Roma

Beiträge zum Thema Roma

Titelbild Fest der Roma
1 5

Roma Fest 2021
Fest der Roma - Mulantintschago le Romendar

Fest der Roma Mulantintschago le Romendar Musik – Kulinarische Roma Küche – Buchpräsentation Samstag, 25. September 2021 Beginn:19.00 Uhr OHO Oberwart A-7400 Oberwart, Lisztgasse 12 Im Rahmen unserer Kultur & Kunst Werkstatt HANGO ROMA veranstalten wir heuer im Jahr 2021 unter dem Motto „Amari Kultura taj tradicija - Unsere Kultur & Tradition“ das Fest der Roma – Mulantintschago le Romendar mit dem Schwerpunkt Roma Musikstille aus dem Burgenland. „Unsere Kultur im Spiegel der Gesellschaft“ Die...

  • Bgld
  • Oberwart
  • HANGO ROMA
An der Segnung des neu errichteten Gedenksteins nahmen Vertreter aus Kirchen, Politik und der Roma-Volksgruppe teil.
1 23

Von den Nazis getötet
Neues Denkmal für Stegersbacher Roma-Opfer gesegnet

"Meine Oma und mein Opa sind im Konzentrationslager Ravensbrück umgebracht worden. Wir können das nicht vergessen. Ich finde es gut, dass 80 Jahre später die Gemeinde daran erinnert." Adolf Horvath, mit 65 Jahren der älteste der Stegersbacher Roma, ist mit seiner Familie gekommen, um der Segnung des neu errichteten Roma-Denkmals im Hinterforst beizuwohnen. "Es erinnert uns an jene, die von den Nazis verschleppt oder ermordet wurden", erklärte Bürgermeister Heinz Krammer bei dem Gedenkakt. 69...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Das neue Roma-Denkmal an der Kreuzung Berggasse/Hinterforst wird am 10. September gesegnet.
1 2

Segnung im September
Denkmal erinnert an Stegersbacher Roma-Opfer der Nazis

Vom einst großen Anteil der Roma-Volksgruppe an der Stegersbacher Bevölkerung ist heute nur noch wenig übrig. Unter anderem hat das damit zu tun, dass zahlreiche Stegersbacher Roma während des Zweiten Weltkrieges von den Nationalsozialisten in Konzentrationslagern getötet wurden. An sie und ihr Schicksal soll ein Denkmal erinnern, das am 10. September an der Kreuzung Berggasse/Hinterforst gesegnet wird. Aufgestellt wurde es dort, wo im früher so genannten "Zigeunergraben" bis in die 1960er...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
In zahlreichen Ansprachen wurde den ermordeten Angehörigen der Volksgruppen der Roma und Sinti gedacht.
3

Neubau
Holocaust-Gedenktag für Roma und Sinti

Am Ceija-Stojka-Platz fand eine Gedenkveranstaltung zum internationalen Holocaust-Gedenktag statt. WIEN/NEUBAU. Jedes Jahr am 2. August wird den vom Nazi-Regime verfolgten Angehörigen der Volksgruppen der Roma und Sinti, die früher als "Zigeuner" bezeichnet wurden, gedacht. Am Ceija-Stojka-Platz gab es dazu Reden von betroffenen und solidarischen Aktivistinnen und Aktivisten, Musik und auch eine Kerzenniederlegung. Organisiert wurde die Veranstaltung von der Hochschülerinnenschaft...

  • Wien
  • Neubau
  • Mathias Kautzky
Harri Stojka und Ivana Ferencova geben einen Gitarren-Workshop und einen Gesangs-Workshop.
2

Hallstatt
Musik-Workshops mit Harri Stojka und Ivana Ferencova

Auch dieses Jahr findet organisiert der Verein Voice of Diversity wieder eine einwöchige Musik-Workshop-Reihe in Hallstatt. HALLSTATT. Am Programm stehen ein Roma-Gesangs-Workshop mit der erfahrenen Sängerin und Pädagogin Ivana Ferencova und ein Gitarre-Workshop mit dem Jazzkünstler und Gitarrenvirtuosen Harri Stojka. Die Workshops finden von 16. bis 20. August täglich von elf bis 14 Uhr als Gruppenunterricht in der Musikschule von Hallstatt statt. Abends finden öffentliche Jam Sessions statt,...

  • Salzkammergut
  • Andrea Krapf
Über den Dächer von Rom, einfach die Spanische Treppen hinauf spazieren.
4

Stadtreise (Fotostory)
Grazie Roma, ein Reisebericht

INNSBRUCK. Wer eine Reise macht, hat viel zu erzählen. Auch die Stadtblatt-Redakteure. Der Besuch in Rom ist geprägt von der Faszination der Stadt und der Freude über den EM-Titel. Die StadtBegonnen hat der Urlaub mit dem Halbfinalspiel der EM zwischen Spanien und Italien und geendet hat er nach dem Finale zwischen Italien und England. Dazwischen, viele Eindrücke der Stadt, in denen rund 2,9 Millionen Einwohner leben. Vom höchsten Gebäude Roms, dem Petersdom mit 136,57 m, den 300.000 Katzen,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Erich Schneller verstarb mit 67 Jahren nach langer schwerer Krankheit.

Großpetersdorf
Langjähriger ORF Burgenland-Mitarbeiter Erich Schneller verstorben

Erich Schneller setzte sich für die Volksgruppen - insbesondere der Roma - im Burgenland ein. GROSSPETERSDORF. Wie der ORF Burgenland am Montag bekanntgab, verstarb der langjährige Mitarbeiter Erich Schneller am Pfingstsonntag im Alter von 67 Jahren nach schwerer Krankheit. Erich Schneller stammt aus Großpetersdorf und maturierte 1973 am Gymnasium Oberschützen. Er begann in Wien Publizistik und Politikwissenschaften zu studieren und startete im Jahr 1979 seine Arbeit im Landesstudio Burgenland...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Lanzenkirchner Hilfe: Heide Lamberg, Diakon Rudi Nährer und Bernhard Karnthaler mit einer Wagenladung Lebensmittel für Roma in Ungarn.

Hilfslieferung
Lanzenkirchen spendet Lebensmittel für ungarische Roma

LANZENKIRCHEN. Die Grundversorgung der Roma in Ungarn ist nicht ausreichend gesichert, deshalb sind sie auf Hilfe angewiesen. Die Mitarbeiter der Tauschbox Lanzenkirchen haben eine Lebensmittel Hilfslieferung und Spenden mit Diakon Rudi Nährer nach Zentralungarn geschickt. Besonders die Bauern des Ortes, Bürgermeister Bernhard Karnthaler, Hannes Handler und Familie Jeitler, haben großzügig Kartoffeln und Sonnenblumenöl gespendet. Der Neunkirchner Diakon Rudi Nährer organisiert schon seit Jahren...

  • Wiener Neustadt
  • Mirjam Preineder
Emmerich Gärtner-Horvath ist Beiratsvorsitzender der Volksgruppe der Roma.

Internationaler Roma-Tag
Emmerich Gärtner-Horvath hebt Bedeutung hervor

Der Internationale Roma-Tag wird jährlich am 8. April begangen. Vor 50 Jahren fand der erste Roma-Kongress statt. KLEINBACHSELTEN. Der Internationale Roma Tag ist ein Tag an dem die Rom_nija selbst zu Wort kommen, sie können ihre Kultur zeigen, sie machen aber auch auf Probleme aufmerksam. „Es werden Themen aufgegriffen, welche den Rom_nija und den Funktionären am Herzen liegen“, erklärt Emmerich Gärtner-Horvath Vorsitzender des Volksgruppenbeirates der Roma. An diesem Tag setzt jeder Verein...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
LH Hans Peter Doskozil mit dem Buch „Einfach weg“.
6

Internationaler Romatag
Burgenlandroma – Teil der burgenländischen Identität

Am 8. April wird der internationale Tag der Roma begangen. Landespolitik betont die Bedeutung der Volksgruppe fürs Burgenland. BURGENLAND. Der Internationale Tag der Roma am 8. April ist ein weltweiter Aktionstag, mit dem auf die Situation dieser Volksgruppe aufmerksam gemacht und zugleich ihre Kultur gefeiert werden soll. Diverse Vereine rücken die Volksgruppe auch im Burgenland immer wieder in den Fokus, Veranstaltungen wie Roma-Bälle oder auch Konzerte von Roma-Bands sorgen dafür, dass das...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die Monarchin Maria Theresia nahm den Roma,, damals Zigeuner genannt,  ihre Kinder weg.
2

100 Jahre Burgenland
Spuren der Roma-Verfolgung in der Monarchie

Anlässlich des Attentats auf eine Roma-Gruppe in Oberwart im Februar 1995 möchten wir die barbarischen Spuren der Roma-Verfolgung aufspüren, bis zurück zur Monarchie. AUTORIN DR. INGRID NAGL-SCHRAMM BURGENLAND. Man würde Kaiser Karl VI. gerne zujubeln als Vorkämpfer für das Frauen-Herrschaftsrecht, wenn man nicht wüsste, dass er es aus purer Berechnung getan hat. Und nur wegen einer einzigen Person: wegen seiner Tochter Maria Theresia. Als römisch-deutscher Kaiser von 1711 bis 1740, Erzherzog...

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Andrea Glatzer
Über den Sommer konnten die slowakischen Roma die „Kupfermuckn“ noch verkaufen. Seit November ist das nicht mehr möglich. Sie sind ohne Einkommen und auf Spenden angewiesen.

Wohnungslosenhilfe Mosaik Vöcklabruck
Solidaritätsaktion für Kupfermuckn-Verkäufer

Corona-Krise: Slowakische Roma sind ohne Einkommen. VÖCKLABRUCK. Die Verkäufer der Straßenzeitung „Kupfermuckn“ gehörten zum gewohnten Stadtbild in Vöcklabruck. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus – zuerst Lockdown und nun die Einreisestimmungen – haben für sie drastische Auswirkungen. Die Verkäufer – zum Großteil slowakische Roma – mussten Anfang November 2020 in ihre Heimat zurückkehren. Die soziale und wirtschaftliche Situation in ihren Dörfern ist katastrophal. Es gibt keine...

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
Emmerich Gärtner-Horvath sieht eine positive Entwicklung für die Roma.
3

Roma-Attentat in Oberwart
Gedenktag als Mahnung und Signal gegen Hass

OBERWART. Am 4. Feber vor 26 Jahren starben vier Roma in Oberwart durch einen rassistischen Anschlag. Die GRÜNEN gedenken an diesem traurigen Jahrestag der Opfer und ihrer Familien. "Erinnern ist wichtig, für die Familien und Freunde, aber auch für die Gesellschaft als Mahnung", erinnert der GRÜNE Landtagsabgeordnete und Volksgruppensprecher Wolfgang Spitzmüller und mahnt: "Die Volksgruppen sind ein wichtiger Teil der burgenländischen Identität, die das Land bereichern und uns allen Vielfalt...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Digitaler Round Table im Rahmen von Romabiz: Gerhard Michalitsch (Arbeiterkammer-Präsident), Christoph Greiner (BFI Oberwart-Leiter), Verena Schermann (Wirtschaftskammer-Regionalstellenleiterin); Emmerich Gärtner (Vorsitzender Roma-Volksgruppenbeirat), Beate Venus (Bildungsmanagerin), Edmund Artner (ÖGB Generalsekretär); Jürgen Grandits (BFI-Geschäftsführer),  Anja Haider-Wallner (Gründerexpertin), Horst Horvath (Kulturschaffender)

BFI Burgenland
„Online Round Table“ im Rahmen von Romabiz in Oberwart

Schulterschluss in der Corona-Krise bei BFI-Online-Treffen von Sozialpartnern, Vereinen und Unternehmen in Oberwart. OBERWART. Einen interessanten Austausch mit dem Grundthema „Kleine Unternehmen und die Covid-Krise“ bot das vom BFI Burgenland organisierte virtuelle Treffen von Vertretern der Sozialpartnerschaft, Unternehmern und Roma-Vereinen am 22. Jänner 2020. Zum „Online Round Table“ wurde im Rahmen von Romabiz von Christoph Greiner, Leiter des BFI Oberwart, geladen - das BFI ist...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Romano Rath spielte im OHO für die Online-Aufzeichnung.
2

Fest der Vielfalt
Roma-Tagung und Konzert gab es diesmal nur online

Die Roma-Tagung und das Konzert im Rahmen des Festes der Vielfalt im OHO wurde coronabedingt zur Online-Veranstaltung. OBERWART. Aufgrund der aktuellen Corona-Bestimmungen fanden die Roma-Tagung und das Konzert am Samstag, 26. September, online statt. Bei der Tagung "Tradipe gejng o Roma – Gewalt gegen Roma: Rezeption und Umgang mit einem europäischen Phänomen" waren als Referenten Magdalena Marsovsky, Nadine Papai, Markus End und Stephan Ozsváth zu Gast. Moderiert wurde die Tagung von...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Eine gut besuchte Präsentation in Podersdorf am See: Herbert Brettl mit Gästen.
1 31

Buchpräsentation in Podersdorf am See
"Einfach weg!" Verschwundene Romasiedlungen im Burgenland

Mag. Dr. Herbert Brettl und Mag. Dr. Gerhard Baumgartner haben gemeinsam ein Buch über Roma im Burgenland herausgegeben.  PODERSDORF AM SEE. Präsentiert wurde das Werk im Pfarrzentrum in Podersdorf am See. Das Interesse war groß, die Ausführungen von Dr. Herbert Brettl sehr interessant. Denn bis zur Zerstörung durch die Nationalsozialisten bestanden auf dem Gebiet des Burgenlandes über 120 Roma-Siedlungen, deren historische Wurzeln in zahlreichen Fällen bis ins 18. Jahrhundert zurück reichen....

  • Bgld
  • Neusiedl am See
  • Charlotte Titz
Andreas Bors informiert, dass er Post bekommen hat.
9

Tulln
Volksanwaltschaft leitet Prüfverfahren wegen Roma/Sinti-Lager ein

+++UPDATE 14. August, 20 Uhr:+++ Stadtrat Michael Hanzl (TOP) und Gemeinderat Andreas Bors (FPÖ) haben im Juli eine Beschwerde bei der Volksanwaltschaft bezüglich des Roma/Sinti Lagers in Tulln eingebracht – die BEZIRKSBLÄTTER haben berichtet. Volksanwalt Dr. Walter Rosenkranz hat nun diese Woche ein amtswegiges Prüfverfahren eingeleitet sowie die Niederösterreichische Landeshauptfrau Mikl-Leitner zu einer Stellungnahme aufgefordert. „Ich bin froh, dass die Volksanwaltschaft diesen Fall nun...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
Bisher campierten die Roma/Sinti auf dem Parkplatz des Aubades. Heuer dürfen sie dies bei der Südumfahrung.
2

Südumfahrung Tulln
Kritik an Massencamping

Fährt man dieser Tage in Tulln die Südumfahrung wird man stutzig: Unzählige Wohnwägen parken hier, ein Campingplatz wurde kurzerhand eingerichtet. TULLN. Jedes Jahr ziehen die Roma/Sinti durch den Bezirk, normalerweise sind sie für die Dauer des Aufenthalts am Parkplatz des Aubades zugegen. Das konnte man heuer vermeiden, wie Christian Holzschuh, Stadtgemeinde Tulln, informiert. Mit Fragen wie "Wer erteilt die Genehmigung, dass die Gruppe bei uns campieren darf?" schlägt er sich herum. Die...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2 2

NACH 3 TAGEN RÜCKKEHR DER ROMA - SINTI nach OEYNHAUSEN NACH DEM MOTTO " AMOI GEHT NO ...... " 5.7.2020

NACH 3 TAGEN RÜCKKEHR DER ROMA - SINTI nach OEYNHAUSEN nach dem Motto " AMOI GEHT NO ...... " 5.7.2020 WIR ERINNERN UNS: 23.6.2020 Große Aufregung bei den sogenannten „OEYNHAUSNER ZUAGRASTN“ um nichts Das sogenannte „Fahrende Volk“ der Roma und Sinti, machen für 2 Wochen in Oeynhausen wie schon öfters in den letzten 40 Jahren halt. 2.7.2020 GUAT IS GAUNGA NIX IS GSCHEHN - ROMAS - SINTI HABEN ABO PLATZ VERLASSEN und sind weitergereist Quelle: FB - FPÖ Traiskirchen  Ihr Streben nach...

  • Baden
  • Robert Rieger
2 3

GUAT IS GAUNGA NIX IS GSCHEHN - ROMAS - SINTI HABEN ABO PLATZ in OEYNHAUSEN VERLASSEN 2.7.2020

GUAT IS GAUNGA NIX IS GSCHEHN - ROMAS - SINTI HABEN ABO PLATZ VERLASSEN 2.7.2020 Quasi Besenrein wie ich mich am 3.7.2020 selbst überzeugte. Jetzt können sich die Oeynhausner Aufreger wieder anderen Themen widmen. Wie wärs mal zur Abwechslung mit den Blumenrabatten. WIR ERINNERN UNS: 23.6.2020 Große Aufregung bei den sogenannten „OEYNHAUSNER ZUAGRASTN“ um nichts Das sogenannte „Fahrende Volk“ der Roma und Sinti, machen für 2 Wochen in Oeynhausen wie schon öfters in den letzten 40 Jahren halt....

  • Baden
  • Robert Rieger
Ludwig Horvath verstarb am 18. Juni 2020.

Oberwart
Roma-Aktivist Ludwig Horvath mit 65 Jahren verstorben

Der engagierte Roma-Aktivist Ludwig "Burli" Horvath aus Oberwart verstarb am 18. Juni im Alter von 65 Jahren. OBERWART. Ludwig Horvath wurde am 25. März 1955 als eines von sieben Kindern des Ehepaars Horvath in Oberwart geboren. Aufgewachsen ist er in der "zweiten Oberwarter Roma-Siedlung", die Anfang der 1970er-Jahre dem Schwerpunktkrankenhaus weichen musste und am Areal der ehemaligen Mülldeponie neu errichtet wurde. In den zwölf Häusern und einer Holzbaracke wohnten ca. 120 bis 130 Roma auf...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Der internationale Roma Tag findet am 8. April statt.
2

Internationaler Roma Tag
Hango Roma gegen Romafeindlichkeit

Zum internationalen Roma Tag 2020 bekräftigt der Verein Hango Roma ein gemeinsames Miteinander. OBERWART. Am Mittwoch, 8. April, findet weltweit der Internationale Roma Tag statt, welcher an den ersten Internationalen Roma - Kongress erinnert, der 1971 in London stattgefunden hat. "Im Jahr 2020 feiern wir den 49. Internationalen Tag der Roma, der im Zeichen der Solidarität für Roma und Sinti steht. Ziel ist es, die öffentliche Aufmerksamkeit auf die Weltweite Diskriminierung von Roma und Sinti...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Wohnwagen-Siedlung: Mit den eigenen vier Wänden unterwegs.
2

Stadtsportanlage
Grenzen dicht: Roma in St. Pölten 'gestrandet'

Vom Ratzersdorfer See ging es in den Süden der Landeshauptstadt. ST. PÖLTEN (pw). Aufgrund der Corona-Krise ist das "fahrende Volk" derzeit in der Landeshauptstadt "gestrandet". Nachdem ihr Campieren beim Ratzersdorfer See auf Unmut, etwa bei der FPÖ, stieß, haben sie mittlerweile im Süden bei der Stadtsportanlage einen neuen Zufluchtsort gefunden. Hier gibt es Infrastruktur wie Wasser und Strom. Eine Weiterreise gestaltet sich aufgrund vieler geschlossener Grenzen schwierig. "Illegales Camping...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 24. September 2021 um 19:30
  • Hydnsaal, Schloss Esterházy
  • Eisenstadt

Herbstgold 2021: Weltmusik - Balkan & Roma

Weltmusik - Balkan & Roma presented by Janoska Ensemble Giani Lincan, Cymbalom Besh o droM Janoska Ensemble Für den heurigen Weltmusik-Event im Rahmen von HERBSTGOLD ist es dem Janoska Ensemble geglückt, gleich zwei internationale Megastars nach Eisenstadt zu holen. Cymbalom-Virtuose Giani Lincan spielte unter anderem die Filmmusik für den Oscar-prämierten Hollywood-Film „The Grand Budapest Hotel" die Filmmusik ein. Mit der Kultband Besh o droM kommt zudem eine Formation, die in ihrer Musik...

Johann Bogner (2. v. li.) war in Weyer, Auschwitz und Buchenwald interniert und konnte kurz vor Kriegsende fliehen – kam allerdings auf der Flucht um.
2
  • 2. Oktober 2021 um 18:00
  • Erinnerungsstätte Lager Weyer
  • St. Pantaleon

Gedenkfeier für die Opfer der NS Lager St. Pantaleon-Weyer

ST. PANTALEON. Der Verein "Erinnerungsstätte Lager Weyer" lädt am 2. Oktober zur Gedenkfeier für die Opfer der beiden NS Lager St. Pantaleon-Weyer ein. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr direkt bei der Erinnerungsstätte in der Moosachstraße. Anschließend organisiert der Verein in der Musikschule Gespräche mit Journalistin und Roma-Aktivistin Gilda Horvath und der Familie Bogner, deren Verwandter in Weyer interniert war.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.