Wels bekommt ein Tanzlokal
Tanzschule Hippmann übersiedelt noch dieses Jahr

Die Brüder Jörg und Christoph Hippmann mit ihren Gattinnen Carina und Claudia Hippmann und Markus Fehringer von der Firma Gerstl Bau bei der Bekanntgabe des Umzugs.
  • Die Brüder Jörg und Christoph Hippmann mit ihren Gattinnen Carina und Claudia Hippmann und Markus Fehringer von der Firma Gerstl Bau bei der Bekanntgabe des Umzugs.
  • Foto: BRS/ Weninger
  • hochgeladen von Stefan Weninger

WELS. In ihrem 40. Jubiläumsjahr übersiedelt die Tanzschule Hippmann vom Kaiser-Josef-Platz in das Gerstl-Haus, vielen Welsern auch als ehemalige Hettlage bekannt. "Mit circa 2.000 Besucher die Woche sind wir am altem Standort an unsere Kapazitäten angelangt, weshalb wir schon seit Jahren nach einen geeigneten Standort gesucht haben", so Geschäftsführer Christoph Hippmann. Die neue Tanzschule wird sieben Tanzsäle besitzen, die, dank variabler Wände, auch erweiterbar sind. Kernstück wird die, laut Christoph Hippmann, wohl längste Bar in Wels sein. Nach den Plänen der Familie Hippmann verwandelt sich die Tanzschule nämlich am Wochenende ab 21.00 Uhr in ein Tanzlokal. Dort soll es, dank der verschiedenen Säle, auch möglich sein zu verschiedenen Musikstilen gleichzeitig zu tanzen. Insgesamt investiert die Tanzschule 1,5 Millionen Euro in den Neubau. Der Vermieter, die Firma Gerstl Bau übernimmt bei dem Umbau die Adaptierung der Lüftungs- und Klimatechnik. Sollte alles nach Plan verlaufen, so zieht der Familienbetrieb mit 30. Juni in seine neue Wirkungsstätte. Eine offizielle Eröffnungsfeier ist im Herbst geplant.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen