08.06.2017, 12:15 Uhr

Mitarbeiterin der Straßenmeisterei von Pkw verletzt

Ein Zeuge konnte noch während der Unfallaufnahme das Kennzeichen des Unfallverursachers bei der Polizei bekannt geben. (Foto: BezirksRundschau/Auer)

Der Lenker beging Fahrerflucht, konnte aber durch Mithilfe eines Zeugen ausgeforscht werden.

THALHEIM. Die Straßenmeisterei Wels führte am 7. Juni in Thalheim bei Wels Mäharbeiten an der sogenannten Thalheimerkreuzung (B138 Kreuzung mit Traunuferlandesstraße) durch. Gegen 7.30 Uhr wollte eine 22-Jährige aus Hörsching die Mährarbeiten mit einer Motorsense beginnen. Dabei wurde die junge Frau jedoch von einem vorerst unbekannten Pkw-Lenker, welcher in Richtung Sattledt fuhr, gestreift und leicht verletzt. Wie die Polizei berichtet, setzte der Pkw-Lenker seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Ein Zeuge, ein 27-Jähriger aus dem Bezirk Ried im Innkreis, meldete sich noch während der Unfallaufnahme bei der Polizei und konnte das Kennzeichen des Unfallverursachers bekannt geben. Dieser, ein 21-Jähriger aus Roitham, konnte im Anschluss ausgeforscht werden. Er wird an die Staatsanwaltschaft Wels und der Bezirkshauptmannschaft Wels-Land angezeigt.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.