Gedenkfeier

Beiträge zum Thema Gedenkfeier

2 2

Lokalaugenschein von Österreichs Nr. 1 Regionauten
Gedenkveranstaltung für die Verstorbenen der COVID-19 Pandemie am Freitag, dem 16. April 2021

Trauerbeflaggung Gedenkveranstaltung für die Verstorbenen der COVID-19 Pandemie Am Freitag, dem 16. April 2021, findet eine Gedenkveranstaltung des Bundes für die Verstorbenen der COVID-19 Pandemie statt. Aus diesem Grund wurden alle Bezirke und Gemeinden vom Land Niederösterreich ersucht, an diesem Tag an allen öffentlichen Gebäuden eine Trauerbeflaggung vorzusehen. Die Gemeinde Oberwaltersdorf will auch an jene Menschen denken, die dieser schrecklichen Krankheit zum Opfer gefallen sind. Aus...

  • Steinfeld
  • Robert Rieger
Am Freitag nahm Bundeskanzler Sebastian Kurz an der Gedenkfeier für die Verstorbenen der COVID19-Pandemie teil. Im Bild mit Vizekanzler Werner Kogler.
5

Gedenkfeier
Regierung gedenkt Opfer der Corona-Pandemie

Vor dem Corona-Gipfel am Freitag hat die österreichische Spitzenpolitik der Toten der Corona-Pandemie gedacht. ÖSTERREICH. Am Freitagvormittag fanden sich die heimische Spitzenpolitik sowie Teile des Nationalratspräsidiums in der Aula der Wissenschaften in Wien ein. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und die Regierungsspitze gedachten gemeinsam mit Angehörigen, Vertreterinnen und Vertretern aus Medizin und Pflege am Freitag der in Österreich über 9.500 Verstorbenen.  Zum Gedenken an die...

  • Julia Schmidbaur
Kranzniederlegung: Ulrike Truger, Pascal Steiner, Andreas Lehner, Birgit Schützenhofer, Horst Horvath, Christine Teuschler, Bgm. Martin Kramelhofer, Walter Reiss, Eva Schwarzmayer
3

RECHNITZ.
Symposium und Gedenkfeier beim Kreuzstadl heuer online

Seit vielen Jahren trifft sich hier am Kreuzstadl eine Gruppe von Menschen, denen die Geschehnisse vor nunmehr bald 80 Jahren nicht gleichgültig werden. Heuer sind Symposium und Gedenkfeier online unter www.refugius.at abrufbar! RECHNITZ. Der Verein REFUGIUS lud heuer, am 28. März 2021, unter den besonderen Umständen der Corona-Pandemie, einer weltweiten Seuche, die die ganze Gesellschaft, die ganze Menschheit betrifft, zum virtuellen Gedenken, unter Einhaltung der nötigen Regeln und...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

GEDENKGOTTESDIENST ZUM TOD JESUS
Jehovas Zeugen in Rohrbach laden zum Gedenkgottesdienst ein

Rohrbach-Berg – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Rohrbach am Sa. 27. März um 19.00...

  • Rohrbach
  • Bernhard Schmid
2

Pressemitteilung Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen der Gemeinde „Linz-Nord“ laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst an den Todestag von Jesus Christus. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde „Linz-Nord“ am 27. März um 18:30 Uhr per Videokonferenz...

  • Linz
  • Jehovas Zeugen Linz-Nord
Jehovas Zeugen gedenken des Todes Jesu zu Hause per Videokonferenz

RELIGION
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Wieselburg laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein WIESELBURG – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf...

  • Scheibbs
  • Alexandra Binder
Die Zeugen Jehovas laden zur Gedenkfeier.
2

Glaube/Religion
Jehovas Zeugen laden zu Gedenkfeier und Vortrag

TIROL (jos). Jehovas Zeugen laden auch heuer wieder in Kitzbühel und St. Johann zur jährlichen Gedenkfeier an den Tod Jesu Christi und einen damit in Verbindung stehenden Vortrag ein. Die Feier findet am 27. März um 18.30 Uhr statt. Der Vortrag zum Thema "Eine besonders kostbare Perle – habe ich sie gefunden?" findet am 20. März um 18.30 Uhr statt. Die Zugangsdaten können auf der Website der Zeugen Jehovas angefordert werden.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
"Niemals vergessen" – diese Worte stehen auf dem Gedenkstein bei der Synagoge, zeigt Hanna Feingold.
1 5

Hanna Feingold
"Antisemitismus ist nach wie vor stark ausgeprägt"

Hanna Feingold, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde und Witwe von Marko Feingold, im Gespräch über antisemitische Tendenzen in Salzburg und über den Umgang der Stadtpolitik zur Umbenennung des Makartstegs in Marko Feingold-Steg. SALZBURG. Nach dem Tod von Marko Feingold, der im September 2019 als damals ältester Holocaust-Überlebender Österreichs mit 106 Jahren verstorben ist, hat seine Witwe Hanna Feingold seine Aufgaben als Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold

Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz
Jehovas Zeugen in Freistadt laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr ein

Freistadt – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Freistadt am 27. März um 19 Uhr per...

  • Freistadt
  • Ekkehard Engelmann

Jehovas Zeugen erinnern an die Passion Christi und stellen zwei besondere Gottesdienste auf ihrer Website online
Weltweiter Gedenkgottesdienst auf jw.org

TULLN – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor auf Präsenzgottesdienste verzichtet, wird dieser Gedenkabend in der Gemeinde in Tulln am 27. März um 19:00 per...

  • Tulln
  • Gerhard Klosterer
In der Herz-Jesu-Kirche in Wels wird eine Gedenkfeier für im Spital Verstorbene abgehalten.
2

Klinikum Wels-Grieskirchen
Gedenkfeier für Verstorbene

In der Welser Herz-Jesu-Kirche findet am 12. März eine Gedenkfeier für im Klinikum verstorbene Angehörige statt. WELS. Unter dem Titel "Erinnerungszeit" wird ab 18 Uhr in der Herz-Jesu-Kirche ein Raum geboten, wo sein darf, was jetzt gerade ist, wo man des Werts des Lebens der Angehörigen bedenken kann,  wo man mit Menschen sprechen, weinen oder auch schweigen kann – und wo sich vielleicht gemeinsam Schweres leichter tragen lässt. "Das Äußerliche vergeht – das Verinnerlichte bleibt. Alles was...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Foto JZ

Pressemitteilung Jehovas Zeugen
Einladung zum Gedenkgottesdienst per Videokonferenz

Jehovas Zeugen in Wiener Neustadt-Süd laden in diesem Jahr per Brief zu ihrem wichtigsten Gottesdienst im Jahr einWiener Neustadt  – Der Todestag von Jesus Christus, der sich dieses Jahr am Samstag, den 27. März jährt, stellt für viele Christen das wichtigste Ereignis im Jahr dar. Jehovas Zeugen erinnern mit Millionen Besuchern weltweit jedes Jahr durch einen besonderen Gedenkgottesdienst daran. Da die Religionsgemeinschaft jedoch aufgrund der Pandemie und zum Schutz ihrer Umgebung nach wie vor...

  • Wiener Neustadt
  • Jehovas Zeugen Wiener Neustadt-Süd
Vzbgm. Silvia Drechsler und LAbg. Hannes Weninger.

Mödling
Demokratie schützen: Gedenkkundgebung zum Februar 1934

BEZIRK MÖDLING. Einem "schwarzen Tag in der Geschichte Österreichs", dem 12. Februar 1934 gedachte auch heuer die Mödlinger SPÖ (im Bild Vzbgm. Silvia Drechsler und LAbg. Hannes Weninger).  "Der Tag markierte markierte den Beginn der Februarkämpfe, dem Verbot der Sozialdemokratie in Österreich durch das austrofaschistische Dollfuß-Regime und ebnete den Weg zum Nationalsozialismus", betont Hannes Weninger und ergänzt: "Wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten müssen, gemäß dem Leitsatz...

  • Mödling
  • Rainer Hirss
In Gedenken an die Opfer des Bürgerkrieges im Jahr 1934 legten Klubobmann Stadtrat Peter Spicker, Vorsitzender der SPÖ-Gemeindeorganisation Stadtrat Gerhard Windbichler, SPÖ-Raglitz-Vorsitzender Friedrich Gruber, SPÖ-Pottschach-Vorsitzender LA Vizebürgermeister Christian Samwald und Bürgermeister Rupert Dworak einen Kranz am Gedenkstein am Ternitzer Kindlwald nieder.

Ternitz erinnert sich an den 12. Februar 1934
Gedenkfeier am Kindlwald

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Bei der traditionellen Gedenkfeier am Kindlwald gedenken die Sozialdemokraten der Gemeindeorganisation Ternitz jedes Jahr an die Ereignisse rund um den 12. Februar 1934. (robert unger). Aufgrund der derzeitigen COVID-19-Auflagen konnte diese Feierstunde nur im kleinen Rahmen abgehalten werden. Bürgermeister Rupert Dworak, Klubobmann Stadtrat Peter Spicker sowie die SPÖ-Vorsitzenden von Pottschach Vizebürgermeister Landtagsabgeordneter Christian Samwald, von Ternitz Stadtrat...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek

Menschenhatz
Gedenkfeier fand heuer in abgeänderter Form statt

Das Februargedenken 2021 des Mauthausenkomitees Gallneukirchen ist ein Beispiel für eine gelungene Kooperation verschiedenster Bildungseinrichtungen in der Stadtgemeinde. GALLNEUKIRCHEN/MAUTHAUSEN. Auch heuer wird der schrecklichen Ereignisse im Februar 1945, als mehr als 500 Häftlinge des KZ Mauthausen nach ihrer Flucht in einer grausamen Menschenhatz getötet wurden, gedacht. Als minderwertig abqualifiziert wurden sie, genauso wie Kranke und Behinderte des Diakoniewerks, in Hartheim ermordet....

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Hermann Gahr mit Minister Alexander Schallenberg im Ausschuss

Südtirol
Erster parlamentarischer Austausch mit Südtirol

TIROL. Zum ersten Mal, während der türkis-grünen Bundesregierung tagte der Südtiroler-Unterausschuss, an dem der Tiroler ÖVP-Abgeordnete Hermann Gahr teilnahm. Bei der Tagung konnte wichtige Anliegen auch zu aktuellen Themen rund um die Covid-Krise abgeklärt werden.  Erstes Mal Südtiroler-UnterausschussSüdtirol ist und wird immer ein wichtiger Partner sein. Umso wichtiger sei es, dass Südtirol auch mit einer Stimme im österreichischen Parlament vertreten ist, so der Obmann des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Eine kleine Abordnung der Peacekeeper Burgenland fand sich in Forchtenstein, am Grab des in Zypern gefallenen Kameraden, Oberwachtmeister des Bundesheeres Paul Decombe, für einen letzten respektvollen Gruß ein.

Peacekeeper Burgenland
Salut am Grab eines gefallenen Unteroffiziers

Eine Abordnung der Peacekeeper Burgenland setzt mit einer Gedenkfeier, am Grab eines in Zypern gefallenen Kameraden, in Forchtenstein ein Zeichen für den Frieden in der Welt. FORCHTENSTEIN. Für die Österreichischen Peacekeeper (VÖP) stand im Jahr 2020 ein Jubiläum an. Sie wurden im Dezember vor 25 Jahren gegründet und vor genau 60 Jahren, nahmen die ersten österreichischen Soldaten an einem Einsatz für den Frieden in der Welt - unter der UN-Fahne im Kongo - teil. Corona bedingt waren keine...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Doris Pichlbauer
2

"Gista" geht neue Wege im Coronajahr
St. Aegyd: „Vernichtete Vielfalt“ als neues Motto

Trotz pandemiebedingter Einschränkungen ist bei der Gedenkinitiative St. Aegyd 2020 viel passiert. ST. AEGYD/NW. (MG.) Das Jahr 2020 hat auch für die Gedenkkultur ganz neue Herausforderungen mit sich gebracht. Ausgerechnet im Jubiläumsjahr, 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung des KZ-Systems durch die alliierten Mächte, waren Gedenkfeiern im herkömmlichen Sinn aufgrund der Corona-Pandemie nicht durchführbar. Heuer: Online-GedenkenIn dieser speziellen Situation hat...

  • Melk
  • Melanie Grubner
Der Seelensonntag wurde auch in Pfaffenhofen in verminderter Form gefeiert.

Seelensonntag in Pfaffenhofen
Ruhiges Gedenken am Kriegerdenkmal

PFAFFENHOFEN. Am vergangenen Seelensonntag wurde auch in der Gemeinde Pfaffenhofen an die Gefallenen der beiden Weltkriege gedacht. Ruhige FeierAuch diese Gedenkfeier war von Corona-Maßnahmen begleitet und musste daher in vereinfachter Form und mit wenigen Menschen stattfinden. Anschließend an die Sonntagsmesse führte Pfarrer Christoph Haider eine kurze Segnung durch. Zum Abschluss gab es ein stilles Gedenken mit Kranzniederlegung durch Bürgermeister Andreas Schmid, Vizebürgermeister Josef...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Mauthausen Komitee Steyr
Gedenkfeier und Vortrag abgesagt

Die Gedenkfeier am Jüdischen Friedhof in Steyr am Montag, 9. November 2020 muss aufgrund der aktuellen Verordnung der Bundesregierung COVID- 19 betreffend abgesagt werden. STEYR. Einige Vertreter des Mauthausen Komitee Steyr werden stellvertretend für alle Besucherinnen und Besucher, denen aufgrund der Corona-Verordnung eine Teilnahme nicht möglich ist, symbolisch Kränze beim Denkmal des Massengrabes für die Opfer des Todesmarsches der ungarischen Jüdinnen und Juden niederlegen. „Auch in dieser...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Die Totengedenkfeier am Telfer Kriegerdenkmal muss heuer ausfallen.

Feier am Kriegerdenkmal fällt aus
Totengedenkfeier in Telfs abgesagt

TELFS. Aufgrund der aktuellen COVID-19 Schmutzmaßnahmenverordnung ist die Durchführung der Totengedenkfeier am Sonntag, den 8. November beim Kriegerdenkmal leider nicht möglich und muss deshalb abgesagt werden. Der Festgottesdienst um 09:00 Uhr in der Pfarrkirche Peter Paul findet jedoch statt. Die Marktgemeinde Telfs bittet um Verständnis.

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair
Bgm. Fritz Reinisch, Elisabeth Leitner, Gertraud Weghuber, Sybille Haushofer, Ulrike Brunner, Claudia Lehner (v.li.).
7

Marlen Haushofer
Gedenkfeier für eine große Mollnerin

Am 18. Oktober 2020 fand das Marlen-Haushofer-Gedenkjahr in Molln seinen würdigen Abschluss. MOLLN. Die bekannte Schriftstellerin Marlen Haushofer, geboren im Jahr 1920 als Marie Helene Frauendorfer in Frauenstein, wäre heuer 100 Jahre alt geworden. Die Gemeinde Molln widmete ihr daher heuer eine ganze Reihe an Veranstaltungen. Auch das Museum im Dorf erweiterte seine Haushofer-Ausstellung. Gertraud Weghuber, die sich seit mehr als 40 Jahren mit Marlen Haushofer beschäftigt, erzählt: "Wir haben...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer
7

Mauthausen Komitee Steyr
Gedenkfeier mit Anna Goldenberg & Konzertvortrag mit Paul Schuberth

Gedenkfeier am Jüdischen Friedhof und Vortrag – Musik „Musik im Konzentrationslager – Kultivierte Barbarei“ im Museum Arbeitswelt Steyr. STEYR. Im Rahmen des Gedenkens für die Opfer der Novemberpogrome laden das Mauthausen Komitee Steyr, das Dominikanerhaus und das Museum Arbeitswelt am Montag, dem 9. November zum Erinnerungsabend. Um 17 Uhr findet am Jüdischen Friedhof die jährliche Gedenkfeier statt. Die Gedenkrede hält die Journalistin und Autorin Anna Goldenberg aus Wien. In ihrem Buch...

  • Steyr & Steyr Land
  • Peter Michael Röck
2

Jubiläum 100 Jahre Volksabstimmung
Ehrwürdiges Gedenken an Peter-Pirkham die Kärntner Volksabstimmung

Die Gemeinde Krumpendorf gedachte in einer sehr ehrwürdigen Veranstaltung an den Kärntner Abwehrkampf und die Verdienste des großen Krumpendorfer Diplomaten Albert Peter-Pirkham, der als Vertreter Österreichs in die interalliierte Abstimmungskommission für Kärntens Volksabstimmung 1920 entsandt wurde. So war es der Vorschlag von Legationsrat Albert Peter-Pirkham zur Abhaltung einer Volksbefragung, der bei der Miles-Kommission auf fruchtbaren Boden gefallen war. Er hatte es verstanden, auf kluge...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Markus Steindl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.