Faustball-Staatsmeisterschaft
FSC-Frauen holen Bronze

Zwar konnten die Messestädterinnen beim Final3 in Freistadt keinen Sieg einfahren, der Gewinn der Bronze-Medaille ist für den Verein dennoch ein großer Erfolg.

WELS, FREISTADT.  Die Welser Faustballerinnen mussten sich am Freitag, 22. Februar beim Bundesliga-Finale in Freistadt der Union Nußbach mit 0:4 geschlagen geben. Zwar spielten die Welserinnen über weite Strecken gut mit, in den entscheidenden Spielphasen behielt Nußbach aber immer die Oberhand. „Wir haben heute sicher nicht unsere beste Leistung erbracht, dennoch haben wir uns gut verkauft und den späteren Meister auch immer wieder unter Drück setzen können“, sagt Kapitänin Tanja Weigert, die trotz der Niederlage mit dem Abschneiden ihres Teams zufrieden ist: „Nach einer längeren Phase ohne Final3-Teilnahme sind wir auf diese Medaille besonders stolz.“ Im großen Finale traf Nußbach dann auf den bisher ungeschlagenen Vorjahressieger Laakirchen. Die Nußbacherinnen nutzen jede ihrer Chancen und Hauptangreiferin Marlene Hieslmair gelang es, einen Ball nach dem anderen zu setzen. Die Paper-Girls fanden keine Lösung gegen das gefinkelte Angriffsspiel und somit krönte sich die Union Nußbach mit 4:1 zum neuen Staatsmeister.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen