Stefan Rucker sichert sich den letzten Titel der Saison

GR Stefan Ganzert, GR Gitti Wartinger, Paul Illenberger, Stefan Rucker, Petra Schönauer, Wilfried Luger und Ernst Gehmayr
2Bilder
  • GR Stefan Ganzert, GR Gitti Wartinger, Paul Illenberger, Stefan Rucker, Petra Schönauer, Wilfried Luger und Ernst Gehmayr
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Mario Zeko

Wesentlich spannender als erwartet gestaltete sich die Welser Meisterschaft für die Fahrer des RC Gourmetfein Wels. Völlig überraschend tauchte kurz vor dem Start Josef Benetseder bei der Nummernausgabe in Oberlaab auf und meldete, verschmitzt grinsend, für die Gästeklasse.
Nach zwei Runden löste sich ein Führungsquartett — bestehend aus Stefan Rucker, Jan Sokol, Gourmetfein-Neuerwerbung Matija Kvasina und Benetseder lösen. Harmonisch spulten die vier Runde um Runde herunter.
Dahinter formierte sich eine Verfolgergruppe in prominenter Besetzung: Eibegger, Pöstlberger, Illenberger und Marin in Begleitung des Lambacher Amateurs Michael Fürweger. Obwohl sich selbst Staatsmeister Lukas Pöstlberger nicht zu schade war, Tempo zu machen, pendelte sich der Zeitabstand nach vorne bei gut einer Minute ein. In der letzten Runde konnte einzig Rucker dem Angriff des als besseren Sprinter bekannten Josef Benetseder folgen. Sokol und Kvasina mussten der langen Saison Tribut zollen und versäumten die "entscheidende Post". Alles sprach nun für eine „Heimblamage“ des so erfolgsverwöhnten Welser Gourmetfein-Teams.
Doch wie schon beim Kirschblütenrennen erwies sich Routinier Stefan Rucker als Retter in der Not. Taktisch clever nützte er den starken Rückenwind auf der Zielgeraden und lancierte einen langen und allesentscheidenden Sprint. Auf Rang drei landet Kriterium Staatsmeister Jan Sokol.
Beachtlich die Durchschnittsgeschwindigkeit des Saisonfinales: Der neue Welser Meister Stefan Rucker benötigte für die 42 Kilometer, trotz heftigem Wind und taktischem Geplänkel nur etwas mehr als 57 Minuten. Das ergibt einen Schnitt von 43,7km/h.

Illenberger ist Bezirksmeister

Ebenso spannend war der Fight um die Welser Bezirksmeisterschaft. Doch auch diesen Titel sicherte sich ein Grüner. Paul Illenberger rang, unterstütz von seinen Teamkollegen, den 20-jährigen Lambacher Michael Fürweger nieder.
Bei den Damen holt esich Petra Schönauer den Titel der Welser Meisterin.
Für den RC ARBÖ Wels Gourmetfein geht somit die erfolgreichste Saison in der Vereinsgeschichte mit einem letzten Sieg zu Ende. „Ich möchte mich im Namen aller Rennfahrer ganz, ganz herzlich bei den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern bedanken, ihr habt unsere Erfolge ermöglicht. In den nächsten Wochen und Monaten werden wir alles daran setzten um uns auch 2013 für Euren Einsatz mit Siegen zu revanchieren!“, bedankt sich nach dem Rennen der doch recht gerührte Erfolgscoach Andi Grossek bei der Basis des Welser Radclubs..

GR Stefan Ganzert, GR Gitti Wartinger, Paul Illenberger, Stefan Rucker, Petra Schönauer, Wilfried Luger und Ernst Gehmayr
Petra Schönauer (r.) gewann die Damen-Wertung vor Sabine Kalteis


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen