Alles zum Thema Roma

Beiträge zum Thema Roma

Lokales
Ein- bis zwei Mal im Jahr campen Roma & Sinti auf dem Messeareal, zahlen dafür Gebühren und Kaution. Damit soll Schluss sein.

Nach mutmaßlichen "Vorfällen" am Messeareal
Kein Platz für Roma & Sinti

WELS (mb). Der Zwischenstopp hat Tradition: Jedes Jahr kommen Roma und Sinti nach Wels, bleiben ein paar Tage mit ihren Gespannen und ziehen dann wieder weiter. Gecampt wird stets auf dem Messeareal. Doch damit soll Schluss sein. "Es gilt, im Vorfeld die Einfahrt zu verhindern, zum Beispiel mit Baumaßnahmen", sagt Robert Schneider, Geschäftsführer der Messe Wels. Anlass: Der letzte Aufenthalt der Gruppe. Mitte Juni hatten sich Roma und Sinti aus ganz Europa auf dem Areal eingefunden, um...

  • 03.07.19
Lokales
Die jährlichen Besuche der Roma und Sinti sind manchen ein Dorn im Auge.

Chronologie
Campingverbot für Roma: Proteste und Intervention

WELS. Der Aufenthalt des fahrenden Volkes sorgte jetzt im Juni für Aufregung, erneut ist ein Campingverbot angedacht. "Unchristlich": Prominenter Protest Ende 2013 verhängten VP und FP bereits ein Campingverbot für Roma & Sinti. Kurz darauf ging bei Peter Lehner (ÖVP) ein offener Brief ein: 82 großteils Prominente wie Wilhelm Achleitner (Bildungshaus Puchberg), Reinhard Kannonier (Rektor Kunstuni Linz), Veronika Pernsteiner (Kath. Frauenbewegung Österreichs) oder Robert Zinterhof (Träger...

  • 03.07.19
Lokales
Polizeieinsatz nach einer Schlägerei im "Cityspash" in St. Pölten. Zwei Männer wurden angezeigt.

St. Pölten
Polizeieinsatz bei Schlägerei im Freibad "Citysplash"

Wüste Szenen am Ende eines heißen Sommertages: Zwei Franzosen –Angehörige von Roma-Familien – sollen unter Alkoholeinfluss eine Schlägerei angezettelt haben. Ein Mann wurde dabei verletzt. ST. PÖLTEN. Zu einem Polizeieinsatz kam es, laut "Kurier", Sonntagabend im Citysplash in St. Pölten. Zwei Franzosen sollen in alkoholisiertem Zustand für Unruhe am Kiosk gesorgt haben. "Der Betreiber hat die beiden gebeten, leise zu sein. Als sie der Aufforderung nicht nachgekommen sind, hat er sie des...

  • 01.07.19
Lokales
Die Zelte der Roma am Parkplatz der NV-Arena.

Roma campieren wieder in St. Pölten

Immer wiederkehrender Besuch in der Landeshauptstadt. ST. PÖLTEN (pw). Seit Kurzem sind die Roma wieder zu Gast in der Landeshauptstadt, diesmal auf dem Parkplatz der NV-Arena. Seit etwa zehn Jahren macht das "Fahrende Volk" rund zwei Mal im Jahr in St. Pölten Station. "So wie die Roma und Sinti regelmäßig wiederkehren, kehrt auch die Diskussion über den rechtmäßigen Aufenthalt wieder. Ein geeignetes Grundstück für ein Campen der Roma und Sinti – so wie in anderen Städten - wurde bisher...

  • 21.06.19
Reisen
10 Bilder

Saintes-Maries-de-la-Mer - Wallfahrt 24. - 25. Mai
Roma, Manouches, Sinti und Jenische huldigen der „ Schwarze Sara „

Ende Mai jeden Jahres treffen sich Angehörige der Roma, Manouches, Sinti und Jenische, um ihrer Patronin, der Schwarzen Sara, zu huldigen. Der kleine Ort wird zu einem riesigen Wohnwagenlager. Die Pilger bereiten das religiöse Ereignis vor und organisieren den Ablauf für eine Woche. Es ist auch das Fest des Wiedersehens und die Mehrheit der Kinder werden in der Kirche Notre-Dame-de-la-Mer getauft. Die Prozession zur Verehrung Saras kam erst im Laufe des Zweiten Weltkriegs auf und hat...

  • 09.06.19
  •  15
  •  12
Freizeit
Im Kino Monoplexx wird am 25. 4. der Film "Roma" gezeigt.

Kino Monoplexx
Drei Filme in der Alten Gerberei

ST. JOHANN. Das Kino Monoplexx in der Alten Gerberei hält für Kinoliebhaber im April wieder einige cineastische Leckerbissen parat: "Roma", 25. April, 20 Uhr: Ein Film über die junge, mexikanische Haushälterin Cleo, die im Haushalt eines Arztes arbeitet, sich um die Familie kümmert und schwanger ist. Eintritt: 9 Euro."Villa Wunder", 27. April, 16 Uhr: Die Villa Wunder macht Musik mit all den Dingen, die in ihr wohnen: Mit dem Klang der Kochtöpfe, der Quietschenten und des Wasserhahns. Doch...

  • 17.04.19
Lokales
Shirin Lakatos übernahm den Ehrenpreis für ihre Großmutter, die derzeit leider im Krankehaus liegt.
2 Bilder

Preisverleihung
Verleihung Ruzsa Nikolic Lakatos Preis 2019

Rusza Nikolic Lakatos erhielt gleichnamigen Ehrenpreis für ihr Lebenswerk. Am Donnerstag wurde im “Porgy & Bess” der Preis an die 1945 geborene Ruzsa Lakatos vergeben. Auf Grund eines Spitalsaufenthaltes, musste diesen ihre Enkelin Shirin Lakatos entgegennehmen. Rusza zählt zu den bekanntesten Sängerinnen der Lovara-Musik, die als immaterielles Kulturgut der UNESCO anerkannt wurde. Nun wird ihr für ihre Verdienste der Preis gewidmet und verliehen. Der Preis soll in Zukunft regelmäßig...

  • 04.03.19
  •  1
Lokales
In diesem Bereich hat sich die Attacke abgespielt.
2 Bilder

Polizeiermittlung
Autofahrerin attackierte 34-jährige Fußgängerin in Großpetersdorf

GROSSPETERSDORF. Zum Vorfall kam es am Mittwochnachmittag. 20. Feber. Bianca Baranyai war mit ihrem fünf Monate alten Sohn im Kinderwagen und  achtjährigen Sohn in Großpetersdorf unterwegs. "Ich wollte einen Zebrastreifen überqueren, als eine Frau mit ihrem Auto noch schnell drüber schoss und uns dabei beinahe niedergestoßen hätte. Sie fuhr auf den Parkplatz der Apotheke und hat mich, noch bevor ich etwas sagen konnte, beschimpft. Sie sagte, ob ich ein Problem habe und bestimmt eine dreckige...

  • 24.02.19
  •  2
Lokales
Gemeinsam wurde dem Attentat von 1995, dem vier Roma aus Oberwart zum Opfer fielen, bei der Gedenkstätte.
6 Bilder

Gedenken
24. Jahrestag des Roma-Attentats in Oberwart

OBERWART. Am 3. Feber fand die Gedenkfeier zum 24. Jahrestag des Roma-Attentats Oberwart statt. Bei der Gedenkfeier war erstmals der Bischof von Szombathely János Székely dabei. Er begrüßte die zahlreichen Besucher in Romanes und in Deutsch und erinnerte an die jahrhundertelange Verfolgung der Volksgruppe der Roma. Musikalisch umrahmt wurde die Gedenkfeier von der Burgenländischen Roma Band „Romano Rath“. Veranstalter war die Roma-Pastoral.

  • 03.02.19
  •  1
Leute
Elina Aschaber wurde Romakönigin 2019.
11 Bilder

Romaball in Unterwart
Elina Aschaber zur Romakönigin gekrönt

UNTERWART. Der Romaball- Romano Mulantischago fand im Kulturhaus Unterwart statt. Der Romaball hat Tradition und war auch heuer wieder bestens besucht. Veranstaltet wurde er vom Verein KARIKA. Die Roma Band Skupina Del Tuha aus Slowenien und Mundartband ZimmerKuchlKabinett aus Niederösterreich begeisterten die Gäste - darunter Bgm. LA Georg Rosner, Bgm. Klara Liszt, LA Christian Drobits und LA Wolfgang Spitzmüller. Großer Höhepunkt war die Krönung der Romakönigin. Es gewann die 15-jährige...

  • 21.01.19
Lokales

Roma Ball 2019 - Romano Mulantintschago

Samstag, 19. Jänner 2019 um 20.00 Uhr Kulturhaus Unterwart Ungarischer Hof Nr. 219, A - 7501 Unterwart Der Traditionelle Roma Ball wird schon seit vielen Jahrzehnten veranstaltet um den Stellenwert der Tradition und Kultur der Volksgruppe der Roma nicht zu verlieren, sowie auch den Stellenwert der Volksgruppe der Roma zu stärken. Ein sehr wichtiger Aspekt ist das wir in der Öffentlichkeit den Stellenwert der Tradition und Kultur der Volksgruppe der Roma erlebbar...

  • 20.12.18
  •  1
Wirtschaft
Interessierte können sich beim BFI Burgenland melden

Weiterbildung
BFI Oberwart startet innovatives Roma-Projekt

OBERWART. Ziel des Projektes ist die Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit von Roma und Sinti KMU durch Stärkung ihrer Management- und unternehmerischen Kompetenzen. Es wird derzeit eine Erhebung durch persönliche Befragung zur unternehmerischen Situation von Roma- und Sinti- Unternehmen in der burgenländisch-ungarischen Grenzregion durchgeführt, um vorherrschende Charakteristika und Bedürfnisse punktgenau aufzugreifen. Einzelberatung und GruppencoachingDie Unternehmen werden...

  • 15.12.18
Leute
25 Bilder

Roma VHS
Roma-Buchpräsentation im Haus der Volkskultur

OBERSCHÜTZEN (ps). Horst Horvath von der Roma Volkshochschule lud zu einem kulturellen Event mit Buchpräsentation und Roma-Klängen von David Samer & Rainer Paul ins Haus der Volkskultur. Gerald Kurdoglu Nitsche las aus seiner Literatursammlung- Steine im Weg - hauptsächlich Gedichte Fahrender aus Europa - wie die Pavee, Travellers in Irland, Roma und Sinti und Jenische in Europa. Der in Wien geborene Gerald Kurdoglu Nitsche, ist als Künstler und Galerist sowie Verleger, EYE, Literatur der...

  • 09.12.18
Lokales
Die Schar der Gratulanten um Georg Sporschill (vorne links) riss den ganzen Abend lang nicht ab, während die Roma-Mädchen in ihren bunten Kostümen zur Musik von "Satra Elijah" tanzten.
3 Bilder

Jubiläum
Georg Sporschills erste Liebe

Sein 40-jähriges Priester-Jubiläum feierte Georg Sporschill in Lainz. Mit dabei: die Roma-Musiker "Satra Elijah". HIETZING. "Ist er schon da?" – "Am Nachmittag ist er kurz vor der Kirche gestanden, aber jetzt habe ich ihn noch nicht gesehen." So unterhalten sich zwei Lainzerinnen, die um 1980 Teil der Pfarrjugend waren, die Georg Sporschill nach seiner Priesterweihe am 25. November 1978 gegründet hat. "Lainz war meine erste Liebe", so wird Sporschill oft zitiert. Die Roma-Musikgruppe...

  • 03.12.18
Lokales
Mit Roma-Musikern kommt Georg Sporschill nach Lainz zurück.
2 Bilder

Pater Georg Sporschill in Lainz

Mit der Roma-Musikgruppe Schatra Elijah besucht Jesuitenpater Georg Sporschill seine alte Wirkungsstätte. HIETZING. „Wir gehen dorthin, wo die Not am größten ist.“ - Georg Sporschills Lebensmotto hat ihn immer dorthin geführt, wo das menschliche Elend unerträglich scheint: Zu Haftentlassenen und Drogensüchtigen in Wien und zu Straßenkindern in Osteuropa. Was ursprünglich als sechsmonatiger Einsatz geplant war, wird zu seiner neuen Lebensaufgabe: Gemeinsam mit Mitkämpferin Ruth Zenkert...

  • 24.11.18
Lokales
4 Bilder

Gedenken an die Roma von Sulzriegel
Gedenktafel-Enthüllung in Erinnerung an die in der NS-Zeit ermordeten Roma

Im Gedenken an die in der NS-Zeit umgekommenen Roma wurde am 10. November 2018 in Sulzriegel am Grab der Familie Berger eine Erinnerungstafel  enthüllt. Der KUO Verein für Kultur, Umweltschutz und Ortsverschönerung von Bad Tatzmannsdorf hat die Tafel in Auftrag gegeben, und in Zusammenarbeit mit der Roma Volkshochschule Burgenland erstellt. Bürgermeister und KUO Vorstand Gert Polster begrüßte die zahlreich erschienenen Gäste, Martin Horvath als Vertreter des Roma Volksgruppen Beirates betonte...

  • 11.11.18
Lokales
Michaela Haunold, Stellenleiterin Armutsmigration bei der Caritas, bietet mit ihrem Team eine Beratungsstelle für Roma und Bettler, vermittelt Interessierte in Arbeitsverhältnisse und rief u.a. die "Schule im Park" ins Leben.

"Die Lebensbedingungen der Menschen sind sehr ärmlich"

Viel wurde in der vergangenen Woche über jene Menschen diskutiert, die mit ihren Kindern in einer Unterführung in Linz geschlafen haben. Wir haben mit einer Expertin über die Situation der Bettler gesprochen. Drei Roma-Familien, die mit ihren Kindern in der Unterführung in der Nähe des Wifi nächtigten, sorgten in der vergangenen Woche in Linz für Aufregung. FPÖ-Gemeinderat Peter Stumptner forderte, dass die Kinder "in ihren Heimatländern die Schulbank drücken" sollten, SPÖ-Stadträtin Karin...

  • 08.08.18
Leute
Beim Roma-Butschu waren auch Martin Horvath, Katharina Janoska, Georg Rosner, Emmerich Gärtner-Horvath und Alfred Masal.

Roma-Butschu in Bachselten

BACHSELTEN. Seit 1990 findet der traditionelle Roma-Butschu in Bachselten statt. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Roma-Band „Romano Rath“ und der Rockband BRUJI umrahmt. Auch Bgm. LA Georg Rosner war unter den feiernden Gästen.

  • 19.06.18
Lokales
8 Bilder

Reithoffer Gelände: Anrainer verärgert

Fahrendes Volk verwandelte Reithoffer-Gelände und Umgebung in Müllhalde und Toilette. STEYR. "Als unmittelbarer Anrainer zum Reithoffer-Gelände bin ich derzeit mehr als beeinträchtigt durch das unmögliche Verhalten, das die dort campierenden Personen an den Tag legen. Obwohl dieses Mal extra eine Toilette aufgestellt wurde, wurde diese so gut wie gar nicht benützt und sie verrichten ihre Notdurft wieder entlang des Spazierweges am Oberen Schiffweg und in dem kleinen Wald dort am Gelände", ist...

  • 05.06.18
  •  2
Lokales
Koordinatoren Maria Sofaly (li) und Beraterin Zaklina Radosavljevic.

Projekt Cambro unterstützt Roma in Wien

Das Projekt der Caritas veranstaltete einen Tag der offenen Tür und blickt auf zwei erfolgreiche Jahre zurück. MARGARETEN. Unscheinbar und klein wirkt der Raum in der Siebenbrunnenfeldgasse im 5. Bezirk, in dem sich das Projekt Cambro angesiedelt hat. Umso größer hingegen ist die Wirkung. "Es geht darum, die Wertschätzung der Roma und Romnija zu steigern – ihnen Selbstbewusstsein zu geben", sagt Beraterin Zaklina Radosavljevic. Sie stammt selbst aus der Volksgruppe, spricht drei Sprachen...

  • 28.05.18
  •  2
Lokales
11 Bilder

Es war ein Freudenfest mit...

...der überwältigenden Musik von Harri Stojka und seiner Freunde, aber wir gedachten der von den Nazis verschleppten, gefolterten und ermordeten Romas. Heute, am 20.Mai 2018 fand zum 10.Mal das Gedenkfest im Baranka-Park statt. Langsam sterben die Alten, die sich an jene Zeit erinnern, und die Jungen glauben vielfach lieber facebook-"Blasen" als der unangenehmen Wahrheit. Daher ist es wichtiger denn je, über vergangene Tragödien zu berichten, damit sie nicht wieder passieren können - oder damit...

  • 20.05.18
  •  3
  •  5
Leute
Bei der Ausstellung begrüßte der Verein KARIKA einige Ehrengäste.
52 Bilder

Internationaler Romatag im Offenen Haus Oberwart

Die Roma Volkshochschule Burgenland lud zu einer Tagung, der Verein KARIKA organisierte ein Fest. OBERWART. Am Samstag dem 7. April 2018 lud die Roma Volkshochschule Burgenland, zum Thema „Eine neue Generation von Europäerinnen – Junge Romnija und Roma und deren Selbstverständnis“, zur Tagung ins offene Haus Oberwart. Ab 14 Uhr ging´s los mit Referaten, unter anderem mit der Aktivisten Diana Dworzak vom Romano Centro, die über ihre Erfahrungen und Aspekte der Jugendarbeit mit Roma zu Beginn...

  • 09.04.18
Lokales
Verena Haseke (Verein Phurdo) überreicht Denisa am Mozartplatz Blumen.

Blumen für die Roma

Mit geschenkten Blumen auf die Roma Problematik aufmerksam machen SALZBURG (sm).  Der Verein Phurdo verschenkte zum Welt-Roma-Tag in Salzburg Blumen an die Roma Frauen, die auf der Straße betteln. Damit wolle man den "Romnja" eine Freude bereiten und auf den Tag der Roma aufmerksam machen. Die Blumen–Aktion von Phurdo ist komplett aus privaten Spenden finanziert. Die Blumen wurden in geflochtenen Blumentopf überreicht, um die Korbflechter-Arbeitsplätze zu fördern. Im Phurdo-Vereinszentrum...

  • 09.04.18
Lokales
Nuna Stojka (links) Martha Wedral lasen aus Werken der KZ-überlebenden Malerin Ceija Stojka.
3 Bilder

Ausstellung in Bildein zeigt Bilder von KZ-Opfer Ceija Stojka

Erinnerungen an den Holocaust hält eine Ausstellung wach, die bis zum 29. April in der Mediathek in Bildein zu sehen ist. Bilder der Malerin Ceija Stojka drücken Erinnerungen an ihre Zeit in diversen Nazi-Konzentrationslagern aus, zum anderen die Lebenslust, die die KZ-Überlebende in ihrem Leben danach an den Tag legte. Zur Eröffnung der Ausstellung lasen die frühere ORF-Moderatorin Martha Wedral aus Stojkas 1988 erschienenen Buch "Wir leben im Verborgenen“ und Nuna Stojka aus dem Buch...

  • 04.04.18
  •  1