Archäologie
Ausgrabung bei Waldlinger Römervilla

Die Studenten bei der Lehrgrabung.
3Bilder
  • Die Studenten bei der Lehrgrabung.
  • Foto: Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Im September fand im Rahmen der Forschungsinitiative "Roman Rural Landscapes" des Institutes für Klassische Archäologie der Universität Wien (IKA) in der Nähe der Ortschaft Waldling (Marktgemeinde Gunskirchen) eine Lehrgrabung statt.

GUNSKIRCHEN. Das Objekt der Forschungen war eine römische Villa Rustica (Landgut), die vor rund 1.900 Jahren entstand und zusammen mit ähnlichen Gutshöfen wohl vor allem die nahe römische Stadt Ovilava, das heutige Wels, mit Lebensmitteln und anderen Produkten versorgte.

Fundament ergraben

Die Fundstelle bei Waldling ist seit den 1960er-Jahren bekannt und wird seit 2016 intensiv vom IKA geophysikalisch untersucht. Jetzt wurden systematisch die Funde auf der Oberfläche aufgesammelt und anschließend ein erster Ausgrabungsschnitt eröffnet. Dieser lieferte gleich wichtige Ergebnisse. So konnte das gut erhaltene Fundament eines Wirtschaftsgebäudes und die massive Planierschicht, auf der die Villa errichtet wurde, ergraben werden. Aufgrund dieses Erfolgs sind bereits weitere Grabungskampagnen für die nächsten Jahre geplant.

Das Fundament eines Wirtschaftsgebäudes wurde ergraben.
  • Das Fundament eines Wirtschaftsgebäudes wurde ergraben.
  • Foto: Institut für Klassische Archäologie der Universität Wien
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Durch weitere Ausgrabungen, Begehungen im Umland und durch Analysen der unterschiedlichen Fundkategorien – von Keramikscherben über Pflanzenreste bis hin zu Knochen – sollen zukünftig spezifische Fragen untersucht werden. So will man erfahren, ob das verwendete Geschirr lokal produziert oder importiert wurde, welche Materialien für den Bau der verschiedenen Gebäudeteile verwendet wurden oder welche Pflanzen angebaut und welche Tiere gehalten wurden. Danach können übergreifende Themen angesprochen werden: Wie war der Umfang und technischen Stand landwirtschaftlicher Produktion im Umland von Ovilava und welche Kontinuitäten und Veränderungen in der Lebensweise der ländlichen Bevölkerung gab es in diesem Teil des römischen Österreichs? Diese Aspekte sind es, die im Zuge des Projektes, unter anderem durch derzeit zwei Dissertationen und eine Masterarbeit genauer bearbeitet werden.

Finanzierung

Das Projekt wird durch die historisch-kulturwissenschaftliche Fakultät der Universität Wien finanziert und tatkräftig durch den Verein Römerweg Ovilava, die Marktgemeinde Gunskirchen, das Stadtmuseum Wels und das Bundesdenkmalamt unterstützt. Die archäobotanischen Untersuchungen erfolgen in Zusammenarbeit mit Manuel Selg und Claudia Probst der Fachhochschule Oberösterreich, Fakultät für Technik und Angewandte Naturwissenschaften, Wels.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
3 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen