Roma

Beiträge zum Thema Roma

Andreas Bors informiert, dass er Post bekommen hat.
9

Tulln
Volksanwaltschaft leitet Prüfverfahren wegen Roma/Sinti-Lager ein

+++UPDATE 14. August, 20 Uhr:+++ Stadtrat Michael Hanzl (TOP) und Gemeinderat Andreas Bors (FPÖ) haben im Juli eine Beschwerde bei der Volksanwaltschaft bezüglich des Roma/Sinti Lagers in Tulln eingebracht – die BEZIRKSBLÄTTER haben berichtet. Volksanwalt Dr. Walter Rosenkranz hat nun diese Woche ein amtswegiges Prüfverfahren eingeleitet sowie die Niederösterreichische Landeshauptfrau Mikl-Leitner zu einer Stellungnahme aufgefordert. „Ich bin froh, dass die Volksanwaltschaft diesen Fall nun...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bisher campierten die Roma/Sinti auf dem Parkplatz des Aubades. Heuer dürfen sie dies bei der Südumfahrung.
2

Südumfahrung Tulln
Kritik an Massencamping

Fährt man dieser Tage in Tulln die Südumfahrung wird man stutzig: Unzählige Wohnwägen parken hier, ein Campingplatz wurde kurzerhand eingerichtet. TULLN. Jedes Jahr ziehen die Roma/Sinti durch den Bezirk, normalerweise sind sie für die Dauer des Aufenthalts am Parkplatz des Aubades zugegen. Das konnte man heuer vermeiden, wie Christian Holzschuh, Stadtgemeinde Tulln, informiert. Mit Fragen wie "Wer erteilt die Genehmigung, dass die Gruppe bei uns campieren darf?" schlägt er sich herum. Die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2 2

NACH 3 TAGEN RÜCKKEHR DER ROMA - SINTI nach OEYNHAUSEN NACH DEM MOTTO " AMOI GEHT NO ...... " 5.7.2020

NACH 3 TAGEN RÜCKKEHR DER ROMA - SINTI nach OEYNHAUSEN nach dem Motto " AMOI GEHT NO ...... " 5.7.2020 WIR ERINNERN UNS: 23.6.2020 Große Aufregung bei den sogenannten „OEYNHAUSNER ZUAGRASTN“ um nichts Das sogenannte „Fahrende Volk“ der Roma und Sinti, machen für 2 Wochen in Oeynhausen wie schon öfters in den letzten 40 Jahren halt. 2.7.2020 GUAT IS GAUNGA NIX IS GSCHEHN - ROMAS - SINTI HABEN ABO PLATZ VERLASSEN und sind weitergereist Quelle: FB - FPÖ Traiskirchen  Ihr...

  • Baden
  • Robert Rieger
2 3

GUAT IS GAUNGA NIX IS GSCHEHN - ROMAS - SINTI HABEN ABO PLATZ in OEYNHAUSEN VERLASSEN 2.7.2020

GUAT IS GAUNGA NIX IS GSCHEHN - ROMAS - SINTI HABEN ABO PLATZ VERLASSEN 2.7.2020 Quasi Besenrein wie ich mich am 3.7.2020 selbst überzeugte. Jetzt können sich die Oeynhausner Aufreger wieder anderen Themen widmen. Wie wärs mal zur Abwechslung mit den Blumenrabatten. WIR ERINNERN UNS: 23.6.2020 Große Aufregung bei den sogenannten „OEYNHAUSNER ZUAGRASTN“ um nichts Das sogenannte „Fahrende Volk“ der Roma und Sinti, machen für 2 Wochen in Oeynhausen wie schon öfters in den letzten 40...

  • Baden
  • Robert Rieger
Ludwig Horvath verstarb am 18. Juni 2020.

Oberwart
Roma-Aktivist Ludwig Horvath mit 65 Jahren verstorben

Der engagierte Roma-Aktivist Ludwig "Burli" Horvath aus Oberwart verstarb am 18. Juni im Alter von 65 Jahren. OBERWART. Ludwig Horvath wurde am 25. März 1955 als eines von sieben Kindern des Ehepaars Horvath in Oberwart geboren. Aufgewachsen ist er in der "zweiten Oberwarter Roma-Siedlung", die Anfang der 1970er-Jahre dem Schwerpunktkrankenhaus weichen musste und am Areal der ehemaligen Mülldeponie neu errichtet wurde. In den zwölf Häusern und einer Holzbaracke wohnten ca. 120 bis 130 Roma...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der internationale Roma Tag findet am 8. April statt.
2

Internationaler Roma Tag
Hango Roma gegen Romafeindlichkeit

Zum internationalen Roma Tag 2020 bekräftigt der Verein Hango Roma ein gemeinsames Miteinander. OBERWART. Am Mittwoch, 8. April, findet weltweit der Internationale Roma Tag statt, welcher an den ersten Internationalen Roma - Kongress erinnert, der 1971 in London stattgefunden hat. "Im Jahr 2020 feiern wir den 49. Internationalen Tag der Roma, der im Zeichen der Solidarität für Roma und Sinti steht. Ziel ist es, die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Weltweite Diskriminierung von Roma...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Wohnwagen-Siedlung: Mit den eigenen vier Wänden unterwegs.
2

Stadtsportanlage
Grenzen dicht: Roma in St. Pölten 'gestrandet'

Vom Ratzersdorfer See ging es in den Süden der Landeshauptstadt. ST. PÖLTEN (pw). Aufgrund der Corona-Krise ist das "fahrende Volk" derzeit in der Landeshauptstadt "gestrandet". Nachdem ihr Campieren beim Ratzersdorfer See auf Unmut, etwa bei der FPÖ, stieß, haben sie mittlerweile im Süden bei der Stadtsportanlage einen neuen Zufluchtsort gefunden. Hier gibt es Infrastruktur wie Wasser und Strom. Eine Weiterreise gestaltet sich aufgrund vieler geschlossener Grenzen schwierig. "Illegales...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Emmerich Gärtner-Horvath ist Beiratsvorsitzender der Volksgruppe der Roma.
1 2

Internationaler Roma-Tag
Emmerich Gärtner-Horvath nimmt Stellung

Aufgrund des Coronaviruses sind auch alle Veranstaltungen zum diesjährigen internationalen Roma-Tag abgesagt. KLEINBACHSELTEN. Jedes Jahr am 8. April wird der Internationale Roma-Tag begangen, welcher zum Ziel hat, auf die Situation der größten Minderheitengruppe Europas, die der Roma, aufmerksam zu machen. Viele Roma-Organisationen in Österreich arbeiten sehr aktiv an der Organisation von sozialen, Antirassismus-Projekten, Gedenktafelprojekten für die verschleppten und ermordeten Roma vor...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Denkmal „Niemals Vergessen“ erinnert seit 2010 an das Zigeunerlager Maxglan.
2

Skulptur beschädigt
NS-Mahnmal der Radiofabrik schwer beschädigt

Unbekannte haben am Wochenende das Denkmal „Niemals Vergessen“ in Leopoldskron-Moos umgerissen und schwer beschädigt. Das Denkmal wurde von der Radiofabrik 2010 im Rahmen einer EU-Projekts zur Aufarbeitung des NS-Anhaltelagers für Roma und Sinti auf Stadtgrund errichtet. Ein Anrainer meldete am Samstag dem 29. März die Beschädigung. Nach Begehung konnte der Sturm letzte Woche als Ursache ausgeschlossen werden: die Skulptur wiegt mehrere 100 Kilogramm, der daneben stehende Baum ist...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Eva Schmidhuber
Erste Gratulanten: Papa Emmerich Gärtner-Horvath, LA Wolfgang Spitzmüller, Martin Horvath (HANGO Roma) und Bgm. Georg Rosner mit Ballkönigin Sarah Gärtner-Horvath
2 48

Mischendorf
Sarah Gärtner-Horvath ist Romaballkönigin

Der traditionelle Roma-Ball fand diesmal in Mischendorf statt. MISCHENDORF. Der Roma-Ball hat schon Tradition und fand erstmalig in der Kellerbar Knarr in Mischendorf statt. Veranstaltet wurde er diesmal vom Verein HANGO Roma. Der Roma-Ball soll zum einen die Kultur der Roma in der Öffentlichkeit präsentieren und zum anderen Roma und Nicht-Roma die Gelegenheit geben, sich auszutauschen und mehr über die Kultur der Volksgruppe zu erfahren. Roma Königin Sarah Musikalisch umrahmt wurde der...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Leiberln für die Handarbeit
45

Jazz & Wein
Weingut Franz Weninger & Romao Rath begeisterten ihr Publikum

Die Oberwarter Roma-Band „Romano Rath“ rund um Bandleader Dieter Horvath präsentierte sich beim Jazz & Wein-Start ins Jahr 2020 zum ersten Mal in der KUGA. Die vier Rom begeisterten bei dieser Premiere das Publikum mit einer fließenden, chilligen Mischung aus traditioneller Romamusik und modernen Elementen zu Standing Ovations. Die Musiker singen als Angehörige der Burgenlandroma ihre Lieder in dem Romanes-Dialekt, der im Burgenland und in der näheren Umgebung einheimisch ist. Sie konnten...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Gesa Buzanich
Roma-Gedenkfeier in Oberwart: Manuela Horvath (Leiterin der Romapastoral der Diözese Eisenstadt), Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka und Landtagspräsidentin Verena Dunst
1 43

Gedenken an Roma-Attentat
„Mut zeigen und gegen Rassismus auftreten“

In Oberwart wurde den Opfern des vor 25 Jahren verübten Rohrbombenattentats gedacht. OBERWART. Erwin und Karl Horvath, Peter Sarközi und Josef Simon kamen in der Nacht vom 4. auf den 5. Februar 1995 ums Leben. Sie wurden Opfer eines politisch motivierten, rassistischen Anschlags. „Wir wollen die Opfer in die Mitte holen“In der Europäischen Mittelschule Oberwart (EMS) fand der erste Teil der Gedenkfeier statt, bei der auch Opfer und Adressaten der Briefbomben zu Gast waren, wie etwa...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Christian Uchann

35 gefüllte Schuhkartons für Roma-Kinder in Ostungarn

GREFENEGG. Schon zum dritten Mal unterstützt die Niederösterreichische Mittelschule Grafenegg die Weihnachtsaktion des Langenloiser Vereins „Club of Roma“. Insgesamt 35 Schuhkartons wurden mit Geschenken für die Roma-Kinder ins Ostungarn gefüllt, denn Teilen, Helfen, Schenken macht Freude!

  • Krems
  • Doris Necker
Die Volkshochschule der Burgenländischen Roma feierte ihr 20 jähriges Jubiläum.
36

Doppeljubiläum
30 Jahre Roma-Bewegung - 20 Jahre Roma-VHS

OBERWART (ps). „Vor 30 Jahren wurde in Oberwart der Verein Roma gegründet und damit ein Prozess in Gang gesetzt, der 1992 im Nationalrat Roma und Sinti einstimmig als österreichische Volksgruppe anerkannte“, erklärte Landtagspräsidentin Verena Dunst beim Fest der Vielfalt und der Kulturen im Offenen Haus Oberwart (OHO). Im Rahmen dieses kulturellen Highlights feierte die Roma-Volkshochschule (Roma-VHS) 20 jähriges Bestehen und gleichzeitig 30 Jahre Roma-Bewegung mit Freunden, Sympathisanten...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Peter Seper
Derzeit campiert eine Gruppe von Roma und Sinti auf einer Wiese in Wels-West.

Wels
Campierverbot auf Messe geplant

Die Stadt Wels plant jetzt einen zweiten Anlauf für ein Campierverbot auf dem Messegelände. WELS (mb). Dürfen die Wohnwagen-Gespanne nicht mehr auf die Messe? So lautet die Frage vieler Leser der BezirksRundschau. Denn derzeit lagert eine Gruppe von Roma und Sinti auf einer Wiese in Wels-West, "so weit feststellbar ohne irgendeine Infrastruktur wie Wasseranschluss oder Toiletten", so ein Anrainer. Auf Nachfrage der BezirksRundschau ist nun klar: Eine restriktive Regelung gibt es derzeit...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Früher schliefen die Bettler direkt unter der Staatsbrücke.
1 13

Sinti und Roma
"Menschen auf Augenhöhe begegnen"

Die Sinti und Roma sind in Salzburg allgegenwärtig, aber nur wenige wissen, wie sie wirklich leben. SALZBURG (sm). Sie sitzen an Ecken und Straßen, verkaufen Zeitschriften oder klopfen an Haustüren. Neben Mozart, Fiakern und momentan Festspielgästen prägen sie das Bild der Stadt: Bettler. Die Sommerakademie lud zu einem Stadtspaziergang, um die Sinti und Roma kennenzulernen. Erfahrungsbericht eines Bettlers Marian (Name der Redaktion geändert), der seit sechs Jahren hier in der Stadt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Ein- bis zwei Mal im Jahr campen Roma & Sinti auf dem Messeareal, zahlen dafür Gebühren und Kaution. Damit soll Schluss sein.

Nach mutmaßlichen "Vorfällen" am Messeareal
Kein Platz für Roma & Sinti

WELS (mb). Der Zwischenstopp hat Tradition: Jedes Jahr kommen Roma und Sinti nach Wels, bleiben ein paar Tage mit ihren Gespannen und ziehen dann wieder weiter. Gecampt wird stets auf dem Messeareal. Doch damit soll Schluss sein. "Es gilt, im Vorfeld die Einfahrt zu verhindern, zum Beispiel mit Baumaßnahmen", sagt Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels. Anlass: Der letzte Aufenthalt der Gruppe. Mitte Juni hatten sich Roma und Sinti aus ganz Europa auf dem Areal eingefunden, um...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Die jährlichen Besuche der Roma und Sinti sind manchen ein Dorn im Auge.

Chronologie
Campingverbot für Roma: Proteste und Intervention

WELS. Der Aufenthalt des fahrenden Volkes sorgte jetzt im Juni für Aufregung, erneut ist ein Campingverbot angedacht. "Unchristlich": Prominenter Protest Ende 2013 verhängten VP und FP bereits ein Campingverbot für Roma & Sinti. Kurz darauf ging bei Peter Lehner (ÖVP) ein offener Brief ein: 82 großteils Prominente wie Wilhelm Achleitner (Bildungshaus Puchberg), Reinhard Kannonier (Rektor Kunstuni Linz), Veronika Pernsteiner (Kath. Frauenbewegung Österreichs) oder Robert Zinterhof (Träger...

  • Wels & Wels Land
  • Mario Born
Polizeieinsatz nach einer Schlägerei im "Cityspash" in St. Pölten. Zwei Männer wurden angezeigt.

St. Pölten
Polizeieinsatz bei Schlägerei im Freibad "Citysplash"

Wüste Szenen am Ende eines heißen Sommertages: Zwei Franzosen –Angehörige von Roma-Familien – sollen unter Alkoholeinfluss eine Schlägerei angezettelt haben. Ein Mann wurde dabei verletzt. ST. PÖLTEN. Zu einem Polizeieinsatz kam es, laut "Kurier", Sonntagabend im Citysplash in St. Pölten. Zwei Franzosen sollen in alkoholisiertem Zustand für Unruhe am Kiosk gesorgt haben. "Der Betreiber hat die beiden gebeten, leise zu sein. Als sie der Aufforderung nicht nachgekommen sind, hat er sie des...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Die Zelte der Roma am Parkplatz der NV-Arena.

Roma campieren wieder in St. Pölten

Immer wiederkehrender Besuch in der Landeshauptstadt. ST. PÖLTEN (pw). Seit Kurzem sind die Roma wieder zu Gast in der Landeshauptstadt, diesmal auf dem Parkplatz der NV-Arena. Seit etwa zehn Jahren macht das "Fahrende Volk" rund zwei Mal im Jahr in St. Pölten Station. "So wie die Roma und Sinti regelmäßig wiederkehren, kehrt auch die Diskussion über den rechtmäßigen Aufenthalt wieder. Ein geeignetes Grundstück für ein Campen der Roma und Sinti – so wie in anderen Städten - wurde bisher...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
15 12 10

Saintes-Maries-de-la-Mer - Wallfahrt 24. - 25. Mai
Roma, Manouches, Sinti und Jenische huldigen der „ Schwarze Sara „

Ende Mai jeden Jahres treffen sich Angehörige der Roma, Manouches, Sinti und Jenische, um ihrer Patronin, der Schwarzen Sara, zu huldigen. Der kleine Ort wird zu einem riesigen Wohnwagenlager. Die Pilger bereiten das religiöse Ereignis vor und organisieren den Ablauf für eine Woche. Es ist auch das Fest des Wiedersehens und die Mehrheit der Kinder werden in der Kirche Notre-Dame-de-la-Mer getauft. Die Prozession zur Verehrung Saras kam erst im Laufe des Zweiten Weltkriegs auf und hat...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Hans Baier
Im Kino Monoplexx wird am 25. 4. der Film "Roma" gezeigt.

Kino Monoplexx
Drei Filme in der Alten Gerberei

ST. JOHANN. Das Kino Monoplexx in der Alten Gerberei hält für Kinoliebhaber im April wieder einige cineastische Leckerbissen parat: "Roma", 25. April, 20 Uhr: Ein Film über die junge, mexikanische Haushälterin Cleo, die im Haushalt eines Arztes arbeitet, sich um die Familie kümmert und schwanger ist. Eintritt: 9 Euro."Villa Wunder", 27. April, 16 Uhr: Die Villa Wunder macht Musik mit all den Dingen, die in ihr wohnen: Mit dem Klang der Kochtöpfe, der Quietschenten und des Wasserhahns. Doch...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Shirin Lakatos übernahm den Ehrenpreis für ihre Großmutter, die derzeit leider im Krankehaus liegt.
1 2

Preisverleihung
Verleihung Ruzsa Nikolic Lakatos Preis 2019

Rusza Nikolic Lakatos erhielt gleichnamigen Ehrenpreis für ihr Lebenswerk. Am Donnerstag wurde im “Porgy & Bess” der Preis an die 1945 geborene Ruzsa Lakatos vergeben. Auf Grund eines Spitalsaufenthaltes, musste diesen ihre Enkelin Shirin Lakatos entgegennehmen. Rusza zählt zu den bekanntesten Sängerinnen der Lovara-Musik, die als immaterielles Kulturgut der UNESCO anerkannt wurde. Nun wird ihr für ihre Verdienste der Preis gewidmet und verliehen. Der Preis soll in Zukunft regelmäßig...

  • Wien
  • Nada Andjelic
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.