 31 Parkplätze in der Begegnungszone am Stadtplatz.
  • Foto: Jungwirth
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Bei der Anzahl der Parkplätze in der Begegnungszone sind sich Stadt und Kaufleute nicht einig.

VÖCKLABRUCK. Die Ausgestaltung des Vöcklabrucker Stadtplatzes als Begegnungszone sorgt weiterhin für heftige Diskussionen. Die im aktuellen Planungsentwurf angegebene Zahl von 31 Parkplätzen sei viel zu gering, kritisiert die Kaufmannschaft. So fordert etwa Geschäftsinhaberin Michaela Hofmann vom Palmers-Shop sogar den Erhalt aller vorhandenen 90 Parkplätze. Diese Forderung werde von 90 Prozent der Wirtschaftstreibenden unterstützt, was sie mit einer Unterschriftenliste aus dem Vorjahr untermauert.

90 Parkplätze nur ohne Schanigärten

"Es gibt keine 90 Parkplätze auf dem Stadtplatz. Außer vielleicht ohne einen einzigen Schanigarten", sagt Bürgermeisterin Elisabeth Kölblinger. "Wir brauchen eine echte Begegnungszone", so Kölblinger. Damit verbunden seien weniger Stellflächen für Autos. "Im derzeitigen Planungsentwurf sind im Sommer 31 Parkplätze plus 15 Haltemöglichkeiten vorgesehen. In der Wintervariante gibt es 51 Parkplätze", erklärt die Bürgermeisterin.
Im März 2020 hatte die erste Präsentation der Architektengemeinschaft zur Gestaltung der Begegnungszone in Vöcklabruck stattgefunden. Vorschläge der Bevölkerung wurden in der Folge in den Entwurf eingearbeitet. "Dieser Planungsstand wurde im Herbst 2020 dem Stadtrat präsentiert", so Kölblinger.

Pecher: Weniger als bei Fuzo-Lösung

"Wir können dieser Planung nicht zustimmen", sagt Stadtmarketing-Obmann Simon Pecher. "In dem Plan hat sich seit März 2020 einiges geändert, die Zahl der Parkplätze ist jedoch gleichgeblieben." Man habe sich seitens der Kaufmannschaft für eine Begegnungs- und gegen eine Fußgängerzone entschieden, weil es bei einer Fuzo-Lösung nur 50 Parkplätze gewesen wären. "Jetzt sind es aber noch weniger als mit einer Fuzo. Das ist ein Rückschritt", so Pecher. Er plädiert für die Reduktion der Stellplätze lediglich um ein Drittel auf etwa 60.


Anzeige
Husqvarna Akkugeräte testen und gewinnen!
11 16 3

Husqvarna Akku-Pakete gewinnen
Gewinnen Sie 1 von 50 Husqvarna Akku-Paketen!

Sie wollen effizient, komfortabel und ohne schädliche Abgase Ihren Rasen mähen? Dann nehmen Sie jetzt am großen Husqvarna Akku-Gewinnspiel teil. OÖ. Vom Laubbläser über die Kettensäge bis zum Rasenmäher: Das Ein-Akku-System von Husqvarna garantiert Ihnen volle Kompatibilität mit allen Husqvarna Geräten und bietet dabei die starke Leistung eines Benzingeräts. Das alles jedoch ohne schädliche Abgase und Motorengeräusche. Und auch die Lebensdauer kann sich sehen lassen: Das aktive Kühlsystem...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen