26.07.2017, 12:50 Uhr

Eine erfolgreiche Tischtennissaison geht für den VST zu Ende

VST Tischtennis 2016/2017 mit seinen Mitgliedern (Foto: KK)
VÖLKERMARKT. Kürzlich endete die Tischtennissaison 2016/2017 und gab folgende Ergebnisse zur Bilanz:

Unterliga Ost

Bernhard Niemetz und sein Team bestehend aus Phillip Pacher, und Gerold Malle, kämpften heuer um den Aufstieg in die Kärntner Liga und erzielten den zweiten Platz. Die zweite Unterligamannschaft (Herbert Kramer, Josef Wouk, Oliver Lampl und Christian Hirt) schaffte den Klassenerhalt an 7. Stelle. Der dritten Unterligamannschaft (Julia Suppnig, Florian Wutte, Friedrich Weissnegger und Günter Langer), gelang ebenfalls der Klassenerhalt. Zur Verstärkung der Unterliga kehrt Benjamin Leppert nach einigen Jahren wieder zurück. 

2. Klasse und 3. Klasse Ost

Das Team Alfred Jessernig, Mario Stipek und Timo Müller, erzielten den 4. Platz. In der 3. Klasse Ost, die Gruppe mit dem wohl höchsten Altersunterschied, landete auf dem 2. Platz. Im Team sind Igor Markovic, Julian Schmittner als Jüngster der drei (2005) und Sektionsleiterin Brigitte Hegeler.

Nachwuchs Superliga

In der Gruppe 2 wurde Gerold Malle dritter und Phillip Pacher konnte mit dem ersten Platz in Gruppe 2 den Aufstieg in Gruppe 1 sichern. Igor Markovic schaffte den Aufstieg von Gruppe 3 in Gruppe 2. Lukas Rossmann schaffte zuerst bei den Einsteigern U11 den Aufstieg in Leistungsgruppe 8, welche er dann ohne Niederlage gewinnen konnte. Mit Julian Schmittner und Luka Markovic werden im Herbst zwei Einsteiger zu diesem Turnier geschickt. 

Internationales Tischtennisturnier

Am Freitag dem 11. August, und am Samstag dem 12. August, findet das Internationale Tischtennisturnier in der Eishalle des Sportzentrums Völkermarkt statt. 2016 nahmen daran rund 130 Spieler aus 5 verschiedenen Nationen teil.

ZUR SACHE:

Bei dem Bewerb Schüler (U15) und bei dem Bewerb Unterstufe (U13), erzielte Julian Schmitter den 1. Platz. Lukas Rossmann gewann den Bewerb Miniunterstufe (U11).  
Bei den 10. Kärntner Senioren-Landesmeisterschaften sorgte im Bewerb 60+, Josef Wouk für den Titelgewinn. Brigitte Hechele holte sich den Sieg im Bewerb Senioren 55 +. Bernhard Nietes wurde unangefochten zum wiederholten Male Vereinsmeister und der neue Wanderpokal ging zum 2. Mal an ihn. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.