Land Oberösterreich
50 Jahre fairer Handel

Landeshauptmann Thomas Stelzer.
  • Landeshauptmann Thomas Stelzer.
  • Foto: Joachim Haslinger
  • hochgeladen von Florian Meingast

Das Land Oberösterreich setzt mit der Woche der Entwicklungszusammenarbeit, kurz EZA-Woche, von 3. bis 10. November 2019 durch den flächendeckenden Verkauf von fairtrade-Produkten wieder ein klares Zeichen für fairen Handel.

LINZ. Bereits zum achten Mal in Folge werden während der Woche der Entwicklungszusammenarbeit, kurz EZA-Woche, fair gehandelte Produkte an mehr als 450 Standorten im Land zum Verkauf angeboten. Neben beliebten Klassikern des Fair-Trade-Sortiments, darunter Kaffee und Schokolade, werden Produkte wie Kleidung und Schmuck immer beliebter.

Verhältnisse verbessern

Oberösterreich engagiert sich seit mehr als 50 Jahren in der Entwicklungszusammenarbeit. „Sie ist dem Land seit jeher ein großes Anliegen", sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). "Während der EZA-Woche verbinden wir die Ziele und verdeutlichen damit, dass es nicht selbstverständlich ist, dass es uns in Oberösterreich so gut geht. Unser Auftrag ist es daher das Engagement fortzuführen." Durch die Unterstützung von nachhaltigen Projekten, wie etwa dem Kauf von EZA-Produkten und der Hilfe zur Selbsthilfe, sollen die Lebensverhältnisse in ausgewählten Regionen spürbar verbessert werden.

Bekämpfung der Armut

Die wichtigsten Ziele seien die Bekämpfung der Armut, Förderung einer nachhaltigen wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung sowie die verstärkte Bewusstseinsbildung im Land. Seit dem Beginn der Entwicklungszusammenarbeit stiegen die Hilfemittel, nach Informationen des Landes, von 21.300 Euro im Jahr 1965 auf aktuell 2,1 Millionen Euro im Jahr 2019. Mit diesem Budget können jährlich ungefähr 100 nachhaltige EZA-Projekte verwirklicht und Hilfe zur Selbsthilfe für mehr als 500.000 Menschen geleistet werden. Seit Beginn im Jahr 2012 zählen sowohl die oberösterreichischen Weltläden als auch das Welthaus, die landwirtschaftlichen Berufs- und Fachschulen zu den Partnern der EZA-Woche. Der Kreis der Partner hat sich in den vergangenen Jahren erweitert.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen