Gedenktreffen Loibacher Feld
Weniger Besucher als erwartet, keine Ausschreitungen

Es kam weder bei den Teilnehmern der Gedenkveranstaltung noch bei den Teilnehmern der Versammlungen zu Ausschreitungen
  • Es kam weder bei den Teilnehmern der Gedenkveranstaltung noch bei den Teilnehmern der Versammlungen zu Ausschreitungen
  • Foto: Rulitz
  • hochgeladen von Kristina Orasche

Rund 10.000 Teilnehmer waren bei der Gedenkfeier am Loibacher Feld mit dabei. Es kam zu keinen Ausschreitungen oder Gewaltdelikten, allerdings kam es zu einer Festnahme nach dem Verbotsgesetz. 

BLEIBURG. Weniger Teilnehmer als erwartet gab es am Wochenende bei der Gedenkfeier der Kroaten am Loibacher Feld in Bleiburg. Im Vorfeld wurde mit rund 15.000 Teilnehmern gerechnet. Am Samstag waren dann rund 10.000 Personen bei der Gedenkfeier mit dabei. 450 Polizisten standen im Einsatz.

Weniger Teilnehmer als 2018

In der noch am Samstag veröffentlichten Bilanz der Polizei wurde bekanntgegeben, dass rund 10.000 Menschen an der Gedenkveranstaltung teilgenommen haben. Das seien geringfügig weniger Teilnehmer als im Vorjahr. An den beiden Versammlungen für ein Verbot der Gedenkfeier haben rund 150 Personen teilgenommen. 

Eine Festnahme, fünf Wegweisungen

Die Polizei betonte, dass es weder bei den Teilnehmern der Gedenkveranstaltung, noch bei den Teilnehmern der Versammlungen zu Ausschreitungen oder Gewaltdelikten gekommen sei. Allerdings kam es zu einer Festnahme nach dem Verbotsgesetz, fünf Wegweisungen und Identitätsfeststellungen nach dem Sicherheitspolizeigesetz, drei Identitätsfeststellungen nach dem Sicherheitspolizeigesetz nach einer Überprüfung von getragenen Abzeichen und zwei Organstrafverfügungen nach dem Eisenbahngesetz (unbefugtes Betreten der Gleisanlagen). Die Anreise erfolgte mit rund 100 Bussen und 650 Autos und Motorrädern.

Autor:

Kristina Orasche aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen