Ausstellungseröffnung mit phantastischen Werken

Von links: Johann Reindl-Schwaighofer, Christine Hirschberg, Klaus Schöberl und Hausherr Markus Nöttling.
  • Von links: Johann Reindl-Schwaighofer, Christine Hirschberg, Klaus Schöberl und Hausherr Markus Nöttling.
  • Foto: Nöfa-Ullmann
  • hochgeladen von David Hollig

WELS. In der Galerie Nöfa fand am Abend des 5. September die Vernissage der Ausstellung mit dem Thema "Seltsames" mit über 130 Gästen statt. Der Welser Künstler Klaus Schöberl präsentiert dabei den phantastischen Realismus aus seiner persönlichen Traumwelt. Christine Hirschberg, Fachfrau für den phantastischen Realismus, fand anerkennende Worte für Schöberls Bilder, auch sie wurde ursprünglich von Schöberl in diese Richtung der Malerei beeinflusst. Kulturstadtrat Johann Reindl-Schwaighofer bedankte sich für die jahrzehntelangen kulturellen Beiträge der Familie Nöttling (Galerie Nöfa) für die Stadt Wels und beim Künstler für seine wertvollen Gedanken. Neben aktuellen kamen auch ehemalige Personen aus Kultur und Politik wie Peter Koits, Anna Eisenrauch, Martin Pyrker und Hannes Möseneder zur Vernissage.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen