Inklusion ist mehr als Integration

Das erfolgreiche Team der Jauntaler. Romana Zablatnik (links), Schwester Marina und Gerald Golautschnig.
2Bilder
  • Das erfolgreiche Team der Jauntaler. Romana Zablatnik (links), Schwester Marina und Gerald Golautschnig.
  • Foto: Schwimmteam Gradnik
  • hochgeladen von Christian Böhm

Das Jauntaler Schwimmteam Gradnik aus Gallizen wurde letzte Woche für das Projekt „Gemeinsam gegen den Strom schwimmen“ mit dem INCLUSIO 2017 in Klagenfurt ausgezeichnet.

Seit 2013 betreut der Verein drei Sportler aus der Region und nimmt sehr erfolgreich an Wettkämpfen teil. Neben dem sportlichen Aspekt ist für Obfrau Kathy Zablatnik der Gedanke der Gemeinsamkeit ein wesentlicher Teil der Vereinsarbeit. „Wir arbeiten sehr intensiv mit Schulen zusammen, um miteinander Barrieren abzubauen“ zeigt sich die Obfrau stolz. „Die Würdigung von solchen Projekten mit dieser tollen Auszeichnung ist, neben den sportlichen Erfolgen, für uns ein Zeichen, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen habe“ ergänzt Zablatnik. Neben Tochter Romana Zablatnik sind auch noch Schwester Marina und Gerald Golautschnig Mitglieder des Teams.

Sportliche Höchstleistung

Bei den österreichischen Staatsmeisterschaften im Schwimmen zeigte sich Ende April in Spittal/Drau die Klasse des Sports. Romana Zablatnik schwamm in Bestform und sicherte sich insgesamt 5 Medaillen bei diesem Event. Neben 2 Goldenen in 50m Delphin und 100m Lagen durfte sie sich über zweimal Silber in den Bewerben 50m und 100m Rücken und einmal Bronze über 50m Freestyle freuen. Für Mama Kathy eine besondere Freude. „Romana ist ein Naturtalent, alles läuft ohne Druck, nur durch die große Freude am Sport sind diese Erfolge möglich“.

Gemeinsam miteinander

Die nächste Veranstaltung steht bereits vor der Türe. Am 23. Mai richtet die HLW St. Veit/Glan in Kooperation mit dem Verein „Special Olympics - Herzschlag Kärnten“ einen Wettbewerb aus, wo sich das Team der Jauntaler gemeinsam mit Schülern in einem Wettbewerb messen wird, bei dem auch viel Prominenz aus Sport und Politik dabei ist und somit die Botschaft von gelebter Inklusion nach außen getragen werden soll.

Zur Sache:

Was bedeutet Inklusion?
Der Inklusionsgedanke geht davon aus, dass jeder Mensch ein anerkannter und wertgeschätzter Teil der Gesellschaft ist - unabhängig von Herkunft, Behinderung, sexueller Orientierung oder Lebensalter. Ein wesentlicher Punkt ist die Förderung von aktiver Teilnahme und Selbstbestimmung im täglichen Leben. Das Programm „Unified Sports“ von Special Olympics vereint diese Grundsätze und bringt Sportinteressierte zusammen, egal welche Bedürfnisse jede und jeder einzelne hat. Das Gemeinsame steht in Vordergrund.

Das erfolgreiche Team der Jauntaler. Romana Zablatnik (links), Schwester Marina und Gerald Golautschnig.
Autor:

Christian Böhm aus Völkermarkt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen