Union Eberstalzell gewinnt Fairnesspreis

Daniel Gruber von der Union Eberstalzell bei der Preisübergabe
2Bilder
  • Daniel Gruber von der Union Eberstalzell bei der Preisübergabe
  • Foto: Maringer Andreas/cityfoto
  • hochgeladen von Stefan Weninger

Die Union Eberstalzell holte sich als einer von insgesamt 27 prämierten Vereinen für die Saison 2017/18 den Fairnesspreis des OÖ Fussballverbandes. Zum ersten Mal in der Geschichte, wurde dieser im Rahmen einer Veranstaltung im Casino Linz vergeben. Überreicht wurde er von OÖFV-Präsidiumsmitglied Thomas Prammer, LASK-Trainer Oliver Glasner und VKB- Generaldirektor Christoph Wurm. Die Gewinner erhielten jeweils einen Utensiliengutschein in der Höhe von 2.000 Euro.

Zum Verein

Die Union Eberstalzell wurde 1968 gegründet und feiert somit heuer ihr 50jähriges Bestehen. Die Sektion Fußball entstand 5 Jahre später. Dieses Jahr holte sich die Union Eberstalzell den erst vierten Meistertitel der Vereinsgeschichte. Der Aufsteiger in die 1. Klasse-Süd freut sich auf die neue Saison mit vielen neuen und interessanten Gegnern. Der Erfolg liegt laut offizieller Stellungnahme bei Trainer Mirzet Hadzic und der Fangemeinde, die auch schon mal ein Auswärtsspiel zu einem Heimspiel macht.

Daniel Gruber von der Union Eberstalzell bei der Preisübergabe
Jürgen Winkler und Daniel Gruber von der Union Eberstalzell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen