Delta Sportpark Lifting Team
Gewichtheben: Vorbereitung auf neue Saison

Wolfgang Langthaler, Hanna Hüpfl, Lukas Untersberger, Vanja Bucinski, Rüdiger Mayr, Thomas Koller, Irene Kirchsteiger (v.l.).
  • Wolfgang Langthaler, Hanna Hüpfl, Lukas Untersberger, Vanja Bucinski, Rüdiger Mayr, Thomas Koller, Irene Kirchsteiger (v.l.).
  • Foto: Jungwirth
  • hochgeladen von Alfred Jungwirth

Vöcklabrucker Gewichtheber bilden eine Wettkampfgemeinschaft mit Ranshofen.

VÖCKLABRUCK. Für die bevorstehende Saison haben sich die Vöcklabrucker Gewichtheber viel vorgenommen und dafür mit WSV/ATSV Ranshofen eine Wettkampfgemeinschaft gebildet. WKG WSV/ATSV Ranshofen/Vöcklabruck I startet in der Nationalliga. Das Delta Sportpark Lifting Team bestreitet die Regionalliga und die dritte Mannschaft stemmt in der 1. Klasse der Teamliga W/NÖ.

"Wie in einer WKG üblich, werden sich, soweit es das Regelwerk zulässt, die Mannschaften untereinander aushelfen. Dennoch werden wir uns als ASKÖ Vöcklabruck mit dem Delta Sportpark Lifting Team hauptsächlich auf die Regionalliga konzentrieren", sagt Sektionsleiter Rüdiger Mayr. Die Vöcklabrucker Teammitglieder sind Lukas Untersberger, Vanja Bucinski, Rüdiger Mayr, Thomas Koller, Roman Mairinger, Fritz Lugmayr, Martin Dambauer, Hanna Hüpfl, Irene Kirchsteiger und Bernadette Werle.

Team im neuen Look

Neben den sportlichen gibt es aber auch optische Veränderungen. So wurde das Teamlogo an den Delta-Sportpark-Relaunch angepasst und dank der Unterstützung der WIPA GmbH aus Attnang-Puchheim wurden Trainingsanzüge angeschafft. "Als ehemaliger Wettkampfsportler bin ich dem Kraftsport weiterhin verbunden und freue mich, das Lifting Team unterstützen zu können", so WIPA-Geschäftsführer Wolfgang Langthaler.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen