Eine Veranstaltung jagt die nächste

Es wird bunt im neuen Jahr mit Künstlern wie Erwin & Edwin (Foto) beim Schlachthofball "Ballwiederholung".
  • Es wird bunt im neuen Jahr mit Künstlern wie Erwin & Edwin (Foto) beim Schlachthofball "Ballwiederholung".
  • Foto: Schlachthof
  • hochgeladen von Nina Leitner

BEZIRK. Jahr für Jahr lockt die Region, allen voran die Stadt Wels, mit ihrer kulturellen Vielfalt – vom Open Air-Kino über Kabarett bis hin zu Rockkonzerten. Kulturfreunde erwarten 2017 ein bunter Mix sowie einige Neuigkeiten. Los geht es am 13.01. mit dem Eis-Achter. Am Stadtplatz eröffnet wieder die mehr als 800 Quadratmeter große Eisfläche. Fans der Fifty Shades of Grey-Reihe fiebern bereits auf den 09.02. hin, wenn der zweite Teil im Star Movie Wels startet. Zwei Tage später heißt es Abfeiern beim Schlachthofball mit Erwin & Edwin. Kabarettliebhaber dürfen sich den Monat März vormerken. Für Gelächter sorgen Gery Seidl am 02.03. im Kulturraum Trenk.S Marchtrenk, Markus Hirtler als Ermi-Oma am 21.03. im Stadttheater und Luis aus Südtirol mit "Oschpele!" am 30.03. in der Stadthalle. Einen Tag später gastiert Frankreichs erfolgreichste Komödie der letzten Jahre "Trennung für Feiglinge" im Stadttheater. Und im November begrüßt der Rossstall Lambach schließlich das Komiker-Duo Christoph & Lollo. Auch die Schlachthof-Verantwortlichen haben einige interessante Acts in petto, wie beispielsweise Austropop-Sänger mit schwarzem Humor, Voodoo Jürgens (14.4., Schlachthof). Am 21.05. holen sie außerdem die Grande Dame des Jazz, Carla Bley, ins Stadttheater.

(Un)gebetene Gäste

Ein wahrer Höhepunkt ist das Festival der Regionen, das 2017 erstmals in Marchtrenk Halt macht. Abseits städtischer Ballungsräume und Kunstzentren erkundet es alle zwei Jahre eine Region oder einen Ort in Oberösterreich. Unter dem Titel "(Un)gebetene Gäste" setzt sich die 13. Festivalausgabe von 30.06. bis 9.07. künstlerisch und gesellschaftlich mit Aspekten des Flüchtens, der Bewegung und der Gastfreundschaft auseinander. 280 Projektvorschläge aus 26 Ländern wurden eingereicht. Das Programm wird Ende Jänner in Linz vorgestellt. Neben diesem Großevent sind zahlreiche Festivals Fixpunkte im Kulturleben der Stadt Wels. Beliebt bei Groß und Klein ist das internationale Welser Figurentheaterfestival im Frühjahr. Der Sommer lockt vor allem mit Events unter freiem Himmel. "Film ab" heißt es ab 15.06. bei einer weiteren Auflage des FilmfestiWels. Der Welser Arkadenhof Kultur Sommer (WAKS) hält von 21.06. bis 25.08. mit Theaterproduktionen und mehr zum 12. Mal Einzug in Wels. Neben den Veranstaltungsorten in der Freiung und am Stadtplatz wird es heuer eine weitere Spielstätte geben. "Diese wird im Jänner verraten", so Intendant Peter Kowatsch. Das Pichler Open-Air ist nach einem Jahr Abstinenz zurück, heuer mit Headliner Christina Stürmer und Band. Im November wird Wels mit dem Jugend-Medien-Festival YOUKI dann wieder zur Hochburg für junge Filmschaffende.

Ausgewählte Highlights:

Thomas Stipsits, 24. Jänner, Kulturraum Trenk.S Marchtrenk
Stefan Waghubinger, 28. Jänner, Rossstall Lambach
Stadtball Wels, 4. Februar, Stadttheater Wels
Internationales Welser Figurentheaterfestival, 9. bis 15. März
Luis aus Südtirol mit "Oschpele!", 30. März, Stadthalle Wels
FilmfestiWels, 15. Juni bis 31. Juli
Pichler Open-Air mit Christina Stürmer, 1. Juli
Christoph & Lollo, 11. November, Rossstall Lambach
YOUKI, 21. bis 25. November, Medien Kultur Haus, Alter Schlachthof

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Anzeige
Die Arbeiterkammer Oberösterreich präsentiert das Home-Office-Test-Tool.
1

H.O.T.T.
Die Arbeiterkammer: eine starke Partnerin und Hilfe in allen Lebenslagen

Was muss ich im Home-Office alles beachten? Wie richte ich meinen Arbeitsplatz ein? Ist mein WLAN leistungsstark genug? Wer von Zuhause aus arbeitet, stellt sich diese und viele andere Fragen. Die Arbeiterkammer hilft – mit dem neuen interaktiven Home-Office-Test-Tool H.O.T.T., bei dem alle Unklarheiten aus dem Weg geräumt werden. Vor Beginn der Corona-Pandemie haben nur rund fünf Prozent der Arbeitnehmer/-innen in Österreich Home-Office genutzt. Das hat sich während der Lockdowns geändert....

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen